Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Hier treffen sich die Distanzfahrer.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, Aylan, Moderator

Benutzeravatar
Electra
Newbee
Newbee
Beiträge: 7
Registriert seit: Sonntag 6. Januar 2019, 19:38
Hat sich bedankt: 8 Mal
Status:
Offline

Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 20 20:38

Beitragvon Electra » Sonntag 20. Januar 2019, 20:38

Hallöchen :biggrin

Mal kurz die ein oder andere Frage , wie überholt man richtig oder wie lässt man sich richtig überholen?

Beim reiten weiß ich es, aber ich stelle es mir teilweise mit Kutschen, Sulky oder Gig doch etwas "schwieriger" vor ... sind die Wege bei den Veranstaltungen immer so breit das 2 aneinander vorbei kommen?

Stelle mir grade vor wie z.b. ein großer Traber einige Meter oder gar KM hinter mir her laufen muss wenn ich mit meinem Shetty vor ihm bin :/


Und wie ist das in den Check und Gate, wann muss nur der Sulky weg und wann muss ich das Pony ganz nackig machen? :oops:

Freue mich über eure Hilfe
Distanzsaison 2019 wir kommen... zwar langsam mit den kurzen Beinen ... aber wir sind unterwegs ! :biggrin

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2250
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 20 21:08

Beitragvon Rennsemmel » Sonntag 20. Januar 2019, 21:08

Wenn es keine Möglichkeit zum Überholenlassen gibt, gibt es keine. Niemand verlangt von dir, dich in Luft aufzulösen. Eine Situation wie von dir beschrieben hatte ich persönlich aber noch nie über mehrere Kilometer.

Du kannst alles am Pferd lassen, bis ein Tierarzt was anderes sagt. Ist mir allerdings auch noch nicht passiert, man kann ja alles lockern. Je nach Pferd ist es praktischer, angespannt zu lassen, oder den Wagen abzumachen.
Meinen Nachwuchs gewöhne ich daran, dass der Wagen in längeren Pausen abgemacht wird. Der ist zwar auch cool, aber manchmal ein bisschen dumm, den möchte ich nicht mit Sulky anbinden.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 989
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status:
Offline

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 20 22:53

Beitragvon greenorest » Sonntag 20. Januar 2019, 22:53

Hallo,

wenn jemand flotteres von hinten kommt, ist es guter Brauch, kurz rechts ranzufahren und denjenigen vorbeizulassen sobald der Weg das zulässt. Normalerweise ist das absolut kein Problem, der übliche Wald- und Feldweg ist ja locker breit genug um sich auch mit Wagen dran zu überholen.
Ich habe nur Leute mit großen, schnellen Pferden aufgehalten, die sich partout nicht am Shetty vorbeitrauten... (also die Pferde :D)

Für den Vet-Check kann man ausspannen, muss aber nicht, es sei denn der TA ordnet es im Verdachtsfall an. Ich selbst spanne in Kontrollen mit anschließender Pause allerdings immer aus, da ich mein Pony so besser vortraben kann, es sich besser in der Pause relaxen kann und es für uns sicherer ist (beengte Verhältnisse, wenn ich "irgendwem" das Pony kurz in die Hand drücken will etc.). Ich kann allerdings auch in 1 min ein- oder ausspannen.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 870
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 21 09:02

Beitragvon prinzessin » Montag 21. Januar 2019, 09:02

Ich spanne auch immer aus, Pony soll wirklich Pause haben, das hat ernicht mit Sulky hinten dran. Dank Sieltec ist auch dsa Geschirr innerhalb kürzester Zeit runter und drauf gelegt. Für meinen gehört es dazu, sich in der Pause hinzulegen und zu wälzen, dass macht er zur Not auch mit Geschirr und hat es schon mit Sulky probiert.... deshalb wird er immer nackig gemacht.
618 km - Gunni du warst der Beste!
Der Nachwuchs hat die ersten 41 km geschafft

Paxi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1061
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 58 Mal
Status:
Offline

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 21 09:37

Beitragvon Paxi » Montag 21. Januar 2019, 09:37

Überholen: Leider gibt es auch Drängler, die wie ein PS-Protz auf der Autobahn nix Kleineres vor sich dulden. Ein Erlebnis: Warmblutkracher scheucht Shetty-Gespann ins Gebüsch, Kracher scheut vor Shetty, geht auch ins Gebüsch, es kracht überall und erregt den Rest der Mitpferde und -menschen. Nicht schön. Also: Bleibt selbstbewusst und lasst euch nie scheuchen; erst dort, wo sicheres Überholen möglich ist, muss Gelegenheit dazu gegeben werden. Stand auch mal so ähnlich im Reglement.

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 870
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 22 09:02

Beitragvon prinzessin » Dienstag 22. Januar 2019, 09:02

Wenn das Pferd hinter mir so dicht kommt, dass ich den Atem im Nacken spüre und kurz darauf der Kopf über meiner Schulter hängt, ist es schwer gelassen zu bleiben.
Es ist wie überall, schwarze Schafe gibt es immer....Nummer merken und sich in der Pause, nach dem Ritt beschweren gibt mir zumindest ein gutes Gefühl nicht alles hinnehmen zu müssen, nur weil man mit kleinen Ponys unterwegs ist und nicht als vollwertig angesehen wird.

Aber ich kann mindestens genauso viele Storys erzählen von sehr rücksichtsvollen Überholern.
618 km - Gunni du warst der Beste!
Der Nachwuchs hat die ersten 41 km geschafft

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2241
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Status:
Offline

Re: Wie verhält man sich korrekt auf der Strecke usw :)

Jan 2019 22 19:24

Beitragvon Fortissimo » Dienstag 22. Januar 2019, 19:24

Ich hatte das Problem anders herum :biggrin.

Speedy ist mir mal mit einem riesigen Satz auf einen Acker gesprungen, weil von hinten ein Sulky angeflogen kam. Davor ein seeehr schneller Traber. Von dem Schreck hat sich mein 1.71 Meter größer Renner nur schwer erholt. Irgendwann hatte er dann Spaß daran, Sulkys zu jagen :lol:

Ich hatte immer alle Hände voll zu tun, wenn vor uns ein Sulky fuhr!
There is no better way to fly...