Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, sundance, Sepia, Moderator

Silver Blessings
Poster
Poster
Beiträge: 34
Registriert seit: Dienstag 22. Dezember 2015, 22:04
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 12 19:24

Beitragvon Silver Blessings » Sonntag 12. März 2017, 19:24

Ich habe die von Thermo Master mit Fransen.
Weiß nicht, was daran optisch so schlimm ist bzw. wie man sich daran aufhängen kann. :confused Mein Pferd läuft damit, als hätte es nix an - nur wesentlich entspannter, da die Bremsen nicht durch kommen.
Auch schon im Training getestet; kam mir damit nicht geschwitzter vor als ohne.

Benutzeravatar
Sharifa
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 76
Registriert seit: Donnerstag 12. Februar 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 12 19:55

Beitragvon Sharifa » Sonntag 12. März 2017, 19:55

Bin mit dieser hier ganz gut unterwegs http://www.as-das-pferd.de/asdaspferd-s ... ecken.html

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2006
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 12 21:02

Beitragvon Rennsemmel » Sonntag 12. März 2017, 21:02

hmmm. Also, alle decken, die am Bauch ausgeschnitten sind, fallen schonmal raus. Mein Pony ist echt sehr empfindlich (blöder Hampelmann. Und ich erlebe das erste mal, was das bedeutet. Dachte ich doch früher, die Reiter solcher Pimpel stellen sich nur an. Aber das dachte ich über Mütter, deren Babys *angeblich* nächtelang durchweinen, wenn sie Zähne bekommen, auch.).

Als Benutzer eines Schimmels mit eisernem Willen ist einem Vieles nicht ganz klar. Aber Horizonte können sich ja erweitern.

gesendet von smartfön mit kreativer groß-, klein- und überhaupt-schreibung.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2072
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 12 23:21

Beitragvon Sigrun » Sonntag 12. März 2017, 23:21

Also brauchst Du einen Bauchlatz?

Dann ist die Auswahl kleiner und auf die teureren, dichter gewebten Modelle beschränkt. Ob das auf DR funktioniert, wage ich zu bezweifeln, aber für Markierritt in der Südheide (da, wo man nicht mehr Schritt reitet und wo man schon gar nicht mehr lächelt, aus Angst, Bremsen zwischen die Zähne ...) funktioniert es. Jedenfalls in der alten Version mit Bauchlatz, die ich jetzt auf der Bucas-Seite nicht mehr finde.

http://www.bucas.com/de/products/buzz-off-riding/
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
Saphira
High Poster
High Poster
Beiträge: 299
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 00:23

Beitragvon Saphira » Montag 13. März 2017, 00:23

Decke, die nur leicht am Bauch ausgeschnitten ist funktioniert auch. Irgendwie sehen die auf den Verkaufsbildern immer so kurz aus; In real sind zumindest unsere so geschnitten, dass das beim dicken Pony maximal eine handbreite freie Fläche betrifft (bei den Arabern geht der Bauchausschnitt tlw. sogar bis Bauchende). Der Rest endet dann deutlich unterhalb des Bauches und da die Bremsen bei uns keine Akrobaten sind, fliegen die da eher selten von unten ran.

Hat jemand mit sowas Erfahrung? Brauchbar oder nur für "normal-empfindliche Pferde" und "normalen Bremsenbesatz" eine nette Erleichterung?
https://www.stall-innovationen.de/ausre ... genschutz/

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 614
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 07:07

Beitragvon Faesschen » Montag 13. März 2017, 07:07

Habe auch seit Jahren die von Kramer mit Halsteil und Westernsattelausschnitt .... immer nur auf dem Markierritt in der Heide in Gebrauch ... wie kann man auch im Juli in der Heide reiten ... :shock: :?

Allerdings gehören meine auch zu den Schimmeln ... wobei nur eine den echten eisernen Willen hat :biggrin ... die anderen beiden sind etwas "weicheiiger" - allerdings keine 100%igen Pimpel ...

Silke

Benutzeravatar
francis
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2677
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 21:06
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 07:43

Beitragvon francis » Montag 13. März 2017, 07:43

Sorento trägt auch die mit Fransen, so im normalen Ausreitbetrieb. War aber auch noch nie Pimpel, weder mit Fliegen, noch in dem was er bekleidungstechnisch aushalten muss ;-)
Auch eine Nummer größer, also 155. Am meisten bei meinen RBs, ich folge tendenziell der Schneller reiten Maxime.
Weniger denken, mehr reiten :!:

Es reitet sich besser auf Pferden mit passenden Hufen als auf Prinzipien. (frei nach W.B.)

Benutzeravatar
susiM
Insider
Insider
Beiträge: 302
Registriert seit: Donnerstag 8. Dezember 2005, 10:57
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 08:09

Beitragvon susiM » Montag 13. März 2017, 08:09

Arabär und Isländer mit Krämer bzw. BUsse Moskito...beide ohne Bauchlatz und ohne Fransen (hätte Angst, dass der tiefergelegte Isi damit in Brombeerranken oder ähnlichem hängenbleibt... Araber bekommt von Bremsen richtig dicke Schwellungen - hat aber nie welche am Bauch nach dem Reiten....wir sprühen auch die Decken und die Bäuche ein. Auch auf langen und schwitzintensiven Ausritten getestet.
Funktioniert. Haben jetzt aber im Sauerland nicht gar so großes Bremsenaufkommen.
lg susi

Baghira
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 56
Registriert seit: Dienstag 15. Juli 2008, 14:20
Hat sich bedankt: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 14:13

Beitragvon Baghira » Montag 13. März 2017, 14:13

Saphira hat geschrieben:Hat jemand mit sowas Erfahrung? Brauchbar oder nur für "normal-empfindliche Pferde" und "normalen Bremsenbesatz" eine nette Erleichterung?
https://www.stall-innovationen.de/ausre ... genschutz/


Habe ich für meine sehr bremsenempfindliche Vollblütlerin. Allerdings nur zwei mal benutzt, dann war die Bremsenzeit vorbei :lol: . Aber die beiden Male war es super.

Benutzeravatar
Esme Wetterwachs
High Poster
High Poster
Beiträge: 218
Registriert seit: Donnerstag 13. November 2014, 14:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: RE: Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 17:47

Beitragvon Esme Wetterwachs » Montag 13. März 2017, 17:47

Rennsemmel hat geschrieben:
Ein Stöckchen hat die erfahrene Reiterin eines modernen Sportponys eh dabei, falls unterwegs die Münzen zum Nachwerfen ausgehen...


Hahahaaa :lol: Insert coin :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2006
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 13 21:35

Beitragvon Rennsemmel » Montag 13. März 2017, 21:35

Nee, Bauchlatz brauch ich nicht. Wenn es so schlimm mit dem Viehzeug ist, greife ich einfach auf ein anderes Pferd zurück :P

Mit dem Ausschnitt am Bauch war nur der Ausschnitt für das Reiterbein gemeint. Meine jetzige hat das nicht. Die ist aber in anderer Hinsicht nicht so sehr optimal, deshalb überlege ich noch an ner Alternative rum.
Vielen Dank euch schonmal für die zahlreichen Tips, ich gucke mir alles in Ruhe an!
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 2811
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 14 07:38

Beitragvon sundance » Dienstag 14. März 2017, 07:38

https://www.kraemer.de/Fliegen-Ausreitd ... AuzF8P8HAQ


ich habe eine Decke in der o.a. Art. Diese sprühe ich nach Bedarf mit einer selbst angemischten Tinktur (Tierstinköl, Essig, Teebaumöl, etw. Zitronella + Wasser) ein und verstaue sie immer in einer Plastiktüte.


Dann kommt i.d.R. noch das dazu: https://www.kraemer.de/Fliegenhaube-mit ... &ci=248465


Pferd sprühe ich i.d.R. nicht ein bzw. max. Bauch + Beine zu Zeiten, wo's extrem schlimm ist.



o.a. Prinzip sieht zwar nicht schick aus, was mir jedoch egal ist, denn mein Pferd und ich bewegen uns in Wald und Feld und nicht auf dem Catwalk.

Funzt bestens! Und das ist auschlaggebend.........
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Tinchen
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 78
Registriert seit: Sonntag 18. September 2005, 22:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 14 10:40

Beitragvon Tinchen » Dienstag 14. März 2017, 10:40

[/quote]Hat jemand mit sowas Erfahrung? Brauchbar oder nur für "normal-empfindliche Pferde" und "normalen Bremsenbesatz" eine nette Erleichterung?
https://www.stall-innovationen.de/ausre ... genschutz/[/quote]
------------------------------ ------------------------------------ ------------------------------------------------------------
Genial, da hat einfach jemand eine Fliegenfahrdecke zerschnitten und für den Sattel tauglich gemacht :idea:
Wir haben die im Original bei unserem Fahrpferd und das Teil ist sowas von genial, damit kommt keiner extra ins schwitzen und durch die Bewgung der Fransen werden die Stechviecher immer gleich wieder vertrieben

http://www.starke-pferde.de/betriebsgem ... Seite2.htm

LG
Tinchen :wink: :wink: :wink:

Benutzeravatar
Hippohops
Poster
Poster
Beiträge: 33
Registriert seit: Dienstag 29. März 2016, 14:44
Hat sich bedankt: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 14 10:59

Beitragvon Hippohops » Dienstag 14. März 2017, 10:59

Die Nur-Fransen-Lösung für Reitpferde sieht sehr gut aus, vorallem wegen der Hitze. Ich könnte mir vorstellen, daß ein findiger Näher (also nicht ich...) das Prinzip auch auf ein richtiges Halsteil anwenden kann, denn in meiner Gegend sitzen die Bremsen mit am meisten auf dem vorderen Hals. Und genau die Stelle ist von dem 'Brustgebamsel' nicht abgedeckt.

Kann mir grade gar nicht vorstellen, daß das Gefummel wieder nötig sein wird...schön verdrängt, buhu. Ist aber auch noch ein paar Monate hin.
Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, brauchen wir vor allem Begeisterung

Benutzeravatar
Lucie
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 20:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Suche optimale Fliegendecke zum Reiten

Mär 2017 14 14:47

Beitragvon Lucie » Dienstag 14. März 2017, 14:47

Tinchen hat geschrieben:
Hat jemand mit sowas Erfahrung? Brauchbar oder nur für "normal-empfindliche Pferde" und "normalen Bremsenbesatz" eine nette Erleichterung?
https://www.stall-innovationen.de/ausre ... genschutz/[/quote]
------------------------------ ------------------------------------ ------------------------------------------------------------
Genial, da hat einfach jemand eine Fliegenfahrdecke zerschnitten und für den Sattel tauglich gemacht :idea:
Wir haben die im Original bei unserem Fahrpferd und das Teil ist sowas von genial, damit kommt keiner extra ins schwitzen und durch die Bewgung der Fransen werden die Stechviecher immer gleich wieder vertrieben

http://www.starke-pferde.de/betriebsgem ... Seite2.htm

LG
Tinchen :wink: :wink: :wink:[/quote]

Klappt das auch ohne Halsteil?

Von der Luftigkeit her gefällt mir die Decke schon. Aber ohne Halsteil?


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste