Hallo aus Kößlarn :-)

Hier können User sich vorstellen

Moderatoren: bettina, distanzcheck, Moderator

Benutzeravatar
Svenia
Newbee
Newbee
Beiträge: 8
Registriert seit: Montag 9. Juli 2018, 11:13
Status:
Offline

Hallo aus Kößlarn :-)

Jul 2018 17 12:46

Beitragvon Svenia » Dienstag 17. Juli 2018, 12:46

Hallo zusammen :-)

Ich bin neu hier und habe noch keine Forumserfahrung bisher - und prompt wohl den ersten Fehler gemacht....
Weil ich diese Vorstellrunde übersehen hatte habe ich mir einfach ein Forum zu einem aktuellen Thema von mir ausgesucht - naja, meinen allerersten Beitrag könnt ihr also in der Marquis-Hufschufe- Runde lesen jetzt :-)

Mein Name ist Svenia, mein Alter 49 Jahre, und ich bin seit 2 Jahren stolze Besitzerin einer Araberstute namens Kasimah, 20J. Sie ist mein erstes eigenes Pferd. Mein Lebenstraum sozusagen :-) Wir leben in Kößlarn und sind eigentlich zu viert, mein Partner und seine Stute gibt es ja auch noch. Wir haben derzeit das Glück, dass beide Pferde bei mir am Hof leben, in dem ich zur Miete wohne. Leider wird der Hof verkauft und wir müssen uns ein neues Zuhause suchen. Wir gehen nur ungern. Besonders für die Pferde war es hier sehr schön.

Aufgrund unseres fortgeschrittenen Alters wird es mit dem Distanzreiten wohl nix mehr werden in diesem Leben, aber Wanderreiten würden wir alle vier recht gern. :-)

Wenn ihr Fragen habt, dann fragt einfach. :-)

Ich freue mich, hier schreiben und lesen zu dürfen :-)

Herzlich
Svenia
Nach oben

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1924
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal
Status: Offline
Kontaktdaten: Kontaktdaten von polldi

Re: Hallo aus Köln

Diesen Beitrag melden
Zitat
Danke

Jul 2018 16 18:27

Beitragvon polldi » Montag 16. Juli 2018, 18:27
Hallo Svenia,

Du bist nun versehentlich im Vorstellungsthread von Jacky gelandet - macht aber nix.

@Dirk, kannst Du den Post vielleicht sogar verschieben?

Für einen Arab ist 20 Jahre doch kein Alter - magst Du es nicht mit einem kleinen Einsteigerritt (25km) mal versuchen?
Meine Welsh-Arab-RB-Stute ist damals mit 23 Jahren ihren ersten DR gelaufen. Das war ein Klacks für sie!
Man kann ja langsam angehen lassen, zwischendurch immer wieder nebenher laufen.
Das schafft Ihr bestimmt mit Links!

Viel Freude noch mit ihr!
Nach oben

Benutzeravatar
Svenia
Newbee
Newbee
Beiträge: 5
Registriert seit: Montag 9. Juli 2018, 11:13
Status: Online
Kontaktdaten: Kontaktdaten von Svenia

Hallo aus Kößlarn

Ändern
Diesen Beitrag melden
Zitat

Jul 2018 17 11:36

Beitragvon Svenia » Dienstag 17. Juli 2018, 11:36
Hallo Polldi!
Oje, das tut mir leid. Ich habe die Email gelesen in der gesagt wurde, dass man im Haupttread einfach auf antworten gehen müsse, und kam irgendwie nicht ganz zurecht. Das wird sich geben hoffe ich :-)
Vielen lieben Dank fürs Mut machen!
Naja, reizen würde mich das schon, das gebe ich zu. Meine Maus ist ja auch sehr offen für Neues und neugierig genug. Läuft auch sehr gerne und baut schnell Muskulatur auf.
Wenn dann brauchen wir dafür aber noch etwas Zeit. ich will erst so mal testen wie das ist auf langen Strecken mit ihrer Fehlstellung vorne und der Angewohnheit sich hart zu machen. Das heißt üben.
Wir können nur baumlos reiten (Torsion) weil sie so schief ist und alles andere ihr weh tut und sie stresst. (Früher viel zu großer Westernsattel von 67 cm). Gebiss geht auch nicht mehr. Wir reiten jetzt erfolgreich mit S-Hack.
Auch weiß ich nicht wie sie das sonst so verarbeitet in der Gruppe. Sie war heiß geritten, verschrieen als unerzogenes Teufelchen, Raser, Zicke mit unbedingtem Drang zu überholen, intolerant gegenüber Pferden hinter und neben ihr. Bis sie mit ihrem Vorbesitzer stürzte und verkauft wurde als verrückt und nicht trittsicher... Die Leute in der Gegend hatten mir nicht viel Hoffnung gemacht sie je reiten zu können.
Ich habe sie jetzt trotzdem schön herunter bekommen ( nach zwei Monaten Spazierengehen und 9 Monatten nur im Schritt reiten und Vertrauen aufbauen) und wir arbeiten gerade daran im Trab weich zu werden und mit dem Schwing-Rhythmus zu spielen. Das scheint total neu für sie, und interessiert sie zum Glück :-) Mittlerweile galoppieren wir auch schon wieder viel, arbeiten an Disziplin und Wohlfühltempo ;-), müssen aber immer wieder Schritt-Tage einlegen, weil sie heiß wird.
Ein bißchen fürchte ich also ein solches Event ... nicht dass die alte Raserei ihr wieder einfällt? Auch sind wir noch nie verreist - Hänger gefahren ist sie als Fohlen mal beim Kauf und mit 6 zur Ausbildung nach Österreich und zurück, das wars. Muss also alles erst geübt werden. :-)
Und den anderen den Spaß verderben weil wir Theater machen wäre ja auch nix ;-)
Nicht falsch verstehen bitte. Du hast recht - sie ist ein Araber, hat ganz viel Potential, ist klug und neugierig. Ein tolles Pferd. Ich liebe sie und erlebe sie als lern- und lauffreudig, freundlich und anhänglich. Erstaunlich eigentlich nach diesen Erfahrungen.
Also Hoffnung besteht ... :-)
Mal sehen...
Herzlich
Svenia
Nach oben