2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Hier können Distanz Neulinge Fragen stellen.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, Moderator

Benutzeravatar
Rika
Poster
Poster
Beiträge: 37
Registriert seit: Mittwoch 23. November 2016, 18:46
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 11 22:36

Beitragvon Rika » Freitag 11. August 2017, 22:36

Licht: Wie ist denn das Beuteschema deines Männe????
Klar, ich liebe die Welsh und wir haben A´s zum Fahren, inzwischen auch C und bald sind meine Cob zum (auch) Reiten alt genug!!!!
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.

Benutzeravatar
Fortissimo
HopTop
HopTop
Beiträge: 1889
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 12 07:57

Beitragvon Fortissimo » Samstag 12. August 2017, 07:57

Das ist ein Freiberger? Wow! Die kenne ich irgendwie anders
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 12 08:51

Beitragvon Sigrun » Samstag 12. August 2017, 08:51

Die können schon sportlich! Asterix ist 3 Hundertmeiler durchgelaufen (inkl. Platz 11 auf einem CEI***) und hat die 10-Tages-Alb mit 720km gewonnen. Wenn die Angaben stimmen, hat er gerade Anfang Juli einen MTR über 90 + 36 gewonnen, zusammen mit 2 Arabs auf Platz 1 mit ca. 16 km/h ... Jg. 1998, also 19-jährig.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
ConnyK
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 723
Registriert seit: Freitag 5. März 2004, 14:02
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 12 15:16

Beitragvon ConnyK » Samstag 12. August 2017, 15:16

So hochtrainiert ist er Nougaro nicht immer, immer ist er aber ein harmonisch wirkendes Pferd.
Asterix ist noch mal ne Nummer sportlicher als Nougaro.

Es gibt recht unterschiedliche Linien, auch welche, die vielleicht als nicht ganz so entspannt gelten. Von denen hatten wir uns auch welche angesehen, tolle Reitpferde, aber nix zum Fahren.
Nougaro hat rund 20-25 Prozent Fremdblut, das macht schon was aus. Da sind sogar 6 % AV drin, SF, Trakehner und und und.
Sie hatten vor langer Zeit 2 Schweden eingekreuzt, der eine hat den Typ ein bisschen leichter gemacht.
Der andere viel mehr den Typ beeinflusst, das sind jedoch die, die im Interieur gern mal durchfallen. Dafür teilweise echt schwerere, aber elegant wirkende Pferde.

Uns hat damals Alexandra (die Besitzerin von Asterix) viel geholfen, sie hat von mir ins Auge gefasste Pferde wieder raus geworfen, andere hinzu genommen. Insofern hatten wir per Pedigree, Aufzucht, Haltung (wichtig, manche stehen echt im Kuhstall angebunden) gut vorsortiert. Dann sind wir 4 Tage durch die Schweiz gefahren und haben Pferde ausprobiert. Drei kamen in die engere Wahl. Bei Nougaro war es dann letztendlich der Charakter, weil wir etwas ähnliches gesucht haben wie Du. Ich habe noch nie ein Pferd mit so viel guter Laune erlebt, in der Tat hab ich ihn nur einmal sauer gesehen.

Bei uns stehen inzwischen einige Fribis in der Ecke, einige noch mit wesentlich mehr Reitpferdepoints. Axels Fahrtrainer ist inzwischen so begeistert von der Rasse, dass er sie schon einigen weiter empfohlen hat...

Eine solche Rasse fehlt in D. Echte Allrounder und größtenteils absolut klar im Kopf. Allerdings haben sie auch ihren Preis und du kannst sie nicht 24 Stunden auf unsere fetten Weiden stellen.Winter Raufutter satt funktioniert hingegen.
Torsion-Sättel und Zubehör - Bitte keine PNs, sondern mailen :!:

Benutzeravatar
Schrammel
Insider
Insider
Beiträge: 321
Registriert seit: Samstag 16. September 2006, 12:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 12 21:38

Beitragvon Schrammel » Samstag 12. August 2017, 21:38

Ich bin im Frühjahr einen O Ritt gegangen und in meiner Startgruppe war ein Moritzburger. Tolles Pferd, Wahnsinns-Schritt, temperamentvoll und trug ohne Probleme einen großen, schweren Reiter!

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1080
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 12 23:14

Beitragvon Kathl » Samstag 12. August 2017, 23:14

Mhhh- man könnte auch einfach mal beim Polen- Händler un die Ecke gucken- die haben oft bunte Mixe die ins Beuteschema passen könnten...
Grüße Kathrin!

Mitschreiber
Newbee
Newbee
Beiträge: 17
Registriert seit: Donnerstag 29. April 2004, 10:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 14 07:31

Beitragvon Mitschreiber » Montag 14. August 2017, 07:31

Nimm doch mal hier Kontakt auf: http://www.erlebnisse-mit-kaltbluetern.de/

Die sind SEHR erfahren und kompetente Ansprechpartner und gar nicht so weit weg.

Tinker würde ich wieder ausschließen, die Rücken von den meisten sind nicht so belastbar, wie es scheint.

LG

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 2843
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 15 08:52

Beitragvon sundance » Dienstag 15. August 2017, 08:52

Kathl hat geschrieben:Mhhh- man könnte auch einfach mal beim Polen- Händler un die Ecke gucken- die haben oft bunte Mixe die ins Beuteschema passen könnten...



:shock: - Du machst jetzt aber einen Scherz, oder?
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Saphira
Insider
Insider
Beiträge: 300
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 15 10:25

Beitragvon Saphira » Dienstag 15. August 2017, 10:25

...wenn ich in meinem Bekanntenkreis über sportliche Gewichtsträger-Pferde nachdenke... sind da tatsächlich 2 polnische Warmblüter. EFR gegangen, ziemliche Allrounder, stabiles Fundament und Sonderlackierung ;-)

Benutzeravatar
Leasusanne
High Poster
High Poster
Beiträge: 292
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 15 13:14

Beitragvon Leasusanne » Dienstag 15. August 2017, 13:14

Ich vote auch für Polen:
Die Polen haben harte Pferde, die man vom Wanderritt über Western bis zum Planwagen meist für alles nutzen kann. Importiert werden oft Sonderlackierungen, und Männer stehen meist nun mal auf Schecken. Die machen angeblich 10 Jahre jünger.
Vorteil bei den Polen sind Härte und der auffällige Mangel an Puscheln an den Füßen (die hatten eben auch bei den schweren Pferden nie Lust auf Maukebehandlung.) Heutzutage importieren die Händler auch nur Pferde, die ohne Gefahr für Leib und Leben zu händeln sind (wegen der Gewährleistung). Ich kenne gerade im Wanderreitbereich einige Polenpferde, die ich jedem empfehlen würde.

Freiberger sind klasse. Ich mag nur den "Schweinsgalopp" nicht, der leider bei den meisten (auch anderen schweren Pferden) zu finden ist. Und Sonderlackierungen haben die auch nicht und sind zudem sehr teuer.

Und da Du im Grenzgebiet wohnst: mein zZ bestes Pferd ist in Holland geboren: Appaloosa x Kaltblut (Tuikpaard), mit Sonderlackierung (Falbtigerschecke), läuft Distanz, Wanderritte, Dressur bis zum Jagdspringen. Gabs bei S'Hertogenbosch auf dem November-Pferdemarkt, 200€ als Fohlen. Die handeln im November oft in Kilopreisen. (Das würde ich jetzt nicht als Bezugsquelle empfehlen, aber funktioniert auch.)

Und immer daran denken: wenn das Pferd für Deinen Mann sein soll, und der auch Spaß dran haben soll, sollte er das aussuchen...Du kannst zwar lenkend eingreifen, aber nicht nur für Deinen Geschmack kaufen.

Viel Erfolg
Susanne


Zurück zu „Einsteiger Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast