Muskeln sind übersäuert

Hier geht es um Pferdekrankheiten allgemein

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 13 10:29

Beitragvon Fortissimo » Sonntag 13. Mai 2018, 10:29

@sundance: Fakt ist, dass diese Kräuterkur völlig unnötig war. Es gab keine Übersäuerung!
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 13 10:33

Beitragvon Fortissimo » Sonntag 13. Mai 2018, 10:33

Und noch etwas: wenn ein Tierarzt oder THP oder Osteo nicht sicher ist, ob seine Diagnose richtig ist, sollte er so fair sein, dem Pferdebesitzer das mitzuteilen und evtl eine weitere Untersuchung in der Klinik empfehlen. Erwarte ich von meinem Hausarzt auch.
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
christiane
HopTop
HopTop
Beiträge: 1480
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 15:16
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 13 10:54

Beitragvon christiane » Sonntag 13. Mai 2018, 10:54

Der hohe Muskeltonus hat (meist) als angenehme Nebenwirkung auch feste Sehnen und Bänder. Die sind nicht anfällig oder leicht überdehnbar (s. Penthi). Die so schön elastischen laborieren gern mit Überdehnungen. Ist auch bei Menschen so. Das führt dannn wieder auf die Faszien, die die Muskeln umhüllen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christiane für den Beitrag:
prinzessin (Mittwoch 16. Mai 2018, 09:04)
Gruß Christiane
Trainer Reiten als Gesundheitssport und Distanztrainer, Zusatzquali Bodentrainer
Soviel ausprobiert und es gibt immer noch Sahnehäubchen!

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3213
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 14 06:40

Beitragvon sundance » Montag 14. Mai 2018, 06:40

Fortissimo hat geschrieben:Mein Pferd hatte bis dato noch nie eine Kräuterkur bekommen. Wie hätte ich wissen sollen, dass das Pferd so darauf reagiert? Ich habe ihn danach darüber informiert...


Aha. Und woher hätte der THP es Deiner Meinung nach wissen müssen? Gehst Du davon aus, dass die Glaskugeln oder Röntgenaugen besitzen? Ich persönlich gehe eher davon aus, dass der (kompetente) Pferdebesitzer derjenige sein sollte, der sein Tier so gut kennt, dass er gewisse Dinge einschätzen können müsste, nicht jedoch Wildfremde.

Was die Kompetenz einzelner Berufsgruppen anbelangt: die Ausbildung, egal welche, ist ein Faktor, aber nicht der alles entscheidende.

Und dieses Schubladendenken klingt auch auch nicht unbedingt kompetent :wink:

VG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sundance für den Beitrag:
Lesley (Montag 14. Mai 2018, 06:59)
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 15 07:31

Beitragvon Fortissimo » Dienstag 15. Mai 2018, 07:31

Naja, Schubladendenken wäre ja wohl gewesen, wenn ich nach dem ersten Flop nie wieder einen THP an mein Pferd geholt hätte. Aber nach 3 völligen Fehlschlagen ist bei mir ein Punkt erreicht, wo ich keine Lust mehr auf weitere Versuche habe. Heute lade ich schon mal schneller auf und fahre zur Klinik. War bisher immer eine richtige Entscheidung.
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 15 07:40

Beitragvon Fortissimo » Dienstag 15. Mai 2018, 07:40

Noch etwas: mag auch Schubladendenken sein.. Tierheilpraktiker ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Bei der SGD kann man einen Fernkurs belegen. 20 Monate mit je 8 - 10 Stunden wöchentlich. Es mag Leute mit medizinischer Vorbildung geben, die richtig gut darin werden, aber leider gibt es so auch eine Menge Halbwissende, die ich im Vorfeld nicht unbedingt auseinander halten kann.
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Lucie
High Poster
High Poster
Beiträge: 165
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 20:00
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 15 08:11

Beitragvon Lucie » Dienstag 15. Mai 2018, 08:11

Fortissimo hat geschrieben:Naja, Schubladendenken wäre ja wohl gewesen, wenn ich nach dem ersten Flop nie wieder einen THP an mein Pferd geholt hätte. Aber nach 3 völligen Fehlschlagen ist bei mir ein Punkt erreicht, wo ich keine Lust mehr auf weitere Versuche habe. Heute lade ich schon mal schneller auf und fahre zur Klinik. War bisher immer eine richtige Entscheidung.


offtopic, aber trotzdem...
Bis die Klinikentscheidung auch mal die Falsche ist....

Ich kann deinen Frust verstehen nach mehreren vergeblichen Versuchen. Aber die Entscheidung "Alternativmedizin" abzulehen, schränkt dich ein. Es gibt durchaus Probleme, die auf Homöopathie, Akkupunktur usw. besser ansprechen als auf die Schulmedizin bzw. auch Probleme, die schulmedizinisch nicht zu behandeln sind.

Ich habe sowohl gute wie auch schlechte Erfahrungen mit "Alternativmedizinern" und studierten Tierärzten inkl. Tierkliniken gehabt. Es gibt überall gute und schlechte und leider ist es sehr schwer gute THP oder auch Tierärzte zu finden (genauso wie Sattler, Hufpfleger usw.). Aber wegen schlechten Erfahrungen das ganze System ablehnen, schränkt einen zu sehr ein.

Zum Thema Ausbildung und geschützte Berufsbezeichnung: Klar gibt es bei THP Unterschiede in der Ausbildung. Aber eine Ausbildung ist auch nicht immer ein Qualitätsmerkmal. Tierarzt ist ja nun ein geschützter Begriff und setzt ein Studium voraus. Trotzdem gibt es bei Tierärzten große Unterschiede alleine schon durch Spezialisierungen oder auch Berufserfahrung. Und auch ein studierter, erfahrener TA macht Fehler oder erkennt was nicht.

Bei allen Therapeuten (und den o.g. Sattlern und Hufpflegern oder Schmieden) empfiehlt es sich kritisch zu hinterfragen, sich viel (alles) erklären zu lassen und nichts einfach so hinzunehmen. Für mich ist ein Qualitätskriterium eines Tierartztes oder auch eines THP wie bereitwillig er mir Sachen erklärt, auf Fragen antwortet und auch auf Alternativvorschäge meinerseits reagiert. Die Reaktion auf meine Vorschläge kann dabei durchaus negativ ausfallen, wenn sie begründet wird.

Zurück zum Topic :wink:
prinzessin - vielleicht fragst du einfach noch mal die Behandlerin was sie genau mit übersäuert gemeint hat.
Hat sie die Muskulatur an sich gemeint oder sich auf den Säure Basen Haushalt des Pferdes bezogen?
Ansonsten würde ich das so sehen wie alle hier - wenn es ihm gut geht, würde ich mir da erst mal keine großen Gedanken machen.

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 15 20:50

Beitragvon Fortissimo » Dienstag 15. Mai 2018, 20:50

@Lucie: ich lehne nicht grundsätzlich alternative Therapien ab - allerdings Homöopathische Mittel tatsächlich. Aber ich setze Ingwer und Meerrettich gezielt ein, füttere meine Pferde im Winter mit ausgesuchten Ästen und Zweigen. Aber ich bin äusserst skeptisch bei einigen Krankheitsdiagnosen, die gerade "Hipp" sind und die jeder Scharlatan behaupten und behandeln kann, ohne dass man die Diagnose messen noch den Erfolg beweisen kann.

Übrigens habe ich Homöopathie auch selbst getestet und auch bei meinem Hund probiert. Und sogar mein Mann hat sich Globoli vom Arzt empfehlen lassen. Erfolg Null.
Seitdem lasse ich es ;-). Muss aber jeder selbst wissen. So, ich muss früh raus. Gute Nacht.
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 09:05

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 16. Mai 2018, 09:05

christiane hat geschrieben:Der hohe Muskeltonus hat (meist) als angenehme Nebenwirkung auch feste Sehnen und Bänder. Die sind nicht anfällig oder leicht überdehnbar (s. Penthi). Die so schön elastischen laborieren gern mit Überdehnungen. Ist auch bei Menschen so. Das führt dannn wieder auf die Faszien, die die Muskeln umhüllen.



Stimmt- Bänder und Sehnen sind vorbildlich bei ihm!!
Die ersten 414 km sind geschafft !

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 09:12

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 16. Mai 2018, 09:12

Bisher war ich immer sehr zufrieden mit meiner Osteo- alles was sie mir die letzten 4 Jahre sagte und an Übungen zeigte, zeigten Erfolg. Von daher habe ich erstmal keinen Grund ihr nicht zu glauben. Den Pferden geht es immer sehr gut nach ihrer Behandlung.
Das das hier in eine Diskussion über alternative Heilmethoden abdriftet, habe ich nicht gewollt.

Für mich sind meine Fragen beantwortet, auch dank eurer Kommentare.
Die ersten 414 km sind geschafft !

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 09:14

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 16. Mai 2018, 09:14

Klinik ist von mir 10 min fußläufig erreichbar, ich war 2x dort, wirklich geholfen wurde meinem Pony dort nicht , besonders gut aufgehoben fühlte ich mich auch nicht. Telefonische Nachfragen gestalteten sich fast unmöglich.
Wenn es sich vermeiden lässt, gehe ich dort nicht mehr hin.

So viel zu den unterschiedlichen Erfahrungen.....
Die ersten 414 km sind geschafft !

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1915
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 09:34

Beitragvon polldi » Mittwoch 16. Mai 2018, 09:34

Ich selbst habe auch einen viel zu hohen Muskeltonus, Osteo und Physio fanden/finden das immer völlig unerklärlich.
(Ich kann dafür massiv umknicken und hab mir noch NIE irgendwas getan - ist also auch durchaus positiv zu sehen ;-)

Der zu hohe Muskeltonus hat nun schon 2x dazu geführt, daß ich jeweils 1 Jahr komplett "körperlich ausgegefallen" bin und Arcoxia schon zum Frühstück gefuttert hab.

Inzwischen vermute ich einen massiven Eiweiß- Magnesium und Vit.B Mangel.
Überschreite ich jetzt bei der Arbeit mit Motorsense & Co. draußen mal Grenzen gibts direkt danach einen Eiweißshake, Neurobionforte und 1/2 600er Mg-Tablette und am nächsten Tag ist alles gut.
Früher ging am nächsten (und nicht nur diesem) Tag überhaupt rein gar nichts mehr.

Insofern tue ich (meinen) zu hohen Muskeltonus nicht mehr als "ist eben so" ab.


@Klinik: Ich bin äußerst zufrieden mit der Klinik neben Prinzessin. Die telef. Erreichbarkeit ist unterirdisch, aber die direkte Mail-Kommunikation mit dem behandelnden Arzt war super!
War 4 Wochen lang tägl. dort - hätte ich ja mal auf ein Guiness rüber kommen können :lol:

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 10:41

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 16. Mai 2018, 10:41

Hättest du gerne tun können....
Ich sag ja - so unterschiedlich sind die Erfahrungen...
Die ersten 414 km sind geschafft !

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2001
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 20:02

Beitragvon Fortissimo » Mittwoch 16. Mai 2018, 20:02

@prinzessin: Sorry, dass ich Deinen Beitrag missbraucht habe. Irgendwie bin ich zur Zeit wenig diplomatisch. Tut mir leid.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fortissimo für den Beitrag:
prinzessin (Mittwoch 16. Mai 2018, 22:33)
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Muskeln sind übersäuert

Mai 2018 16 22:33

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 16. Mai 2018, 22:33

Alles gut...
Die ersten 414 km sind geschafft !