Magenprobleme

Hier geht es um Pferdekrankheiten allgemein

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
caja
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 139
Registriert seit: Mittwoch 31. Mai 2006, 12:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Magenprobleme

Mär 2018 07 10:11

Beitragvon caja » Mittwoch 7. März 2018, 10:11

Hallo liebe Pferdeleute!

Was meint Ihr zu Folgendem:
Mein Pferd stippt sein Heu. Das heißt, (fast)jedes Maul voll Heu wird ins Tränkewasser eingetaucht und dann gefressen. Das hat mich bisher nur bedingt gestört, weil er durch das rumsabbeln den Stall flutet.
Da er jetzt aber Magenprobleme zu bekommen scheint, habe ich darüber nachgedacht, ob sich durch das aufgenommene Wasser nicht genug Speichel beim Fressen bildet und der Magen nicht ausreichend gepuffert ist??? Die Verdauung an sich ist in Ordnung.

Was meint Ihr dazu!

LG Isa
Cascaja 1998 - 2013

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1008
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 11:27

Beitragvon jawarumnur » Mittwoch 7. März 2018, 11:27

Vermutlich tunkt er das Heu, weil er schon länger Magenprobleme hat, die bislang nicht so stark waren, dass sie ansonsten aufgefallen sind. Dass Pferde mit Magenproblemen ihr Heu tunken, kommt häufiger vor. Meistens hört das auf, wenn man den Magen behandelt.

Benutzeravatar
Jens
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 850
Registriert seit: Samstag 25. September 2004, 19:23
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 11:43

Beitragvon Jens » Mittwoch 7. März 2018, 11:43

Wenn die Verdauung in Ordnung ist, wie sind Dir die Magenprobleme aufgefallen ?
Ich würde das mit einem Tierarzt nach Untersuchung des Pferdes besprechen.
Hier endet das meist in der Empfehlung von 738 Kräutern oder Pülverchen.
Frag mal bei Facebook, da kannst Du diese Quote noch verzehnfachen.

Nicht böse gemeint, aber ich lege immer noch größten Wert auf die Analyse eines guten Tierarztes,
den wie Pilzen aus den Boden schießenden alternativ Behandlern stehe ich sehr skeptisch gegenüber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jens für den Beitrag:
Leasusanne (Mittwoch 7. März 2018, 12:19)

Benutzeravatar
caja
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 139
Registriert seit: Mittwoch 31. Mai 2006, 12:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 13:27

Beitragvon caja » Mittwoch 7. März 2018, 13:27

Auf die Idee, dass er schon Magenprobleme hat und deshalb stibbt bin ich noch nicht gekommen... Mist!
Ansonsten war er bisher nicht auffällig, hat normal gefressen und geäppelt.
Gestern hatte er Kolik Symptome und hat eine Krampfspritze gekriegt. Danach hat er zögerlich gefressen, mochte nicht gern trinken und sich nicht gern am Bauch anfassen lassen. Deshalb bin ich auf Magen gekommen.
Werde ich mit TA noch mal besprechen. (habe erst schon an Tierheilpraktiker gedacht, aber dass lass ich jetzt - Danke Jens ;-) )
LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor caja für den Beitrag:
Jens (Mittwoch 7. März 2018, 13:30)
Cascaja 1998 - 2013

Benutzeravatar
Jens
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 850
Registriert seit: Samstag 25. September 2004, 19:23
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 13:33

Beitragvon Jens » Mittwoch 7. März 2018, 13:33

Unser Washington hat sein Heu immer gestippt und hatte nie Magenprobleme.

Für Washington-Kenner: Nein, er ist nicht tot, er kriegt seit 4 Jahren Heulage. Übrigens auch ganz ohne Verdauungsprobleme ( falls jetzt wieder jemand warnend den Finger heben will )
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jens für den Beitrag:
caja (Mittwoch 7. März 2018, 15:37)

Benutzeravatar
caja
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 139
Registriert seit: Mittwoch 31. Mai 2006, 12:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 15:44

Beitragvon caja » Mittwoch 7. März 2018, 15:44

Ist ja beruhigend zu hören.
Ich habe mir da sonst nichts weiter bei gedacht wenn er das macht.
Wenn er keine Möglichkeit zum stippen hat, isst er sein Heu auch so.
Cascaja 1998 - 2013

Benutzeravatar
Yvonne
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4523
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 18:58

Beitragvon Yvonne » Mittwoch 7. März 2018, 18:58

Dass er sein Heu tunkt muss kein Zeichen für Magengeschwüre sein. Mein Oldie hat das zeit seines Lebens gemacht, hatte aber nachgewiesenermaßen nie in seinem Leben Magengeschwüre. Der ist dafür sogar quer durch den Offenstall gelaufen, vom Heu zum Wasser....

Dass deiner nach einer Kolik nicht gern frisst und säuft ist normal, das ist ja eben das schwierige an Koliken. Wenn das Pferd schmerzen hat oder hatte, frisst es erstmal nicht. Muss aber auch kein zwingendes Zeichen für Magengeschwüre sein.

Gibt es sonstige Anzeichen? Häufiges Gähnen zum Beispiel oder Berührungsempfindlichkeit beim Putzen und Satteln?

Wenn Symptome da sind, kann man es auch einfach mal ausprobieren mit der Gabe von Pronutrin. Und natürlich nach den Uesachen suchen und diese abstellen.
Ponys sind Charaktersache!
Dressur-, Spring- und Distanz-Pony-Besitzerin

veronika
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 996
Registriert seit: Dienstag 12. Februar 2008, 11:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 19:03

Beitragvon veronika » Mittwoch 7. März 2018, 19:03

Hi, Stockel planscht auch schon immer mit seinem Heu und hatte so was nie. Ich ruf dich mal an. LG

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1008
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Magenprobleme

Mär 2018 07 21:53

Beitragvon jawarumnur » Mittwoch 7. März 2018, 21:53

Heu tunken muss kein Zeichen von Magenproblemen sein. Es kann aber. Und wenn ein Pferd mit Magenproblemen Heu tunkt, dann ist das normalerweise nicht die Ursache für die Magenprobleme, kann aber eine Folge von ihnen sein.