MTR Eifel

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
ConnyK
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 723
Registriert seit: Freitag 5. März 2004, 14:02
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 06:46

Beitragvon ConnyK » Montag 18. September 2017, 06:46

Licht, maile mich bitte mal an unter info at hufkratzer.de.
Torsion-Sättel und Zubehör - Bitte keine PNs, sondern mailen :!:

Benutzeravatar
Leasusanne
High Poster
High Poster
Beiträge: 292
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 07:59

Beitragvon Leasusanne » Montag 18. September 2017, 07:59

@Cessy:
ich war vor 2 Jahre mit Eisen und Vidia Stiften auf dem EifelRitt. Hatte nach 1,5 Tagen aufgehört wegen Sohlenprellung und Fühligkeit. Wenn Eisen dann in der Eifel nur mit Platten(zB Luwex) und Polster drunter. Mittlerweile nehme ich lieber Duplos, die sind dicker und schützen auch den Ballen mehr. Halten je nach Pferd aber nicht alle 7 Tage. Wenn geschlossene Duplos dann auch nur mit Polster. Sammeln sich sonst Steine drunter. Die in der Mitte offen sind reichen aber.
Es mag ja Pferde geben, die mit den Schotterböden und einfachen Eisen klar kommen: meine gehören nicht dazu habe ich mittlerweile gelernt.
Viel Spass, Susanne

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 636
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 11:57

Beitragvon Arben » Montag 18. September 2017, 11:57

Es steht auch dieses Jahr wieder ein Schmied mit Duplo-Erfahrung nach Absprache zur Verfügung. Der hat 2015 vor dem 4. Ritt-Tag morgens noch die Pferde gemacht. Da sind die Pferde allerdings erst um 10:00 Uhr auf die Strecke. Hüstel..... dieses Jahr sind wir früher mit den Startzeiten. Nach meinen Erfahrungen braucht man mit Duplos keine Umgewöhnungszeit. Hat jemand amdere Erfahrungen gemacht?

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 636
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 12:00

Beitragvon Arben » Montag 18. September 2017, 12:00

@Chessy: ich hatte mal eine verrutschte Platte, war für mich danach keine Option mehr.

Benutzeravatar
Leasusanne
High Poster
High Poster
Beiträge: 292
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 12:34

Beitragvon Leasusanne » Montag 18. September 2017, 12:34

Arben hat geschrieben:Es steht auch dieses Jahr wieder ein Schmied mit Duplo-Erfahrung nach Absprache zur Verfügung. Der hat 2015 vor dem 4. Ritt-Tag morgens noch die Pferde gemacht. Da sind die Pferde allerdings erst um 10:00 Uhr auf die Strecke. Hüstel..... dieses Jahr sind wir früher mit den Startzeiten. Nach meinen Erfahrungen braucht man mit Duplos keine Umgewöhnungszeit. Hat jemand amdere Erfahrungen gemacht?


Bei mir: Keinerlei Umgewöhnung nötig bei Duplos. Die liefen sofort.
Beispiel dieses Jahr: Pferd mit Eisen beschlagen. Das Duplo Pony hat dann Mauke bekommen, konnte die 5 Tage Alb nicht gehen. 2 Tage vor der Alb Duplos drauf auf das Eisen Pferd: 360km damit gelaufen- wie auf Wolken.
Trotzdem würde ich bei 7 Tagen Eifel auf Eisen mit Platten und Polstern gehen, weil Eisen einfach länger halten. Dabei aber die Platten lang genug wählen, dass auch der Ballen geschützt ist.
Eisen+Platten+Polster sind zwar schweineteuer, aber 2x Duplo innerhalb von 7 Tagen ist auch kein Schnäppchen...
Viel Spaß Euch allen.
Susanne

Benutzeravatar
Primel
High Poster
High Poster
Beiträge: 206
Registriert seit: Montag 28. März 2011, 16:58
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 13:56

Beitragvon Primel » Montag 18. September 2017, 13:56

Oh man, ich würde auch so gerne kommen, aber es klappt einfach nicht. Weder Pony noch ich sind fit genug und der Chef-Trosser hat auch keine Zeit :-(

Viel Spaß euch allen!

Benutzeravatar
eiko
Insider
Insider
Beiträge: 471
Registriert seit: Freitag 11. Februar 2005, 16:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 14:37

Beitragvon eiko » Montag 18. September 2017, 14:37

Arben hat geschrieben: Nach meinen Erfahrungen braucht man mit Duplos keine Umgewöhnungszeit. Hat jemand amdere Erfahrungen gemacht?


Ja, ich. Bei zwei Pferden. Allerdings beide auch mit leichten Vorschädigungen (trotzdem zu der Zeit aber beide noch ohne Probleme DR gelaufen). Wenn irgend möglich würde ich immer eine mind. 2-Wöchige Barhufphase dazwischenschieben... Ich kenne allerdings auch ein paar Pferde, die keinerlei Probleme hatten. Wenn das Pferd auch zeitweise zwischendurch immer wieder Barhuf (oder mit Schuhen) läuft, und das ohne Umstellungsprobleme, würde ich es glaube ich auch riskieren.
Wenn nicht, würde ich so kurz vorher eher bei Altbewährtem (dann zu den Eisen eben Polster) bleiben.
Aber ich bin auch ne bekennende Schissbuxe.. :wink:

*edit* Es ging mir jetzt um Direktumstellung Eisen-Duplo. Von Barhuf/Schuhen ging es bei allen mir bekannten Pferden völlig problemlos bzw die meisten Pferde haben die Duplos direkt sehr gemocht.
Zuletzt geändert von eiko am Montag 18. September 2017, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
572 km i.d.W., MDR, zur Zeit Rentnerreiter...

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 636
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 16:16

Beitragvon Arben » Montag 18. September 2017, 16:16

Zu Bedenken ist bei den längeren Platten: wie weit greift der Hinterhuf vor? Hagi hat sich regelmäßig die Eisen vorne abgezogen - bis der Schmied gewechselt wurde ;-)

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 826
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 16:17

Beitragvon Licht » Montag 18. September 2017, 16:17

Arben hat geschrieben:Nach meinen Erfahrungen braucht man mit Duplos keine Umgewöhnungszeit. Hat jemand amdere Erfahrungen gemacht?


Hallo,
ja, ich auch. Jedoch nur bei einem Pferd.
Der lief vorher barhuf und bekam dann Duplos drauf, die doch ein nicht unerhebliches Gewicht an den Huf bringen.
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Benutzeravatar
Chessy
Poster
Poster
Beiträge: 23
Registriert seit: Freitag 25. November 2016, 20:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 17:12

Beitragvon Chessy » Montag 18. September 2017, 17:12

Vielen Dank für alle eure Antworten, die waren sehr hilfreich . Mit Duplos habe ich nicht die besten Erfahrungen, ich habe mal zwei Pferde umgestellt und danach alle drei Tage irgendeins verloren. Nachdem ich dann noch ein Pferd aus dem hintersten Siebengebirgswald mit dem Hänger holen musste, weil er wegen verlorenem Duplo keinen Meter mehr weiterlief - ich kann euch sagen, hat Stunden gedauert! - sind Duplos für mich eigentlich keine Option mehr. Zu den Platten meinte mein Schmied allerdings, die Eisen würden dadurch schneller locker und dann bekämen die Pferde schließlich auch Probleme. Wir werden jetzt hier intensiv beraten und nach einer Lösung suchen. Nochmal Danke

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 636
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 18:21

Beitragvon Arben » Montag 18. September 2017, 18:21

@Chessy: auf dem Ritt stehen Transportmöglichkeit und Schmied zur Verfügung :-)

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 636
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 18 19:39

Beitragvon Arben » Montag 18. September 2017, 19:39

Runde 1 gekürzt - die war durch die notwendigen Veränderungen über 81 km lang geworden. Hoffe, das war es jetzt ....

Benutzeravatar
ConnyK
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 723
Registriert seit: Freitag 5. März 2004, 14:02
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: MTR Eifel

Sep 2017 19 06:33

Beitragvon ConnyK » Dienstag 19. September 2017, 06:33

Hallo Licht - hast Du noch Interesse an dem Zimmer?
Ich hab den Vermieter schon angeschrieben und würde sonst jetzt komplett stornieren, wenn Du das Zimmer nicht haben willst.
Torsion-Sättel und Zubehör - Bitte keine PNs, sondern mailen :!:

Benutzeravatar
GemmaWay
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 502
Registriert seit: Sonntag 21. November 2004, 20:01
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status:
Offline

Re: MTR Eifel

Sep 2017 19 18:18

Beitragvon GemmaWay » Dienstag 19. September 2017, 18:18

Hallo
Auf dem distanzritt "zu Gast bei...." ist noch eine schlafmöglichkeit in einer Ferienwohnung in benenberg frei.
Bei Interesse bitte bei mir melden


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüße
Sigrun

:winken

Benutzeravatar
ConnyK
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 723
Registriert seit: Freitag 5. März 2004, 14:02
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: MTR Eifel

Sep 2017 19 19:58

Beitragvon ConnyK » Dienstag 19. September 2017, 19:58

Ich habe das Zimmer jetzt storniert.
Wer noch eine super günstige Unterkunft (dz in einer großen fw) sucht, kann sich an mich wenden oder direkt an Anka. Ich stelle gern den Kontakt her.
Torsion-Sättel und Zubehör - Bitte keine PNs, sondern mailen :!:


Zurück zu „Distanzritte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast