2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Hier können Distanz Neulinge Fragen stellen.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, Moderator

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 827
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 16:50

Beitragvon Licht » Mittwoch 9. August 2017, 16:50

Hallo,
so ganz passt es hier nicht rein und momentan ist es auch noch nicht aktuell, denn erst einmal suchen wir entweder ein eigenes Haus mit Pferdehaltung oder zumindest einen eigenen Stall etc., aber...mein Mann ist 2m groß und schwankt gewichtstechnisch zwischen 93 und 96kg und möchte ein Pferd haben.
Und nun stehe ich etwas auf dem Schlauch, denn...
- ihm gefallen Kaltblüter unheimlich gut - aber die halten doch schon bei einem normalen Ausritt nicht mit
- es soll kein 0815-braunes-Warmblut sein, sondern optisch durchaus aus dem Rahmen fallen (tut er mit seiner Größe und hüftlangen dunkelbraunen Haaren ja auch)

Und das ist der Punkt, an dem mich meine Ideen verlassen.
Was fallen euch für Pferderassen/Typen ein, die ihn einerseits vom Fundament her gut tragen können, andererseits optisch durchaus von der Norm abweichen und dann auch bitte nicht auch noch täglich bespaßt werden möchten (und ja, mir ist klar, dass das arg vom Individuum abhängt etc. - aber so als grobe Richtung möchte ich es einfach mal erwähnt haben).
Mir fällt da nämlich echt nicht viel zu sein *seufz*
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Benutzeravatar
babara
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 736
Registriert seit: Mittwoch 10. März 2004, 16:49
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 16:56

Beitragvon babara » Mittwoch 9. August 2017, 16:56

Schwarzwälder Fuchs?
Oder Freiberger, gibt es auch in Sonderlackierung (Roan)?
LG, Barbara

Meine Webseite: http://www.cafra-arabians.com
Informationen rund um das arabische Vollblut: http://info.baschwa.net
Webdesigner der aktuellen Heidedistanz, mehr Infos: http://www.heidedistanz.de
Bilder von Veranstaltungen: https://www.pictrs.com/baschwa?l=de

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 827
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 16:59

Beitragvon Licht » Mittwoch 9. August 2017, 16:59

Schwarzwälder gefallen mir auch extrem gut - aber sie sind halt relativ klein (um die 1,50-1,55m) und unter ihm sah eine Friesenstute von ca. 1,65m schon aus wie ein Pony.
Wichtig ist mir auch, dass die ein normales Ausritt-Tempo (ca. Tempo 8 ) gut mithalten können ohne anschließend Knochen und Lunge in der Reha abgeben zu müssen. Da habe ich schlichtweg zu wenig Erfahrung mit anderen Rassen als den Blutgeprägten, um da verlässlich Stellung nehmen zu können...
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Benutzeravatar
Hippohops
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 56
Registriert seit: Dienstag 29. März 2016, 14:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 17:04

Beitragvon Hippohops » Mittwoch 9. August 2017, 17:04

Nachsatz: Hier Tempo 5-6...
Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, brauchen wir vor allem Begeisterung

Benutzeravatar
Hippohops
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 56
Registriert seit: Dienstag 29. März 2016, 14:44
Hat sich bedankt: 5 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 17:06

Beitragvon Hippohops » Mittwoch 9. August 2017, 17:06

Huch, mein Post war weg. Der Anfang war: Kaltblüter halten nicht mit? Da regt sich mein Widerspruch. Ich gehe regelmäßig mit meinem Distanzpferd mit einem Schleswiger Kaltblut zusammen los, der ist fleißig und lauffreudig. Sein Kumpel eher gemütlich. Man muss auf den einzelnen Typ schauen.

Auch ans Fahren denken, das vereinfacht manches.
Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, brauchen wir vor allem Begeisterung

veronika
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 872
Registriert seit: Dienstag 12. Februar 2008, 11:48
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 17:12

Beitragvon veronika » Mittwoch 9. August 2017, 17:12

Es gibt auch bei den Warmblütern sehr schicke Schecken? Oder besondere Füchse.
Wenn man bei den Pferden auf eine gute und korrekte Rückenlinie achtet, dazu auf gute Ausrüstung... Pferde die für den Voltisport geeignet oder gezüchtet werden können einiges erfüllen.

Mein WB ist 1,77 Stock und hat fast 700kg. Vom Gewicht her könnte dein Mann ein solches Tier reiten. Dazu ist er LDR und MTR erprobt. 4000km in der Wertung, meistens flott unterwegs. Auch das geht mit solchen Pferden.

Dann gibt es noch die alte Oldenburgerlinie. Vielleicht mal nach dem schweren Warmblut suchen. Die sind meistens auch nicht klein und kräftig genug. Wenn der Rest passt ist vielleicht die Farbe doch nicht so wichtig?

Ich stehe auf Füchse mit viel weiß- mein Nachwuchs ist immerhin ein Fuchs

Chaos
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 68
Registriert seit: Montag 6. November 2006, 10:38
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 17:20

Beitragvon Chaos » Mittwoch 9. August 2017, 17:20

Also mein Mann ist auch fast 2m groß, er hatte eine Weile eine Reitbeteiligung auf einem Schwarzwälder der ihn deutlich besser abgedeckt hat als der 1.80 Warmblüter einer Freundin. Denke das ist stark Typ abhängig. Was ich mir auch gut vorstellen kann, und bei uns erprobt ist, war ein etwas größerer Criollo. Sollte bei uns ein 2. Pferd für meinen Mann anstehen, werden wir auch in die Richtung der Alt-Württemberger schauen, finde ich sind ganz tolle Pferde.

Benutzeravatar
vondererle
High Poster
High Poster
Beiträge: 197
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 21:37
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 17:59

Beitragvon vondererle » Mittwoch 9. August 2017, 17:59

shirehorse??
lg
Marion

Benutzeravatar
Sharifa
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 81
Registriert seit: Donnerstag 12. Februar 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 18:11

Beitragvon Sharifa » Mittwoch 9. August 2017, 18:11

Noriker?

Benutzeravatar
Yvonne
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4424
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 18:38

Beitragvon Yvonne » Mittwoch 9. August 2017, 18:38

Wir haben am Stall einen Moritzburger (schweres Warmblut), ein großes, relativ schweres Pferd, aber durchaus temperamentvoll und für alle Reitweisen und Disziplinen geeignet.
Ponys sind Charaktersache!
Dressur-, Spring- und Distanz-Pony-Besitzerin

Benutzeravatar
Fortissimo
HopTop
HopTop
Beiträge: 1889
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 20:53

Beitragvon Fortissimo » Mittwoch 9. August 2017, 20:53

Ein schwerer Hunter. Aber farblich muss man da schon suchen. Alt-Oldenburger sind auch klasse!
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2132
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 21:34

Beitragvon Sigrun » Mittwoch 9. August 2017, 21:34

Ich würde nach einem kräftigen Warmblut gucken.

Wenn Vollblutaraber von ca. 1,55 Männer mit 75 kg tragen können, dann wird doch ein gesundes Warmblut einen 90kg-Mann tragen können. Dabei einfach auf korrektes Gebäude, einen gut zu besattelnden Rücken, ein ordentliches Fundament und sicherer Grundgangarten gucken (was ide VAs ja nicht immer von selbst mitbringen), dann klappt's auch mit der Leistung.

Kaltblüter würde ich keinesfalls in die Auswahl nehmen. Dann eher mal bei den (Alt-)Oldenburgern gucken. Oder nach einem (Ur-)Freiberger suchen, die sind nervenstark und belastbar, allerdings halt auch oft eher kleiner,.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird." (Kurt Albrecht)

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 638
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 09 22:18

Beitragvon Arben » Mittwoch 9. August 2017, 22:18

Mein Ex-Mann ist mit 1,96 m und 96 - 98 kg einen Shagya geritten. Freiberger sind gut!

andrea hassel
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 555
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 16:11
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 10 00:26

Beitragvon andrea hassel » Donnerstag 10. August 2017, 00:26

So ein großer Kerl braucht nicht unbedingt ein großes Pferd, sondern ein Pferd, das "über viel Boden steht"!
Ordentliches Fundament, breite Brust, Gurtentiefe und ein Rücken, der lang und kräftig ist, sind die Kriterien,auf die Ihr achten solltet. Dazu noch, entsprechend der reiterlichen Fähigkeiten, einen gelassenen, geduldigen Charakter.
Und das zu finden ist schon so schwer, da sollte man sich die Auswahl mit Kriterien wie exklusives Aussehen oder bestimmte Rasse nicht noch erschweren... :roll:

Andrea
Angekommen ist angekommen ... :biggrin

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 417
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: 2m-Mann - welches Pferd (er)trägt das?

Aug 2017 10 06:57

Beitragvon diarelramour » Donnerstag 10. August 2017, 06:57

Ich würde auch zu nem Freiberger raten, ganz tolle Pferde. Gibt es auch in netter Lackierung. Ist natürlich auch wieder Typ abhängig aber unseren würde ich bei entsprechendem Training auch auf nen Distanzritt mitnehmen, ist jetzt grad erst über die Alpen gelaufen :D


Zurück zu „Einsteiger Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast