wasserdichter (Reit) Mantel

Für alles was nicht direkt mit Distanzreiten zu tun hat

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, vollblöd, Moderator

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3645
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Status:
Offline

wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 21 18:22

Beitragvon sundance » Freitag 21. September 2018, 18:22

Liebe Gemeinde,

welchen Mantel empfehlt Ihr? Er sollte leicht, absolut wasserdicht und dabei schön atmungsaktiv sein. Ich möchte ihn weniger zum Reiten denn vielmehr zur Arbeit im Stall und auf der Weide tragen. Er sollte das ganze Jahr über verwendbar sein. Ich suche KEINEN Wintermantel!

Mit welchen Modellen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank für Euren Input!

Grüßlis, Sabine
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2224
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 21 20:53

Beitragvon Rennsemmel » Freitag 21. September 2018, 20:53

absolut wasserdicht und schön atmungsaktiv schließt sich immer aus.

Als Kompromiss mag ich den beigen von Loesdau.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 969
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 21 21:42

Beitragvon greenorest » Freitag 21. September 2018, 21:42

Hallo,

ich kann das Material Flexothane empfehlen. Leicht, flexibel, wirklich dicht und ohne Probleme waschbar (das Material an sich ist dicht, keine Beschichtung wäscht sich raus). Im Hochsommer ist es unangenehm (dann wird man von innen auch nass), sonst reicht die Atmungsaktivität für Stallarbeiten etc. völlig aus.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
sangi02
Insider
Insider
Beiträge: 450
Registriert seit: Montag 22. März 2004, 16:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 21 21:54

Beitragvon sangi02 » Freitag 21. September 2018, 21:54

ich kann auch den tollen mantel von loesdau empfehlen ! meiner hat nach inzwischen *nachzähle* locker 15 jahren mal eine neue imprägnierung (in form von cabrioverdeckimprägnierer) erhalten und ist seit dem wieder richtig dicht *freu*
Der Kopf ist rund , damit die Gedanken gelegentlich die Richtung wechseln können

Khalilah Bint Amira = 676 km in der Wertung + 615 km Wanderritt -Asari Ibn Aida 106 km in der Wertung

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3645
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 22 09:04

Beitragvon sundance » Samstag 22. September 2018, 09:04

vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

@Rennsemmel + Sangi02: meint Ihr den Black Forest Regenmantel mit den Reflektoren unten? https://www.loesdau.de/black-forest-reg ... h&q=mantel Den fand ich sehr lang, schwer und "unklambert"........ oder meint Ihr den Scippis in beige von Loesdau?

@Tina: davon habe ich noch nie gehört; muss ich mal eruieren. Danke für den Tipp. Hast Du da noch einen konkreten Hinweis, wo ich einen geeigneten Mantel aus diesem Material herbekomme?

VG
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2224
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 22 09:31

Beitragvon Rennsemmel » Samstag 22. September 2018, 09:31

Ich meine glaube ich den Black Forest.
Bin figürlich allerdings eher der Typ "groß und bäuerlich" und ganz angetan von Länge und Material.
Auch passt zusätzlich zu mir noch ein ganzes bis halbes Reittier drunter.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2354
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 22 15:14

Beitragvon polldi » Samstag 22. September 2018, 15:14

Hab den hier

https://www.kraemer.de/Reitbekleidung/D ... el-Premium

Sollte erst der beige Loesdau werden, da störten mich aber die Cord-Einsätze überall.
Wie kann man Cord ausgerechnet an einen Regenmantel bauen?

Bei Krämer gibts noch eine etwas kürzere Variante, die ist nur zum Arbeiten vielleicht praktischer.

Mein Connemara passte komplett mit unter den Mantel ;)

Benutzeravatar
sangi02
Insider
Insider
Beiträge: 450
Registriert seit: Montag 22. März 2004, 16:53
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 22 22:43

Beitragvon sangi02 » Samstag 22. September 2018, 22:43

sundance , im ersten moment erschien mir der black forrest auch zu "umfänglich" , ABER !! im nachhinein bin ich froh , dass ich mich für den entschieden habe .

gerade die länge läßt beine und füße trocken , aufgeklappt bietet er zudem schutz für pferdpopo und gepäck .

wenn du 10 stunden auf einem wanderritt im regen unterwegs bist , weißt du diesen mantel zu schätzen - andere hatten nach 2 - 3 stunden schon nasse sachen an ... ich hatte die möglichkeit verschiedene mäntel zu testen auf einem der ritte und der black forrest war der einzige , der "dicht" hielt ...

ja , diese cordstücke sind wirklich leider daneben , aber damit kann ich zumindest leben .
Der Kopf ist rund , damit die Gedanken gelegentlich die Richtung wechseln können

Khalilah Bint Amira = 676 km in der Wertung + 615 km Wanderritt -Asari Ibn Aida 106 km in der Wertung

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 969
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 22 23:13

Beitragvon greenorest » Samstag 22. September 2018, 23:13

Hallo,

Flexothane ist ein Material aus dem "Jäger- und Anglerbereich" - es gibt mehrere Anbieter.

Ein Beispiel:
https://www.wildnissport.de/baleno-hels ... ml?number=

(Ich bevorzuge selbst meist Hose und Jacke, weil ich damit flexibler bin und von allen Seiten dicht)

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3645
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 08:38

Beitragvon sundance » Sonntag 23. September 2018, 08:38

@polldi: und der hält richtig viel Regen aus???? Ich hatte den auch schon im Visier, aber der Beschreibung nach war ich mir nicht sicher; klingt nämlich so, als wäre er "wasserabweisend", und das reicht mir nicht, das habe ich schon.

@Sangi + Rennsemmel: ich hatte den Loesdau vor vielen Jahren. Ich habe folgendes in Erinnerung:
- fällt sehr groß aus
- ist doch recht schwer
- "unklampert" (Koppel-/Stallarbeiten? Ponies versorgen?)
- ich habe stark darunter geschwitzt und das, obwohl ich "eigentlich" nicht so der Schwitz-Typ bin
- ist (extrem) lang; finde ich für Koppel-/Stallarbeiten/Ponies versorgen unpraktisch. Kürzen, z.B. mit Druckknöpfen, für die Stallarbeiten, kann man den nicht?

Teilt Ihr diese Erfahrung?

Allerdings, wenn man das liest, was Sangi schreibt..... da komme ich dann doch wieder in's Grübeln...... möchte wieder mehr Ritte gehen und da ist es natürlich schon angenehm, wenn Sattel, Gepäck und Pony-Po trocken bleiben..... *grübelgrübelgrübel*

@greenorest: aaaaah. Guter Tipp! Danke. Da werde ich mal schauen.

Jacke + Hose habe ich schon. Icepeak; absolut empfehlenswert! Allerdings, wenn ich eben mal schnell draussen zu tun habe, da mag ich mich nicht "umständlich" mit Jacke und Hose und Pi-Pa-Po an-/umziehen; deswegen die Mantel-Idee. Reinschlupfen - feddisch.

@all: kann man einen älteren Wachsmantel vernünftig imprägnieren? Wenn ja, mit was?
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2354
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 13:15

Beitragvon polldi » Sonntag 23. September 2018, 13:15

Absolut dicht, aber bzgl Länge vergleichbar mit dem Loesdau.
Nur ohne nassen Cord am Hals ;)

Benutzeravatar
Chessy
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 74
Registriert seit: Freitag 25. November 2016, 20:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 17:06

Beitragvon Chessy » Sonntag 23. September 2018, 17:06

Ich habe den Loesdau Mantel und bei mir ist er leider bei zugegeben heftigem Dauerregen doch durchgegangen. Daraufhin habe ich mir den Gleichen noch mal neu gekauft, im Prinzip finde ich den nämlich ganz gut, dachte meiner ist einfach schon zu alt, aber was soll ich sagen, beim allerersten Tragen wieder Dauerregen und wieder durch. Ich suche also auch nach was Neuem und lese hier interessiert mit.

Benutzeravatar
Yvonne
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4568
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 18:21

Beitragvon Yvonne » Sonntag 23. September 2018, 18:21

Wasserdicht ja, hält auch längerem Regen stand, aber nur mäßig atmungsaktiv: Regenmantel von Aigle.

Hab den schon seit vielen Jahren, zum Reiten, Arbeiten am Stall, Hundespaziergang.

Ich mag aber auch meinen australischen Wachsmantel. Der ist etwas schwerer, weht dafür bei Wind nicht durch die Gegend.
Ponys sind Charaktersache!
Dressur-, Spring- und Distanz-Pony-Besitzerin

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3645
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 20:16

Beitragvon sundance » Sonntag 23. September 2018, 20:16

@polldi: danke. V.a. auch für den Cord-Hinweis; das wäre mir mit Sicherheit mal wieder erst dann aufgefallen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

@Chessy: hm? Ich dachte beim ersten Mal auch, der Mantel wäre undicht. Erst beim 2. Mal wurde mir bewusst, dass ich so geschwitzt habe.......!? Nur so 'ne Idee.

@Yvonne: Hm? Ich weiss nicht. Atmungsaktiv sollte er schon sein. Beim Wachsmantel hat man halt leider wieder das Thema Gewicht + Packmaß :?

@all: ich habe eine grenzgeile Jacke für's Bergsteigen. Da schließen sich Atmungsaktivität und Wasserdichte nicht aus. Super leichtes, super angenehmes, unvorstellbar teures :roll: Teil -aber jeden einzelnen Cent Wert und auch im Hochsommer bei plötzlich einsetzendem Gewitter/Platzregen ein wahrer Segen mit idealem Packmaß. Ich spreche immer von meiner "heiligen Jacke" + hüte sie wie meinen Augapfel. So was als Mantel für's Pferd......... *schwärm*
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 969
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Re: wasserdichter (Reit) Mantel

Sep 2018 23 21:29

Beitragvon greenorest » Sonntag 23. September 2018, 21:29

Hallo,

mit Flexothane-Sachen bin ich wirklich noch nie nass geworden, auch nicht bei Wanderritten im Dauerregen, nicht bei 90 km Distanz, von denen es 60 km wie aus Eimern schüttete... Ein weiterer Vorteil: Vergleichsweise leicht (natürlich nicht so leicht wie High-Eng-Bergsportjacken) und klein im Packmaß.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *