Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Alles rund um die Beine

Moderatoren: distanzcheck, bettina, Moderator

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2239
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Status:
Offline

Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 08:44

Beitragvon Fortissimo » Samstag 12. Januar 2019, 08:44

Kennt sich jemand mit MSM organischem Schwefel aus? Wirkung, Akzeptanz im Futter, Nebenwirkungen?
Mein Speedy wird von Arthrose im Karpalgelenk geplagt. Ich bekomme leider über das Futter fast keine Pülverchen ins Pferd. Auch nicht mit Mash, Apfelmus, Dunkelbier etc. Er verweigert bei fremden Gerüchen sofort das Futter. Nun habe ich gelesen, dass organischer Schwefel zumindest geruchlos ist.

Das wäre einen Versuch wert. Aber hilft das auch?
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Wurzl
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 534
Registriert seit: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 09:01

Beitragvon Wurzl » Samstag 12. Januar 2019, 09:01

Naja, MSM ist geruchlos, schmeckt aber sauer-bitter (im Selbstversuch :))
Versuch es mit einschleichen - je nach dem kannst du auf 20-50g pro Tag steigern. 50 ist aber schon recht viel.

Wenn sie es gewöhnt sind, schlotzen sie's manchmal auch pur aus dem Eimer. Scheint also nicht so unlecker zu sein.

Am günstigsten über Ebaz, ca. 10-15 Euro / kg
"If you don't try to live your dreams ... you just as well could be a vegetable ... a cabbage, yes, I think a cabbage."

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1712
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 09:42

Beitragvon Motte » Samstag 12. Januar 2019, 09:42

Ich füttere seit bestimmt 15 Jahren msm, eingeschlichen und fertig. Und ich habe ein mäckeliges Pony. Der Versuch vor einigen Jahren es abzusetzen brachte eine deutliche Verschlechterung.
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
Sigrun
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Beiträge: 3226
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 09:46

Beitragvon Sigrun » Samstag 12. Januar 2019, 09:46

Meine Stute hat damals mit Durchfall darauf reagiert, aber es gibt viele, die darauf schwören, auch bei sich selbst.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

veronika
HopTop
HopTop
Beiträge: 1087
Registriert seit: Dienstag 12. Februar 2008, 11:48
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 10:38

Beitragvon veronika » Samstag 12. Januar 2019, 10:38

Hi, es kann helfen. Bei Mankana gibt es 1 kg rein 10-12 Euro. Hast du mal an Traumeel oder Zeel gedacht? Kann auch gut helfen und gibt es auch als Injektion i.m.

Benutzeravatar
Jolly
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2354
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 17:20
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 10:45

Beitragvon Jolly » Samstag 12. Januar 2019, 10:45

Der Arzt im Haus rät von MSM ab, zu umstritten... beim Pferd kann man‘s halt trotzdem probieren. Hier laufen die Arthrose-Pferde mit Cortaflex HA deutlich besser als ohne.

andrea hassel
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 833
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 16:11
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 11:44

Beitragvon andrea hassel » Samstag 12. Januar 2019, 11:44

Interessehalber: inwiefern umstritten?

Andrea
Angekommen ist angekommen ... :biggrin

Benutzeravatar
Sigrun
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Beiträge: 3226
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 11:56

Beitragvon Sigrun » Samstag 12. Januar 2019, 11:56

Es steht im Verdacht, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen, soweit ich weiß.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2450
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 12:26

Beitragvon polldi » Samstag 12. Januar 2019, 12:26

Schmeckt scheiße bitter - aber probiers aus.

Kann das mit Blut-Hirn-Schranke o.ä. mal bitte wer konkret erklären?

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1027
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 15:27

Beitragvon jawarumnur » Samstag 12. Januar 2019, 15:27

Mein Feinschmecker-Pony hat es gut gefressen. Im allgemeinen habe ich festgestellt, dass Pferde auf bitter deutlich mehr stehen, als wir Menschen. Was für uns abartig bitter ist, scheint für Pferde in Ordnung zu sein.

Allerdings hat es bei meinem Pony keine Veränderung gebracht gehabt, daher habe ich es nach einer Packung wieder weggelassen.

schwalbe
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 123
Registriert seit: Montag 2. September 2013, 21:34
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 15:33

Beitragvon schwalbe » Samstag 12. Januar 2019, 15:33

polldi hat geschrieben:
Kann das mit Blut-Hirn-Schranke o.ä. mal bitte wer konkret erklären?

Die ist ziemlich kompliziert, aber ich versuche es mal zu vereinfachen:
Bei allen Landwirbeltieren gibt es eine Blut-Hirn-Schranke. Das Gehirn (und das Rückenmark) wird dadurch vor Schwankungen im Blut (pH, Fett...) und auch vor vielen Bakterien, Viren und Toxinen geschützt. Nur sehr wenige Stoffe können die Bluthirnschranke übewinden. Dadurch kann das Milieu welches das Gehirn umgibt komstant gehalten werden.
Und dann gibt es eben Stoffe, die durch die Blut-Hirnschranke kommen. Alkohol z.B., das hat wohl jeder schon mal gemerkt. Wie es mit diesem Schwefel ist, weiß ich nicht.
Außerdem gibt es Individuen, die eine gestörte Blut-Hirn-Schranke haben, z.B. manche Collies und andere Hütehunde die deshalb kein Ivermectin vertragen und aus den Weiden/Ställen ausgesperrt werden sollten, wenn die Pferde damit entwurmt wurden. Man kann bei ihnen einen Gendefkt nachweisen (MDR1).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schwalbe für den Beitrag:
Dhiammara (Sonntag 13. Januar 2019, 12:20)

Benutzeravatar
Powerpony
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 662
Registriert seit: Sonntag 25. Mai 2008, 19:43
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 17:05

Beitragvon Powerpony » Samstag 12. Januar 2019, 17:05

Wurzl hat geschrieben:Naja, MSM ...je nach dem kannst du auf 20-50g pro Tag steigern. 50 ist aber schon recht viel. ...


:shock: doch so viel :wink: okay, bei uns stand Großpferd 2g pro Tag/ Kleinpferd 1 g tgl. auf der Dose.... echt blöd zu dosieren, so ein Hauch von Pulver... dann darf also gern mal etwas mehr rein ins Futter...
Danke
OstSEEpferdchen :wink:

Benutzeravatar
Wurzl
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 534
Registriert seit: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 17:15

Beitragvon Wurzl » Samstag 12. Januar 2019, 17:15

Powerpony hat geschrieben:Pulver... dann darf also gern mal etwas mehr rein ins Futter...
Danke

So hab ich das mal gehört.
Ich fütter gelegentlich wohl ca. 10-20 Gramm (Grosspferd). Hab's nie abgewogen ... eher nach Gefühl und Gutdünken, vielleicht auch Sparsamkeit.

Da gibt es sicherlich Empfehlungen von Futterberatern etc.
"If you don't try to live your dreams ... you just as well could be a vegetable ... a cabbage, yes, I think a cabbage."

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2450
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 19:00

Beitragvon polldi » Samstag 12. Januar 2019, 19:00

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor polldi für den Beitrag:
Powerpony (Samstag 12. Januar 2019, 19:30)

Benutzeravatar
Keksi
High Poster
High Poster
Beiträge: 294
Registriert seit: Donnerstag 3. Januar 2013, 13:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Arthrose mit MSM organischem Schwefel behandeln?

Jan 2019 12 19:49

Beitragvon Keksi » Samstag 12. Januar 2019, 19:49

Bei mir steht a was von 15-20 g fürs Pferd.