Qualifikation ab 2018

Regeln und wie man sie ändern sollte

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 827
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 04 22:25

Beitragvon Licht » Mittwoch 4. Oktober 2017, 22:25

Abas hat geschrieben:@ Nirak: Wenn dir meine Argumente nicht gefallen, dann ist das dein Problem.


Nope, Abas - bei der Kritik geht es wiederholt _nicht_ um deine Argumente, sondern um die Art und Weise, wie du diese präsentierst und mit den Leuten umgehst.
Mal wieder.
Eine neverending story quasi.
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Nirak
HopTop
HopTop
Beiträge: 1661
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 86 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 09:17

Beitragvon Nirak » Donnerstag 5. Oktober 2017, 09:17

...und ich werde ihm darauf nicht mehr antworten.
Wie heißt es so schön? ist die Spucke nicht wert.sSll heißen, das sich die Gebetsmühlen von abas anscheinend immer weiter drehen - egal wie man diskutiert und argumentiert.
jeder darf natürlich seine Meinung haben, vertreten und behalten aber Licht hat es auf den Punkt gebracht.

Für sachliche, konstruktive Diskussionen bin ich selbstverständlich wie immer weiterhin offen *seufz*

Benutzeravatar
Te_Aroha
High Poster
High Poster
Beiträge: 258
Registriert seit: Samstag 28. Juli 2007, 20:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 09:45

Beitragvon Te_Aroha » Donnerstag 5. Oktober 2017, 09:45

Abas hat geschrieben:
[...]

Ich bin gegen das Qualifizierungssystem, weil hier ohne zwingende Gründe für die Reiter bürokratische und reglementierende
Hürden aufgebaut werden, die bei fehlenden juristisch korrekten Durchführungsbestimmungen zu einem Chaos in der Distanzsaison 2018 führen können.
[...]


@Nirak
da Abas ja gegen das Qualisystem ist, wird er ja einen Antrag gestellt haben, damit dies abgeschafft wird und wir können es "life und in Farbe" auf der JHV mit ihm diskutieren... :lol:

JasminL
Poster
Poster
Beiträge: 31
Registriert seit: Mittwoch 23. November 2016, 07:18
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Online

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 10:05

Beitragvon JasminL » Donnerstag 5. Oktober 2017, 10:05

Eine kurze Zwischenfrage:
Wenn ich vor 2010 meine 2000km erritten habe, wie bekomme ich dann meinen Bestandschutz?
Reicht es, die Urkunde an die Geschäftsstelle zu schicken? Oder sind die Kilometerehrungen vielleicht auch schon in der Datenbank?

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 557
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 11:08

Beitragvon Abas » Donnerstag 5. Oktober 2017, 11:08

@ Te Aroha: Nein, ich habe in meiner 25 jährigem Mitgliedschaft noch niemals einen Antrag gestellt, weil ich bisher als Reiter und Veranstalter mit allen Änderungen in Satzung und Reglement leben konnte.
Nur jetzt zeichnet sich eine Bürokratie und Reglementierung im VDD ab, die ohne zwingende Gründe geschaffen werden und sowohl Reiter als auch Veranstalter behindern - erste chaotische Zustände haben wir ja seit Ende 2016 bis heute erlebt.
Den Antrag auf Nichteinführung des Qualifizierungssystems habe ich auch nicht gestellt, das hat ein anderes VDD- Mitglied gemacht, und das ist auch gut so! Diesen Antrag unterstütze ich uneingeschränkt und motiviert mich, zur JHV zu fahren und mein Stimmrecht zu nutzen, was ich seit ca. 15 oder 16 Jahren nicht mehr gemacht habe. :D

Benutzeravatar
Noell
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 736
Registriert seit: Montag 20. September 2004, 21:40
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 11:10

Beitragvon Noell » Donnerstag 5. Oktober 2017, 11:10

@ JasminL . ja, ist doch ein Dokument, um diese Urkunde zu erhalten, hast du ja damals brav Checkkarten und/oder Ergebnislisten zusammengetragen. Deine 2000 km+ nimmt dir keiner weg :lol:

Aber schick man nur eine Kopie, Originale aus der Hand geben ist nicht klug :wink:
Grussi
Noell


Ihr könnt abmarkieren gehen.... :biggrin
der Neue im Team: Jasper: 300+, Mocca: 3000, Nellie: 3500 jetzt in Distanzrente), ich: fleissig nährt sich das Eichhörnchen: 8000 km idW.

JasminL
Poster
Poster
Beiträge: 31
Registriert seit: Mittwoch 23. November 2016, 07:18
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Online

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 13:49

Beitragvon JasminL » Donnerstag 5. Oktober 2017, 13:49

Danke Noell, das wollte ich eben wissen, ob die urkunde ausreichend ist oder doch noch irgendwelche check karten.
Und wann schicke ich das am besten zur gs? Damit es nicht irgendwie untwr geht...?!

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 15:28

Beitragvon Sigrun » Donnerstag 5. Oktober 2017, 15:28

Das Präsidium wird ein Verfahren veröffentlichen, wie beantragt werden kann und wo und bei wem.
Schickt nicht eure Sachen jetzt zur Geschäftsstelle, die ist mit der Vorbereitung der JHV beschäftigt.

Disclaimer
1) Bestandsschutz = die bis Ende 2017 am weitesten gerittene Streckenlänge gilt als Einstieg in das Qualisystem.
2) Alle, die mehr als 2000 km bisher geritten sind und das nachweisen können, haben mit dem Qualisystem nichts mehr zu tun und können reiten, wie sie lustig sind.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
Jens
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 722
Registriert seit: Samstag 25. September 2004, 19:23
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Status:
Online
Kontaktdaten:

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 16:37

Beitragvon Jens » Donnerstag 5. Oktober 2017, 16:37

Die ich bisher keine Antwort bekommen habe, frage ich nochmal:
Wenn ich als Nachweis die DA mit der Liste der gerittenen Kilometer vorlege, reicht das als Nachweis ?

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 16:48

Beitragvon Sigrun » Donnerstag 5. Oktober 2017, 16:48

Müsste. Aber ich bin kein Experte.

Du könntest auch die Jahresstatistik von der VDD-Seite runterladen und einreichen.
Es ist aber auch möglich, dass die Ergebniserfassung das automatisch für alle erledigen kann, die in dem Zeitraum geritten sind, für den es elektronisch erfasste Ergebnisse gibt.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
muckelchen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 620
Registriert seit: Sonntag 18. Juni 2006, 13:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 17:46

Beitragvon muckelchen » Donnerstag 5. Oktober 2017, 17:46

@ Sigrun,

auch wenn es nervt, aber sollte alles so bleiben mit der Quali 2018 und das Verfahren wird dann endlich bekannt gegeben, wie wird das bis 01.01.2018 auszuarbeiten sein, wenn dann alle einreichen. Wieso kann ich nicht jetzt schon meine gesamten gerittenen Kilometer erfassen lassen, völlig unabhängig von der Quali, was weg ist weg?
Bild

:winken :winken
Sheik Sharif: 548km idW
Stine: 590km idW
Alegra: 350,8km idW

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2034
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 18:00

Beitragvon Rennsemmel » Donnerstag 5. Oktober 2017, 18:00

muckelchen hat geschrieben:@ Sigrun,

auch wenn es nervt, aber sollte alles so bleiben mit der Quali 2018 und das Verfahren wird dann endlich bekannt gegeben, wie wird das bis 01.01.2018 auszuarbeiten sein, wenn dann alle einreichen. Wieso kann ich nicht jetzt schon meine gesamten gerittenen Kilometer erfassen lassen, völlig unabhängig von der Quali, was weg ist weg?
Es macht doch keinen Sinn, sich vor der jhv darauf zu verlassen, dass schon nix geändert werden wird!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 18:01

Beitragvon Sigrun » Donnerstag 5. Oktober 2017, 18:01

muckelchen hat geschrieben:@ Sigrun,

auch wenn es nervt, aber sollte alles so bleiben mit der Quali 2018 und das Verfahren wird dann endlich bekannt gegeben, wie wird das bis 01.01.2018 auszuarbeiten sein, wenn dann alle einreichen. Wieso kann ich nicht jetzt schon meine gesamten gerittenen Kilometer erfassen lassen, völlig unabhängig von der Quali, was weg ist weg?


Deine Kilometer kannst Du natürlich bei der GS einreichen wie zu jeder JHV auch.

Nur jetzt zur GS irgendwelche Unterlagen extra für die Quali oder den Bestandsschutz an die GS zu schicken, wo noch gar nicht bekannt ist, ob das überhaupt über die GS laufen wird, ist unklug, weil es die GS unnötig beschäftigt, während sie die JHV vorbereiten soll.

Im Übrigen hab ich nix gegen diese Quali :shock: Eine Quali wird von vielen Mitgliedern seit langem immer wieder gewünscht. Und wir können froh sein, ein so schlichtes System verabschiedet zu haben, weil das uns vor sehr viel komplizierteren Systemen schützt und außer mir und ein paar anderen Auf-MTR-Wenigreitern kaum jemandem schadet. Nix anderes schreib ich seit 2 Jahren.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
Kathy71
HopTop
HopTop
Beiträge: 1125
Registriert seit: Mittwoch 1. April 2009, 21:16
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 05 20:50

Beitragvon Kathy71 » Donnerstag 5. Oktober 2017, 20:50

Auch auf die Gefahr hin, dass ich nerve / mich wiederhole.

Hier sind ja im wesentlichen LANGJÄHRIGE Distanzreiter und wenn ich das richtig sehe, dann wurden die Ergebnisse mindestens seit dem Jahr 2011 elektronisch erfasst (erster Jahrgang mit Gesamtergebnisse Reiter auf der VDD Seite).
Die allermeisten sollten also ihre Quali-Ritte erfasst haben, denn zum Ende des Jahres 2017 sind dann 7 Jahre elektronisch erfasst, und man braucht
für die Quali ja nur(!)
3 KDR für MDR
3 MDR für kurze LDR
3 kurze LDR um Hundertmeiler starten zu dürfen.

Ich reite ja nun wirklich nicht viel und oft, aber selbst ich habe die Quali um nächstes Jahr LDR starten zu können. Und, ehrlich, ich möchte mit meinem Pferd erstmal sicher Streckenlängen zwischen 81 und 120km beherrschen, bevor ich den Hundertmeiler starte...wenn ich überhaupt mal so eine lange Strecke reite (ich werde ja auch nicht jünger).

Und: Niemand, wirklich niemand, bricht sich einen Zacken aus der Krone, wenn er mal zwischendurch einen KDR oder MDR geht. Vielleicht gehen in diesen Wettbewerben die erfahrenen Reiter mal in moderatem Tempo mit gutem Beispiel voran.
(oder ihr Norddeutschen kommt mal in den Süden, und macht die Höhenmeter-Challange, da können auch KDR und MDR schon ganz schön anspruchsvoll sein... :mrgreen: )
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kathy71 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Hippohops (Donnerstag 5. Oktober 2017, 21:10) • andrea hassel (Freitag 6. Oktober 2017, 08:32)
LG, Kathy
_____________________________________
*mit Gigabyte A (aka Krümel) LDR-qualifiziert* :-D

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 749
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Qualifikation ab 2018

Okt 2017 06 07:03

Beitragvon Ikarus » Freitag 6. Oktober 2017, 07:03

Ich finde das auch schlimm was hier um die Qualifikation veranstaltet wird, als wenn alle nun jetzt 160 km starten wollten. Warum nicht klassenweise sich "nach oben" qualifizieren? Am besten mit dem Pferd zusammen. Selbst ich, obschon ich seit 10 Jahren keine Distanz mehr geritten bin, und auch nicht viele Starts habe, viele Sachen sogar "nur" gefahren bin und insofern nix elektronisch vorhanden ist, habe meine Distanzquali bis 119 km zusammen und kann die entsprechenden Ritte auch nachweisen. Würde ich aber auch nie starten sondern mit meinem Nachwuchs langsam steigern.
Ich hätte bei einer Entscheidung zur Qualifikation jedoch noch viel mehr verlangt, z.B. alles was über EFR hinaus geht, hätte ich das Distanzreitabzeichen Stufe I verpflichtend gefordert. Und für Neulinge schadet der Besuch eines Seminars mit einem Übungsritt zum rein schnuppern auch überhaupt gar nix. Aber vielleicht bin ich ja schon zu alt und zu altmodisch.
Bei der FN z.B. wird auch viel mehr verlangt und wenn ich dort ne Prüfung ablegen will, muß ICH nachweisen, dass ich dafür qualifiziert bin und nicht irgendein Verein, spreche da aus eigener Erfahrung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ikarus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Cira (Freitag 6. Oktober 2017, 08:30) • andrea hassel (Freitag 6. Oktober 2017, 08:32)
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015


Zurück zu „Reglement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast