Anzenbreiten Großpferd/Traber

Hier treffen sich die Distanzfahrer.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, Aylan, Moderator

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 975
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 09 09:32

Beitragvon greenorest » Sonntag 9. Dezember 2018, 09:32

Hallo,

wisst ihr, was ein normaler Abstand der Anzen vorne am Selett bei Großpferd (Traber, Warmblut) ist?

Tipps, wie man die benötigte Breite ausmisst ohne Kutsche vor Ort?

Kann es sein, dass Traberwagen so gebaut sind, dass man den Sulky nur von oben übers Pferd klappen kann und nicht über die breiteste Stelle des Bauchs kommt? Der Wagen ist eigentlich für Traberanspannung gedacht, sollte bei uns auf Brustblattanspannung umgebaut werden.

Hintergrund: Eine Freundin hat ein Angebot für einen älteren Maier Jogger für Traber (Typ SWING-TROTTER (F012) 120 cm Spurbreite, ) der Verkäufer misst angeblich 46 cm Anzenstand. Mein Shetty hat 44 cm??



Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 846
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 09 11:02

Beitragvon prinzessin » Sonntag 9. Dezember 2018, 11:02

Ich fahre meine Welsh A mit 48 cm....
Kommt mir arg schmal vor...
Die ersten 618 km sind geschafft !
Der Nachwuchs hat die ersten 41 km geschafft!

Benutzeravatar
miriam8607
Insider
Insider
Beiträge: 345
Registriert seit: Mittwoch 13. Juni 2007, 15:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 09 13:17

Beitragvon miriam8607 » Sonntag 9. Dezember 2018, 13:17

Ich kann gleich mal meinen Trainingswagen messen. Aber 46 kommt hin. Muss von oben übers Pfedd geklappt werden.

Benutzeravatar
Becci83
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 106
Registriert seit: Mittwoch 25. Mai 2005, 14:11
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 00:33

Beitragvon Becci83 » Montag 10. Dezember 2018, 00:33

Oh Tina,
Das is nett das du hier schreibst hätte ich auch auf die Idee kommen können :-)
Mein pferd was davor sollte is ein eher kräftiges Warmblut....habe arge bedenken das das zu eng wird, Verkäufer meinte aber der Wagen wäre auch für sowas geeignet, sagt eben vorne 46 cm und an der breitesten Stelle 1m. Das Angebot ist sehr gut aber beide Maße kann ich mir nicht vorstellen das das passt....über Tipps zum Messen bzw Erfahrungen wäre ich sehr dankbar...
LG Becci
8) Uns kann man nicht erklären, uns muss man erleben 8)

Benutzeravatar
Saphira
Insider
Insider
Beiträge: 333
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 14:02

Beitragvon Saphira » Montag 10. Dezember 2018, 14:02

Ich kann die Tage mal messen:
Trabergig wo 1,54m zierlicher Traber reinpasst und auch kräftigeres polnisches WB mit ähnlicher Größe.
Wenn ersteres gerade einen dicken Grasbauch hatte, war es in der Tat recht eng und man musste exakt passend heranfahren. Das "Problem" gab es bei meinem 1,30m Pony mit passender Gig definitiv nicht; von daher kann ich mir schon vorstellen, dass der Verkäufer recht hat.
Wie groß ist das WB?

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1346
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 15:01

Beitragvon Kathl » Montag 10. Dezember 2018, 15:01

Ich kann meinen mal messen. Aber die Anzen sind ja auch leicht flexibel und man kann die ja auch noch etwas verändern. (Erhitzen und biegen).
Grüße Kathrin!

Benutzeravatar
Becci83
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 106
Registriert seit: Mittwoch 25. Mai 2005, 14:11
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 19:12

Beitragvon Becci83 » Montag 10. Dezember 2018, 19:12

165 cm Stockmaß...Und nicht wirklich zierlich ... 8)
8) Uns kann man nicht erklären, uns muss man erleben 8)

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2237
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 21:31

Beitragvon Rennsemmel » Montag 10. Dezember 2018, 21:31

messen bringt ja nur bei vergleichbarer Anspannung was.
Ein Klicker wird weit oben am Selett eingeklickt.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 975
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 21:54

Beitragvon greenorest » Montag 10. Dezember 2018, 21:54

Hallo Doro,

d.h. die Traberwagen liegen dann eher "oben" auf dem Rücken statt seitlich am Pferd? Wenn es dann doch mal einen Schlag auf Selett gibt, ist das doch sicher unabnehmer fürs Pferd? Ich finde den Maier F012 von Gewicht und Geometrie her für den gedachten Einsatzzweck (älteres, erfahrenes Pferd, das aber nicht viel Gewicht ziehen soll) sympatisch. Da es bei uns bergig ist, soll aber unbedingt mit Brustblattanspannung gefahren werden. Hast du Erfahrungen mit dieser Art Wagen? Ich kenne bisher nur Ponywagen oder eben große, schwere Gigs, wie man sie im klassischen Fahrsport findet.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2237
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 10 22:20

Beitragvon Rennsemmel » Montag 10. Dezember 2018, 22:20

Hi Tina, das kann man bestimmt umbauen.

Ja, die Klickeranspannung ist weiter oben am Selett, dass Pferd wird etwas hochgehebelt (ist Absicht).
Du erkennst es leicht, wenn du "Traber" in die Bildersuche eingibst.

Halte mich jetzt nicht für faul, wenn ich sage: "ich bin sicher, du kriegst das angepasst", da spricht nur meine Achtung vor dir :)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2377
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Status:
Offline

Re: Anzenbreiten Großpferd/Traber

Dez 2018 11 08:38

Beitragvon polldi » Dienstag 11. Dezember 2018, 08:38