Millionen kleine braune Käfer im Mist

Für alles was nicht direkt mit Distanzreiten zu tun hat

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, sundance, vollblöd, Moderator

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3756
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 28 15:41

Beitragvon sundance » Samstag 28. September 2019, 15:41

DrSabine hat geschrieben:Der Lämifrühek verwandelt aber die Äppel in riesige Fladen, die jeden Weide-Abäppler zum Wahnsinn treiben! Wenn dann auch noch die Hühner über die Lämifrüheks in den Äppeln herfallen und alles auseinanderscharren, wird ein kleiner Haufen zu einem vollgemisteten Quadratmeter. Besonders beliebt in den Pferdetoiletten mit langem Gras...


.....und das macht mich jedes Mal sowas von raaaaaaaaaasend........ ich könnte diesen verflixten Lämifrühek und unsere Hühner jedes Mal auf's Neue sofort in alle Ewigkeit verdammen! Und zwar ohne Rückfahrschein :twisted:

Frau hat ja sonst nix Besseres zu tun, als diese weit verstreuten Mist-Fitzelchen mühseelig zusammenzuharken..... :roll:
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 490
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 29 18:42

Beitragvon Leasusanne » Sonntag 29. September 2019, 18:42

Schickt all diese netten Käferchen zu uns!
Die helfen so schön beim Mist verteilen, dass das Wiesen abschleppen viel einfacher wird. Keine einzelnen Äppel die rumkullern, sondern schön verteilte lockere Haufen. Einmal Regen drauf sieht man nix mehr vom Mist.
Wobei ich die dicken schwarzen Mistkäfer viel hübscher und effizienter finde als die kleinen 'Lämifrüheks'.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Leasusanne für den Beitrag:
andrea hassel (Montag 30. September 2019, 14:54)

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 627
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 29 18:55

Beitragvon Flaumur » Sonntag 29. September 2019, 18:55

das sind dann also eher Nümifrüheks? Nützliche.... ? ;)
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 490
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 29 19:58

Beitragvon Leasusanne » Sonntag 29. September 2019, 19:58

Flaumur hat geschrieben:das sind dann also eher Nümifrüheks? Nützliche.... ? ;)


You made my day!

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 627
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 29 20:03

Beitragvon Flaumur » Sonntag 29. September 2019, 20:03

nachdem der Lämifrühek heute morgen mehrere Kunden erfreut hat - gerne ;)
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Noell
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 881
Registriert seit: Montag 20. September 2004, 21:40
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 29 22:53

Beitragvon Noell » Sonntag 29. September 2019, 22:53

Niedersachsen-Nord bei Bremen: gerne gebe ich die Viecher ab :lol: 2x mal sammeln reicht nicht aus :twisted:

Lemis hin - Lemis her: manches braucht der Selbstversorger einfach nicht :!:
Grussi
Noell


Ihr könnt abmarkieren gehen.... :biggrin
der Neue im Team: Jasper: 300+, Mocca: 3000, Nellie: 3500, seit 30.01.19 auf den immergrünen Wiesen :( ) ich: fleissig nährt sich das Eichhörnchen: 8000 km idW.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2537
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 09:25

Beitragvon polldi » Montag 30. September 2019, 09:25

Aber wenn die Käfer durch den Haufen sind ... Und die Hühner auch... Warum dann überhaupt noch absammeln!? Bleibt doch nur noch Dünger über.

DrSabine
HopTop
HopTop
Beiträge: 1127
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 216 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 10:02

Beitragvon DrSabine » Montag 30. September 2019, 10:02

Dünger, Mistgeruch und Wurmeier. Meine fressen im Umkreis von einem Meter um einen Misthaufen nicht mehr, ich kann es nicht liegen lassen.

DrSabine
HopTop
HopTop
Beiträge: 1127
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 216 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 10:45

Beitragvon DrSabine » Montag 30. September 2019, 10:45

Aphodius fimetarius. Das muss er sein.

Käthe
Newbee
Newbee
Beiträge: 11
Registriert seit: Freitag 6. Juli 2018, 06:37
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 13:51

Beitragvon Käthe » Montag 30. September 2019, 13:51

Ich habe mal in einem TV Bericht gehört das der „gemeine Mistkäfer“ die Eier der Würmer frisst. Fand ich interessant und hoffe das es auch stimmt. Fürs Bodenleben sind sie auf jeden Fall wertvoll.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Käthe für den Beitrag (Insgesamt 2):
andrea hassel (Montag 30. September 2019, 14:53) • Sigrun (Montag 30. September 2019, 16:51)

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2282
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Online

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 14:49

Beitragvon Fortissimo » Montag 30. September 2019, 14:49

@sabine: das ist er!!
There is no better way to fly...

Paxi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1084
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 62 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 15:07

Beitragvon Paxi » Montag 30. September 2019, 15:07

"... dass der „gemeine Mistkäfer“ die Eier der Würmer frisst ..." Wenn das stimmte! Nie mehr abäppeln? Oder nur noch im Sommer und im Winter? Dann könnten wir uns mit einer Massen-Nümihek-Haltung/-zucht ja evl. eine goldene Nase verdienen ... Iregndwo habe ich gelesen, dass sie den Dung in tiefere Bodenschichten ziehen, quasi Vorratsdüngung betreiben. Jetzt liebe ich sie noch mehr. Aber sollten wir evtl. doch lieber erst eine Vet-Doktorandin zu einer Diss animieren, besser noch eine Tiho zu einer Langzeitstudie (auf meiner Wiese)?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Paxi für den Beitrag (Insgesamt 2):
andrea hassel (Montag 30. September 2019, 17:32) • Charlie (Dienstag 1. Oktober 2019, 16:35)

Paxi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1084
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 62 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 15:15

Beitragvon Paxi » Montag 30. September 2019, 15:15

Und dann benötigen wir noch Studien über den spezifischen Appetit von Hühnern, Staren, Dohlen usw. bezüglich der einzelnen Pferde-Intestinal-Parasiten sowie die günstigste zeitliche Abfolge ihres Einsatzes. Bleibt noch das Problem des ÄhBäh-Effekts mancher Pferde ...

Übrigens haben die Mortimer-Güsse meine NüMis gerade in den Untergrund getrieben. Ob sie da gerade Dungsuppe schlürfen?

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3756
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 15:57

Beitragvon sundance » Montag 30. September 2019, 15:57

Für DEN Fall würde ich sofort mit der Zucht beginnen.........

...........bzw. diese ist schon in vollem Gange. Ich müsste folglich nur noch den Vertrieb anleihern. Ihr könnt' also ab sofort bei mir Lämifrüheks sowie Numifrüheks ordern. Das Stück Lemifrüheks gebe ich zu 0,40 € ab,die Numifrüheks kosten aus nachvollziehbaren Gründen 0,60 € pro Stück. Mengenrabatt für die Lemis ab einer Bestellung von 10 Stück. Bei den Numis ab einer Bestellung von 15 Stück. Versandkosten kommen gesondert hinzu.
Es wird ein Mal im Jahr eine Rabattaktion geben; diese gebe ich rechtzeitig bekannt.

Viele Grüße von der Lemmi-Farm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sundance für den Beitrag:
Charlie (Dienstag 1. Oktober 2019, 16:36)
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Sigrun
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Beiträge: 3301
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Status:
Offline

Re: Millionen kleine braune Käfer im Mist

Sep 2019 30 16:50

Beitragvon Sigrun » Montag 30. September 2019, 16:50

Allein der Versuch, die zählen zu wollen, wird Dir die Kalkulation verhageln.
:shock: :shock: :shock: Wie willst Du die zählen? :shock: :shock: :shock:

Paxis Ansatz, für Forschungsarbeiten auf ihre Wiese einzuladen, halte ich da für wirtschaflich viel interessanter, selbst wenn sie nur Lebenszeit eintauscht, während Doktoranden ihre Wiese abäppeln, um die Lämi- und Nümifrüheks zu erforschen. :lol:
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)