Ultragut belüfteter Helm gesucht

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Karima
Insider
Insider
Beiträge: 387
Registriert seit: Mittwoch 14. September 2005, 10:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Dez 2016 10 20:25

Beitragvon Karima » Samstag 10. Dezember 2016, 20:25

Ich habe gerade auf der Messe ein paar Modelle von Ked probiert. Da gibt es doch Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen bezüglich der Kopfform. Der Paso passte nicht zu meinem Eierkopf. Der Alvis wäre toll, der hat ein abnehmbares Visier da hat man im Sommer Schutz vor Fliegen und UV .
Reiten macht Spaß - viel reiten macht viel Spaß :lol:
LG Doro

Benutzeravatar
verdi
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 148
Registriert seit: Freitag 30. Juni 2006, 13:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 30 13:32

Beitragvon verdi » Dienstag 30. Mai 2017, 13:32

So, ich wollte hier schon lange mal updaten...

Den favorisierten Tipperary fand ich nach langer Suche bei einem französischen Online-Shop. Die vorab telefonische Anfrage, "Was passiert bei Nichtpassen?" machte Hoffnung auf unkomplizierte und saubere Abwicklung. Das Paket traf sehr schnell ein, die Enttäuschung über Inkompatibilität Kopfform / Helmform auch :cry: .

Gleichzeitig bestellte ich via einen in Deutschland domizilierten und auf Endurance-Zubehör spezialisierten Online-Shop einen KED Xilon. Einmal in weiss und einmal in carbon. Es war nicht ganz so einfach, jemanden an's Telefon zu kriegen, irgendwann hat es dann doch geklappt - auch hier die Frage: was machen wir, wenn der Helm nicht passt. Auch hier die Zusage, kein Problem, kann zurückgeschickt werden. Es war sogar möglich, zwei Helme zur Ansicht zu bestellen und nur einen zu bezahlen. (Ich Optimist ging zu dem Zeitpunkt immer noch davon aus, dass ich mich nur zwischen den beiden Farben entscheiden müsste :roll: .) Soweit so gut. Die Erwartungshaltung war gross, die Enttäuschung bei Feststellung, dass auch dieses Helmmodell nicht mit meinem Kopf kompatibel ist, auch.

Es blieb mir nichts anderes übrig, als "mein" gesamtes Helmsortiment ins Auto zu packen und die Reise (nein, das Geschäft liegt leider nicht grad um die Ecke) Richtung Reitsportladen anzutreten. Dort war die Auswahl an Helmen glücklicherweise nicht mehr auf Dressurkappen mit Strasssteinchen beschränkt :), leider war die Farbauswahl eher eingeschränkt, sprich hauptsächlich sehr dunkle Farben, was ich eigentlich nicht wollte.
Topberatung, ich konnte diverse Modelle probieren und der direkte Vergleich liess nur den deutlichen Schluss zu, dass die beiden online bestellten Helmmodelle nicht passten. Frust...

1A gepasst hat dann der Uvex perfexxion active cc. Der ist leicht, hat grosse Belüftungsöffnungen, hat viele Einstellungsmöglichkeiten, bis wirklich der optimale Sitz gefunden ist, der Hinterkopf wird auch geschützt.

Wieder zu Hause, habe ich dann gleich die Rücksendeaktion gestartet. Sowohl dem französischen, als auch dem deutschen Empfänger habe ich, wie vorab vereinbart, die Helme sauber eingepackt, mit Begleitschreiben inkl. Kontodaten für die Rücküberweisung der bereits bezahlten Ware, zurückgeschickt. Etwas ärgerlich war, dass ich zwei Helme nach D zurücksenden musste. Bestellt hatte ich ja einen in carbon und einen in weiss. Da - das habe ich aber erst später in einem Telefongespräch erfahren - der Hersteller keine Modelle in carbon liefern konnte, wurde mir zum weissen Helm ein schwarzer geschickt. Das hat nur das Porto unnötig verteuert, ein schwarzer Helm kam nie in Frage, ich befürchte, das wird im Sommer schlicht zu heiss drunter. Das war zwar nett gemeint, aber eben...

Eigentlich sollte damit die Geschichte ja abgeschlossen sein, das ist aber leider nicht der Fall. Und mitunter auch ein Grund, dass ich noch keinen abschliessenden "Helmbericht" hier gepostet habe. Der französische Anbieter hat die Rücküberweisung meiner Zahlung genauso ultraschnell erledigt, wie jeweils die Rückrufe auf verpasste Anrufe erledigt wurden. Auf die Rückzahlung aus Deutschland warte ich noch immer - die Rücksendung der Helme erfolgte Anfang Januar. Irgendwann habe ich telefonisch nachgefragt und meine Kontodaten auf Bitte nochmals gemailt. Anfang Mai habe ich nochmals per Mail nachgehakt und vorhin nochmals. Man kann ja mal Phasen haben, wo einem die Arbeit oder das Hobby oder das Privatleben oder die Gesundheit oder wasweissich einen Strich durch die Rechnung macht und vieles liegenbleibt. Aber so? Boah, das nervt so unendlich... :evil:

Gruss verdi

Benutzeravatar
Chica
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 130
Registriert seit: Sonntag 31. Juli 2005, 21:41
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 30 14:05

Beitragvon Chica » Dienstag 30. Mai 2017, 14:05

oh, das ist ja doof.

Ich habe seit ein paar Wochen einen KED Xilon und bin begeistert.

Auf der KED-Seite ist ein Händlerverzeichnis, ich hatte mir den in meinen lokalen Fahrradladen schicken lassen, der KED im Programm hat und hätte ihn bei Nicht-Gefallen einfach dort gelassen und gut. So als Tipp für andere Interessierte

Gruß
Kerstin

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1540
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 30 14:15

Beitragvon Motte » Dienstag 30. Mai 2017, 14:15

Mir passte der Ked xilon auch nicht :( hatte ihn bei ebay ersteigert, zurück geschickt und ich warte auch auf mein Geld und warte und warte...
Ich war in diversen Reitläden, entweder schwarz oder Glitzer. Mir passt nichts ausser das alte uvex aktive cc den es aber nur noch mit der großen Helmschale gibt, deutlich größer als mein alter aktive grrrrr für 100€ mehr gibt's die kleinere Helmschale aber mit Glitzer.. Ich könnte würgen :(
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
CoRa
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 873
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 30 14:20

Beitragvon CoRa » Dienstag 30. Mai 2017, 14:20

hm, mir gings ja ähnlich.
Entweder konnte ich den Helm drehen oder er kneifte hinten im Nacken oder hinter der Ohren oder...
Bin immer noch top zufrieden mit meinem weißen Casco Fahrradhelm (TC Sportive?). Nicht der billigste Fahrradhelm, aber lange nicht so teuer wie Reithelme. Sitzt ordentlich, ist leicht und viiiel besser belüftet, regnet dafür aber rein :-)

Gruß
Conny

Benutzeravatar
verdi
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 148
Registriert seit: Freitag 30. Juni 2006, 13:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 30 21:45

Beitragvon verdi » Dienstag 30. Mai 2017, 21:45

Na ja, mein alter Tipperary war echt alt. Der musste ersetzt werden.
Die Lektion die ich hier gelernt habe ist: Helmkauf (zumindest ein neues, ungewohntes, unerprobtes Modell) ist nur mittels Anprobe vieler verschiedener Modelle gleichzeitig (z.B. im Laden oder an einer Messe) sinnvoll. Alles andere ist mit Fehlkäufen, viel Umtrieben und Ärger verbunden. Von dem Vermögen an Porto, welches ich ausgegeben habe, mal ganz zu schweigen. Börks...

Motte: war das ein privater Anbieter oder ein professioneller Unternehmer?

Benutzeravatar
CoRa
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 873
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 08:51

Beitragvon CoRa » Mittwoch 31. Mai 2017, 08:51

Verdi,

genau so ist es!
Im Laden war hier leider auch nicht von Erfolg gekrönt. Das gleiche Problem: fast alles dunkel und /oder schlecht belüftet, wenn es denn halbwegs gepasst hat. Einige Modelle, sogar die teuren Uvex, waren mir zu viel an Material an der Stirn/Kopf. Da hatte ich gleich ein eingeengtes Gefühl, bzw. reagiert meine Haut ganz gerne :-(
Je nach Wohnort kommen Fahrtkosten und Zeit hinzu.
Casco Duell in weiß war bei mir Paßform erprobt, leider waren die derzeit aktuellen Reit- Modelle nicht vergleichbar. Erfreulicherweise passte das Radler-Modell auf Anhieb genauso gut und ist optisch ähnlich einem Reithelm geschnitten.

Sehr, sehr ärgerlich ist natürlich, wenn bei Rückgabe das Geld nicht zurück kommt und man dann dauernd kontrolliert und hinterher läuft.
ich hoffe, du bekommst es bald zurück!

Gruß
Conny

Benutzeravatar
susiM
Insider
Insider
Beiträge: 337
Registriert seit: Donnerstag 8. Dezember 2005, 10:57
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 09:31

Beitragvon susiM » Mittwoch 31. Mai 2017, 09:31

moin,
nachdem sämtliche Helme auf der Equitana nicht geeignet waren - der Großteil passte nicht, der Casco Mistral passte zwar, hatte mir aber
zuwenig Belüftung für den Sommer und war zu dunkel - ist es bei mir auch ein Casco Fahrradhelm in weiß geworden (Active TC).
Am letzten WE auf einem langen, heißen Wanderritt erprobt und für sehr gut befunden!
Der bisher genutzte Las Hitek Anvil in blau kommt mir jetzt total schwer vor. Er wird wohl nur noch bei Regen und großer Kälte im Einsatz sein.....
Toll finde ich auch, dass der Fahrradhelm nicht unbedingt wie Fahrradhelm aussieht :-)
lg susi

Benutzeravatar
Jens
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 731
Registriert seit: Samstag 25. September 2004, 19:23
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 10:36

Beitragvon Jens » Mittwoch 31. Mai 2017, 10:36

Mal eine Anregung zu diesem Problem.

Hatte meine Makler gebeten in der Frage "Helmpflicht auf Distanzritten" zu klären welcher Helm von den Versicherern gefordert wird.
Das Ergebnis:
Der Helm muss sicher am Kopf befestigt sein. Die Einhaltung einer "Reithelm-Norm" ist nicht erforderlich.
Alle Normen zu Helmen sind sowieso nur Definitionen dr Hersteller.

Im Ergebnis könnt Ihr auch einen Skater-, Bergsteiger- oder Fahrrad-Helm wählen. Bezgl Versicherungsschutz ist es egal.

Wir haben einen dunklen UVEX-Reithelm ( Exxential ), für 99 € in einer Reitsport-Kette erstanden. War eigentlich für den Winter gedacht, da der LAS da zu kalt war. Nun liegen die weißen LAS in der Ecke, da der UVEX zwar nicht so aussieht, aber trotzdem besser belüftet ist.

Gruß Jens
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jens für den Beitrag:
silketrapani (Dienstag 6. Juni 2017, 18:38)

schwarztier
Poster
Poster
Beiträge: 25
Registriert seit: Donnerstag 8. September 2011, 13:04
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 12:21

Beitragvon schwarztier » Mittwoch 31. Mai 2017, 12:21

Ich habe auf der Equitana auch viele Helme ausprobiert. Mein Favorit war der KED Xilon, der war erstaunlich schwer gegenüber anderen Helmen und passte mir leider nicht gut.
Es ist ein Casco Mistrall2 geworden (braun mit hellem Mittelstreifen) die Belüftung ist recht gut (ich hasse Helme wegen der Wärme auf dem Kopf!), bei kühleren Temperaturen habe ich kalte Stellen am Kopf bekommen … Selbst anstrengender Dressurunterricht bei 28°C ist gut auszuhalten. Wobei ich den Helm danach sofort ausziehen musste und gespannt auf ruhige Ritte bei hohen Temperaturen bin, wenn der Fahrtwind fehlt!

Jens: Super als Hinweis!

Benutzeravatar
Ali+Wilko
High Poster
High Poster
Beiträge: 150
Registriert seit: Montag 9. Mai 2005, 15:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 16:26

Beitragvon Ali+Wilko » Mittwoch 31. Mai 2017, 16:26

Es ist einfach schade, dass die Distanz-, Wander- und überhaupt alle Reiter, die einen Helm über viele Stunden tragen, offensichtlich als Käufergruppe uninteressant sind. Der Waldhausen Swing H12 mit reflektierender Schale ist total genial - und trotzdem vom Markt verschwunden. Produziert wird er weiterhin in schwarz und braun :( Trotz "viel Helm" super belüftet. Durch die reflektierende Schale heizt er nicht auf - so dass ich bei gut 25 Grad am letzten Wochenende auf der Stuck-Distanz in den Pausen einfach vergessen habe, meinen Helm abzusetzen. Es geht also - aber man scheint kein Geld damit verdienen zu können.

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1540
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 16:47

Beitragvon Motte » Mittwoch 31. Mai 2017, 16:47

@verdi du hast eine Pn ;) wenns der gleiche ist Anbieter ist, haben wir was in der Hand, soviel gabs ja beim xilon nicht.
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.

Helen Thomson



Bild



Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1720
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 16:59

Beitragvon polldi » Mittwoch 31. Mai 2017, 16:59

War das die Anbieterin, die hier wegen einer Nicht-Zahlung i.S. Sattel vor ein paar Monaten schon im Gespräch war?

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1540
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Mai 2017 31 19:45

Beitragvon Motte » Mittwoch 31. Mai 2017, 19:45

Bei mir ist es ein Unternehmen ;) und ein Mann
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.

Helen Thomson



Bild



Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
Magic1312
Newbee
Newbee
Beiträge: 15
Registriert seit: Donnerstag 4. Februar 2010, 17:56
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Ultragut belüfteter Helm gesucht

Jun 2017 01 08:26

Beitragvon Magic1312 » Donnerstag 1. Juni 2017, 08:26

Trage seit gut einem Jahr einen MTB Helm. Passt, gute Belüftung und in allen Farben zu haben.


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste