Rückfahrkamera nachrüsten

Für alles was nicht direkt mit Distanzreiten zu tun hat

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, vollblöd, Moderator

Benutzeravatar
Shamoon
Insider
Insider
Beiträge: 398
Registriert seit: Montag 15. September 2008, 09:14
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 17:19

Beitragvon Shamoon » Dienstag 6. November 2018, 17:19

Hallo Allerseits,
letztens war ich echt begeistert, wie gut sich ein Anhänger mit Rückfahrkamera anhängen lässt. Dank der Kamera konnte ich cm-genau navigieren. Sehr praktisch. Nun würde ich gerne unser Pferdeauto nachrüsten - und habe mal wieder keine Ahnung von der Technik.
Soweit ich das überblicke, habe ich 3 Möglichkeiten:
1. Kamera mit Kabel an das Display im Auto verbinden. Scheint mir sehr arbeitsaufwändig.
2. Kamera über Funk mit dem mitgelieferten Bildschirm verbinden. Dann habe ich zwar einen extra Bildschirm im Auto, erscheint mir aber insgesamt ganz praktikabel.
3. Kamera über WLAN mit Handy verbinden. Wie ist der Empfang, wenn man irgendwo in der Wildnis steht bzw. am Offenstall 1 km vom Ort entfernt? Macht für mich einen unsicheren Eindruck.

Ich tendiere zu 2.

Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, 2 Kameras anzuschließen und die 2. Kamera für den Pferdeanhänger zu nehmen. Ich könnte mir vorstellen, dass dann das Einparken des Anhängers einfacher geht, oder? Da ich S-förmig am Pfosten auf der einen Seite und Graben auf der anderen Seite vorbei muss, ist das Einparken echt fummelig und hat mich letztens das Blinklicht gekostet :oops:

Bin gespannt auf Eure Meinungen und vor allem Erfahrungen...
LG
Helga

Sarina 1985-2009

Benutzeravatar
Kathy71
HopTop
HopTop
Beiträge: 1446
Registriert seit: Mittwoch 1. April 2009, 21:16
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 17:32

Beitragvon Kathy71 » Dienstag 6. November 2018, 17:32

Shamoon hat geschrieben:1. Kamera mit Kabel an das Display im Auto verbinden. Scheint mir sehr arbeitsaufwändig.

Ist die "sauberste Lösung. Wenn Dir das eine Werkstatt einbaut, dann ist es nachher wie "von Werk".
Allerdings vermutlich teuer.

2. Kamera über Funk mit dem mitgelieferten Bildschirm verbinden. Dann habe ich zwar einen extra Bildschirm im Auto, erscheint mir aber insgesamt ganz praktikabel.

Würde ich machen, da billig und funzt garantiert.

3. Kamera über WLAN mit Handy verbinden. Wie ist der Empfang, wenn man irgendwo in der Wildnis steht bzw. am Offenstall 1 km vom Ort entfernt? Macht für mich einen unsicheren Eindruck.

Wenn die Kamera WLAN braucht, dann funktioniert das quasi nie außerhalb Deiner 4 Wände, denn wo gibt es schon offene WLANs.
Ich glaube, was Du meinst, ist BlueTooth. Wenn die Kamera Bluetooth fähig ist, dann kannst Du auch Dein Handy als Display nehmen.

Ggfs. ist auch Dein Auto-Display per bluetooth mit der Kamera zu verbinden. Lass das mal checken. Wäre dann ähnlich sauber wie 1. aber natürlich viel billiger.
LG, Kathy
_____________________________________
*mit Gigabyte A (aka Krümel) LDR-qualifiziert* :-D

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2377
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 18:17

Beitragvon polldi » Dienstag 6. November 2018, 18:17

WLAN:
Das ist schon eins. Ohne Bluetooth.
Und wird zwischen Deiner Kamera und dem Handy aufgebaut.
Diese Beiden sollten nicht mehr als 10-20m voneinander entfernt sein, sonst reißt das Netz ab.

Die Kerbl Smartcam funktioniert so.

Schaltest die Kamera an, wartest etwas und suchst im Handy in der Liste der verfügbaren WLAN Netze die Kamera aus. Fertig.

Benutzeravatar
distanzcheck
Administrator
Administrator
Beiträge: 1798
Registriert seit: Mittwoch 4. Februar 2004, 09:25
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 18:45

Beitragvon distanzcheck » Dienstag 6. November 2018, 18:45

Ich habe es wie bei Dir Punkt 2 gelößt. VErbindung über die 13 Polige Anhänger Stecksose. HAbe damit eine Anhänger Innenkamera und eine Anhänger Rückfahrkamera am laufen.
lg Dirk
Admin dieses Forums, Distanzcheck.de und Distanzchat.de
Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2377
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 18:56

Beitragvon polldi » Dienstag 6. November 2018, 18:56

Dirk, wo und wie hast Du die Kamera im Hänger befestigt?
Meine Securitec Gerlach möchte endlich in den neuen Alu-Hänger einziehen, aber isch weiss nich wie.

Benutzeravatar
distanzcheck
Administrator
Administrator
Beiträge: 1798
Registriert seit: Mittwoch 4. Februar 2004, 09:25
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 19:11

Beitragvon distanzcheck » Dienstag 6. November 2018, 19:11

Oben an der Deckenleuchte

Deckenleuchte.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Admin dieses Forums, Distanzcheck.de und Distanzchat.de
Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur.

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1706
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 19:24

Beitragvon Motte » Dienstag 6. November 2018, 19:24

Hast du ins Polydach gebohrt?
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
distanzcheck
Administrator
Administrator
Beiträge: 1798
Registriert seit: Mittwoch 4. Februar 2004, 09:25
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 19:28

Beitragvon distanzcheck » Dienstag 6. November 2018, 19:28

Nee, da ist von Haus aus zumindest bei meinem Holz eingebaut. Daneben ist auch der Originale Haken fürs Heunetz. Ins Polidach sollte man keine Löcher durchbohren.
Admin dieses Forums, Distanzcheck.de und Distanzchat.de
Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur.

Benutzeravatar
Keksi
High Poster
High Poster
Beiträge: 288
Registriert seit: Donnerstag 3. Januar 2013, 13:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 20:31

Beitragvon Keksi » Dienstag 6. November 2018, 20:31

Habs auch so wie Dirk. Klappt seid 7 ,Jahren einwandfrei. Eine rückwärts Kamera am Hänger und einparken flutscht.

DrSabine
HopTop
HopTop
Beiträge: 1053
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 198 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 21:19

Beitragvon DrSabine » Dienstag 6. November 2018, 21:19

Hab eine Kamera im rückseitigen Nummernschild am Womo, die per Funk an das kleine Display überträgt, das mein Mann auf dem Armaturenbrett befestigt hat. Geniale Lösung. Unterwegs (beim Fahren) guckt man halt schon mal in ein fremdes Wohnzimmer. Gibt wohl nicht so viele Frequenzen...

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2377
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 21:54

Beitragvon polldi » Dienstag 6. November 2018, 21:54

Danke Dirk!

Barfüßli

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 06 22:13

Beitragvon Barfüßli » Dienstag 6. November 2018, 22:13

geht auch noch ne Nummer einfacher !
2 Android Smartphones ,können ruhig die alten ausgedienten aus der Schublade sein und mittels App koppeln und schon haste ne wunderbare Kamera !
für die Befestigung irgend so nen billigen Halter einmal an den Hänger mit Blickrichtung AHK und den anderen Halter in den Hängerinnenraum,geschützt versteht sich ;-)

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 572
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Status:
Offline

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 07 08:59

Beitragvon Flaumur » Mittwoch 7. November 2018, 08:59

barfüßli, was für ne App?
dann scheut das eine Handy quasi durch den Kamerasucher des anderen? klingt verlockend!
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Barfüßli

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 07 10:30

Beitragvon Barfüßli » Mittwoch 7. November 2018, 10:30

@Flaumur ,genauso,da spannt die App nen W-Lan auf und zeigt die Bilder von der anderen Kamera an
https://play.google.com/store/apps/deta ... ote.camera kostet 1,40 €
gibt aber auch noch andere auch kostenlose,hab ich jetzt abba nich wirklich griffbereit :?

Barfüßli

Re: Rückfahrkamera nachrüsten

Nov 2018 07 13:26

Beitragvon Barfüßli » Mittwoch 7. November 2018, 13:26

ne kleine Anleitung als Worddokument im Anhang,für die meisten Androidhandys passend und selbst für Laien verständlich,hoffe ich zumindestens :!:
Ne ganz schnelle kleine Anleitung um Remote Camera in Betrieb zu nehmen.docx
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.