Quittpad

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 309
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 16 10:48

Beitragvon Leasusanne » Freitag 16. Dezember 2016, 10:48

doppelt
Zuletzt geändert von Leasusanne am Freitag 16. Dezember 2016, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 309
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 16 10:49

Beitragvon Leasusanne » Freitag 16. Dezember 2016, 10:49

Hallo!
Ich beobachte die Quitt Pads schon länger und kenne einige Wanderreiter, die mit der alten Version sehr zufrieden sind. Der Preis hatte mich schon etwas geschockt, daher habe ich länger überlegt bis zum Kauf.
Meine Sattlerin hat mir das Quitt Pad dann auch ans Herz gelegt, und ich habe mir ein Wanderreitpad bestellt, mit der flauschigen Unterseite, die war mir sympathischer. Übrigens macht die Firma auch Sondermaße, über meine Sattlerin ohne Aufpreis! (Ich hatte Rückenlänge und Seitenlänge ändern lassen, eins kürzer, eins länger...müßte nochmal mit den Original Maßen vergleichen.)
Bisher bin ich sehr zufrieden. Einziger Nachteil: das Wanderreitpad paßt nicht in eine normale Waschmaschine!!
Bisher habe ich vor allem Rieser-Kodel-Pads mit Equalizer Inlays benutzt. Die sind viel pflegeintensiver, weil man sie immer auskämmen muß und sie irgendwann knotig werden. Das nervte irgendwann.
Jetzt habe ich im Vergleich die Sattelunterlagen und mehr Schabracke (mit Equalizern) und das Quitt Pad - bin mit beiden sehr zufrieden. Unter dem Quitt Pad beliben die Pferde trockener.
Der absolute Dank an die Firma Quitt: bei der JHV habe ich als Preis ein normales/Distanz Quittpad bekommen! Das stand sowieso auf meiner Wunschliste und läuft momentan im Tagesgebrauch. (Und es paßt in die Waschmaschine!) Ich muss mich nochmal bei der Firma bedanken.
In 3-5 Jahren weiß ich mehr, wenn es um den Dauergebrauch geht! Kritisch sehe ich beim Quitt Pad die untere Schutzkante wegen Scheuern/Druck. das wird sich zeigen, sonst trenne ich sie ab.
Viele Grüße,
Susanne
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Leasusanne für den Beitrag (Insgesamt 3):
Jolly (Freitag 16. Dezember 2016, 11:08) • Sigrun (Freitag 16. Dezember 2016, 11:19) • knickreiterin (Freitag 16. Dezember 2016, 15:22)

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2167
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 16 11:20

Beitragvon Sigrun » Freitag 16. Dezember 2016, 11:20

Danke für den Tipp mit dem Sondermaß!
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
FarinaElli
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 998
Registriert seit: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 21 12:26

Beitragvon FarinaElli » Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:26

Hm, die Resonanz ist ja doch positiv.
Ah ich werde nochmal in mich gehen ob ich die Investition tätige. A
lso unter einem Dressursattel auch das Dressurmodell, damit alles von Gurt etc.passt? Und die Dressurversion passt auch in die normale Waschmaschine? (Das wäre mir wichtig, dass ich die Dinger relativ unkompliziert waschen kann... )
mit Farina 1471 km i.d.W. beendet :D
mit Fury 858 km i.d.W. beendet :D

Benutzeravatar
Chessy
Poster
Poster
Beiträge: 32
Registriert seit: Freitag 25. November 2016, 20:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 21 13:28

Beitragvon Chessy » Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:28

Ja, tut sie, mit einem Pad ist die Maschine dann allerdings ausgelastet, mehr passt nicht rein. Achtung, Hersteller empfiehlt nur bei 60! Grad zu waschen!

Benutzeravatar
Saphira
Insider
Insider
Beiträge: 303
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 21 20:06

Beitragvon Saphira » Mittwoch 21. Dezember 2016, 20:06

Chessy hat geschrieben:Achtung, Hersteller empfiehlt nur bei 60! Grad zu waschen!

...alternativ empfiehlt der Hersteller den Hochdruckreiniger :biggrin
...und sollte mal irgendwas kaputt gehen (Verschleiß), dann bloß nicht meckern oder motzen, sondern ihn anrufen und das Pad zuschicken.
Ich hab zwar keins; aber im Freundeskreis ist die Begeisterung recht groß; der Preis sei wohl gerechtfertigt u.a. aufgrund des (Reparatur-) Services (jedes Pad hat wohl sogar seine eigene Registriernummer) und der damit verbundenen langen Haltbarkeit.

Benutzeravatar
Shubarah
Poster
Poster
Beiträge: 30
Registriert seit: Mittwoch 23. Dezember 2015, 20:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 22 00:57

Beitragvon Shubarah » Donnerstag 22. Dezember 2016, 00:57

Weiß einer, ob das Pad auch bei empfindlichen Pferden geeignet ist?
Meine hatte dieses Jahr Probleme mit verstopften Talgdrüsen und wird deshalb mit Lammfell geritten. Allerdings hört sich das Pad wegen dem schnellen Trocknen nicht schlecht an.

Benutzeravatar
knickreiterin
Insider
Insider
Beiträge: 347
Registriert seit: Mittwoch 15. Februar 2012, 09:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Dez 2016 22 13:01

Beitragvon knickreiterin » Donnerstag 22. Dezember 2016, 13:01

Sigrun hat geschrieben:
Leider passt der Schnitt des Distanzpads nicht unter meinen Rieser, die Seiten sind zu lang heruntergezogen, sonst hätte ich es längst gekauft, das Westernpad bräuchte ich in etwas kürzer. Sobald die Kassenlage und der Bedarf es hergeben, werde ich mir aber ein passendes zulegen.


Da das Problem der zu langen Seite hier ebenfalls bestand und dazu noch eine für uns subpotimale Position der Strupfenführung kam, ergab die Rückfrage beim Hersteller ausserordentlich Erfreuliches: man führt dort auf Wunsch auch Änderungen in Grösse und Form als Sonderbestellung aus. Auch Nachbesserungen eventueller Abnutzungen am Einfassband sind möglich, so sie denn auftreten. Das auf der Pferd und Jagd erworbene, ungenutze Pad darf also zurück reisen und es wird ein neues nach Wunschmassen gefertigt. Toller Service!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor knickreiterin für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sigrun (Donnerstag 22. Dezember 2016, 17:18) • Shubarah (Donnerstag 22. Dezember 2016, 19:27)

Benutzeravatar
Freedom
High Poster
High Poster
Beiträge: 171
Registriert seit: Freitag 17. Juni 2005, 06:32
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Quittpad

Jan 2017 02 17:42

Beitragvon Freedom » Montag 2. Januar 2017, 17:42

Nicola hat geschrieben:Einziger Nachteil: die Teddy-Unterseite und die Einfassung braucht bei kühlerem Wetter sehr lange zum Trocknen. Da bin ich vom MediCheval anderes gewohnt.


Das war auch unsere Erfahrung. Nach Rücksprache mit dem Hersteller habe ich kulanterweise dasselbe Pad nochmal ohne Sensitiv-Unterseite bekommen und siehe da: das Problem war gelöst. Das Pferd ist deutlich trockener unter dem Pad, das Pad nicht halb so nass und ergo 3-mal schneller trocken.
Was ein Service!

Ich habe übrigens das DistanzPad unter einem Prestige Dressursattel, passt hervorragend.

Liebe Grüße
Kathi

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 784
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Okt 2017 02 13:42

Beitragvon Ikarus » Montag 2. Oktober 2017, 13:42

Ich hatte mir das Pad für den Dressursattel nun auch bestellt ohne Sensitivunterlage, weil's Pony nicht sensibel ist im Rücken. Leider wurde in den Steppnähten die Haut gequetscht, wohlgemerkt die Haut und nicht nur die Haare. Darum geht's wieder zurück. Gleichfalls finde ich die Verarbeitung nicht wirklich gut, so löste sich bereits die Umrandung nach dem Waschen. Der Kontakt war sehr nett, so sollte ich auch gleich mit Sensitivunterlage testen. Hier drückte sich die Steppnaht jedoch genauso durch und ich habe aufs erneute testen verzichtet.
Nach 50 Min. reiten sahs so aus


BildBild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015

Benutzeravatar
No
High Poster
High Poster
Beiträge: 236
Registriert seit: Freitag 18. März 2005, 13:39
Status:
Offline

Re: Quittpad

Okt 2017 05 09:23

Beitragvon No » Donnerstag 5. Oktober 2017, 09:23

Das Problem mit der Steppnaht habe ich auch. Aber noch blöder ist dass die Umrandung unter dem Gurt scheuert. Wenn jemand eine Lösung weiß... bitte her damit denn ansonsten ist das Pad sehr gut

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 784
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Quittpad

Okt 2017 10 07:18

Beitragvon Ikarus » Dienstag 10. Oktober 2017, 07:18

Wende dich mal an den Hersteller, die haben bestimmt eine Lösung.
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015

Benutzeravatar
Tahar
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 723
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 00:08
Hat sich bedankt: 21 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Quittpad

Okt 2017 12 09:10

Beitragvon Tahar » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:10

Ich habe verschiedene Quittpad Modelle seit einigen Jahren im Einsatz und verwende eigentlich nichts anderes mehr. Ich mag beide Unterseiten und setze sie nach Bedarf ein. Meiner Meinung nach trocknet die traditionelle Unterlage schneller, die Sensitiv Version benötigt etwas länger, was ich nicht schlimm finde.

Wenn keines der angebotenen Pads passt, hat man die Möglichkeit Maßanfertigungen machen zu lassen. Auch kann man die Einfassbänder bei Verschleiß reparieren lassen. Grundsätzlich ist die Firma sehr flexibel und daran interessiert, dass die Käufer/Pferde mit dem Produkt auch klar kommen.

Ikarus, diese Abdrücke der Haut hatte ich bei etwas speckigen Pferden am Anfang teilweise auch, das hört aber nach ein paar Mal Reiten auf, keine Ahnung warum. Es ist für die Pferde nicht unangenehme, etc. von daher einfach mal drüber weg reiten und beobachten.

Bei mir fliegen die Pads auch regelmäßig in die Waschmaschine, was sogar empfohlen wird, damit sich die Faser wieder komplett aufstellen kann.
Viele Grüße - Wiebke 8)

- Die Schönen Ritte
-


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste