Suche Mentor

Moderator: Payrén

Benutzeravatar
Persus
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert seit: Dienstag 24. Juli 2018, 00:38
Status:
Offline

Suche Mentor

Aug 2019 27 12:57

Beitragvon Persus » Dienstag 27. August 2019, 12:57

Hallo Zusammen,
ich bin Charly, 34 Jahre alt und im April nach BaWü gezogen ( Malsch bei Wiesloch ). Ich habe eine 4,5 Jährigen VA Wallach den ich bald Anreiten möchte und mit dem ich zukünfig auch gerne die ein oder andere Distanz gehen möchte. Natürlich haben wir auf Grund seines alters noch Zeit aber ich möchte mich frühzeit mit dem Thema Distanzreiten und Training beschäftigen um einfach Fehler zu vermeiden. Grundsätzlich steht erstmal die Grundausbildung an bevor ich an unsere erste Distanz denke.

Daher suche ich jemanden der mir mit Rat zur Seite steht und den ich mit Fragen löchern kann. Der nicht allzuweit weg wohnt damit man später vielleicht zusammen Reiten kann. Persönlicher Kontakt wäre mir Wichtig.

Meine Distanzerfahrung beschränkt sich auf einmal Trossen und einmal Streckenposten.

Wenn also jemand lust hat einem zukünftigen Neuling zu helfen, würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße Charly und Persus

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1401
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 27 21:23

Beitragvon Kathl » Dienstag 27. August 2019, 21:23

Hallo- bin zwischen Stuttgart und Pforzheim.
Geritten bis 100 Meiler, seit 17 Jahren...
Grüße Kathrin!

Käthe
Newbee
Newbee
Beiträge: 11
Registriert seit: Freitag 6. Juli 2018, 06:37
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 28 14:05

Beitragvon Käthe » Mittwoch 28. August 2019, 14:05

Hallo, auf der VDD Homepage findest du unter Aus- und Fortbildung eine Trainerliste. Viel Spaß bei der Ausbildung und dem Antrainieren. Grüße Michi

dippelsamuel
Newbee
Newbee
Beiträge: 5
Registriert seit: Donnerstag 29. August 2019, 09:58
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 29 13:07

Beitragvon dippelsamuel » Donnerstag 29. August 2019, 13:07

Werde dort auch mal nach schauen - bin auch schon etwas länger auf der Such. Bislang leider ohne Erfolg.

Benutzeravatar
Wurzl
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 562
Registriert seit: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:42
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 29 14:07

Beitragvon Wurzl » Donnerstag 29. August 2019, 14:07

Ev. bietet Uschi Klingbeil Seminare an https://www.endurance-team-klingbeil.de ... e-courses/
Homepage ist veraltet, aber einfach mal anrufen, was in 2019 oder im neuen Jahr ansteht.
"If you don't try to live your dreams ... you just as well could be a vegetable ... a cabbage, yes, I think a cabbage."

dippelsamuel
Newbee
Newbee
Beiträge: 5
Registriert seit: Donnerstag 29. August 2019, 09:58
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 29 19:47

Beitragvon dippelsamuel » Donnerstag 29. August 2019, 19:47

Schade, ich komme auch aus Baden-Württemberg, aber das ist dann doch zu weit weg (also was die Seminare angeht)

Benutzeravatar
Persus
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert seit: Dienstag 24. Juli 2018, 00:38
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 30 04:27

Beitragvon Persus » Freitag 30. August 2019, 04:27

@dippelsamuel: Wo wären den die Seminare? Möchte auf jeden Fall welche machen.

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1401
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 30 08:52

Beitragvon Kathl » Freitag 30. August 2019, 08:52

Es gibt einiges an Seminaren.
Andrea Hassel macht regelmäßig in Meisenheim und Saarbrücken ?Seminare, Familie Schaut in Bitz auf der Alb jedes Jahr ein Einführungsseminar.
Grüße Kathrin!

Benutzeravatar
Sigrun
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Beiträge: 3327
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Status:
Online

Re: Suche Mentor

Aug 2019 30 08:58

Beitragvon Sigrun » Freitag 30. August 2019, 08:58

Es wird allgemein empfohlen, dem Pferd erst eine gute Grundausbildung und -Konditionierung angedeihen zu lassen.
Das dauert erfahrungsgemäß bis zu 3 Jahren.

Dann ist das Pferd körperlich stabil und hat günstigenfalls auf langen Wochenendausritten oder kurzen Wanderritten Erfahrungen mit dem Verreisen, Übernachten in der Fremde und Fressen in der Fremde gemacht.
Der Reiter hatte in der Zeit Gelegenheit, sich selbst zu konditionieren undsein Pferd in Situationen außerhalb der heimischen Umgebung kennenzulernen.
Die Ausrüstung ist erprobt und passt.

Diese Zeit, die man sich zu Anfang nimmt, spart man, wenn es ans Vorbereiten für Distanzritte geht, weil man die üblichen Rückschläge aus mangelnder Erfahrung oder mangelnder mentaler oder körperlicher Stabilität von Pferd und Reiter nicht erleben muss.

Für den ersten EFR braucht so ein Pferd dann so gut wie keine Vorbereitung mehr, 3 Monate leichtes Training mit Verlängerung der Trabstrecken und einigen längeren, langsamen Tagesritten genügt i.d.R.

Ein Einstieg direkt auf die lange Strecke ist seit Einführung des Qualisystems für Einsteiger nicht mehr möglich, d.h. man fängt als Anfänger sowieso bei den Kurzstrecken an und wächst dann jedes Jahr etwas weiter in das Distanzreiten hinein.

Wenn man in der Zwischenzeit weiter trosst und hilft, hat man jedes Jahr mehrfach die Gelegenheit, von der Erfahrung anderer zu profitieren, also ca. 5x im Jahr etwa 20 Mentoren. Versuch mal, dich bei einigen Ritten als Tierarzt-Schreiberin nützlich zu machen (der Job ist sehr beliebt), da lernt man am meisten (auch was die Ausreden angeht).

In der DA 01 / 2019 gab es einen guten Artikel von Tatiana Peter zur Ausbildung des Distanzpferdes.
https://vdd-aktuell.de/trainingstipps/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sigrun für den Beitrag (Insgesamt 2):
Leasusanne (Freitag 30. August 2019, 09:35) • sundance (Freitag 30. August 2019, 16:38)
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3789
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Status:
Offline

Re: Suche Mentor

Aug 2019 30 16:39

Beitragvon sundance » Freitag 30. August 2019, 16:39

Sigrun hat geschrieben:....Dann ist das Pferd körperlich stabil.....


Darf ich ergänzen? Nicht nur körperlich, sondern auch mental.

Ansonsten stimme ich Sigrun uneingeschränkt zu!

VG
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden