Anzen abnehmen beim Maier

Hier treffen sich die Distanzfahrer.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, Aylan, Moderator

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 18 22:55

Beitragvon prinzessin » Donnerstag 18. Februar 2016, 22:55

Huhu liebe Maier Fahrer.
Wenn ich demnächst hoffentlich mit Pony und Sulky auf Tour gehe geschieht das erstmal im geliehenen Hänger. Wahrscheinlich muss ich von der Höhe her also jedes Mal die Anzen abnehmen, wenn ich den Sulky neben dem Pony verstauen will. Jedesmal die 8 Muttern lösen finde ich glaube ich mühsam. Hat jemand die Anzen so umgebaut, dass sie sich schnell und leicht lösen lassen? Vielleicht eine Lösung mit Splint oder so?
Oder vielleicht noch einen tollen Tipp um Pony und Sulky im geliehenen Hänger sicher zu verstauen?

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1601
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 18 23:07

Beitragvon Motte » Donnerstag 18. Februar 2016, 23:07

oh da wird semmel bestimmt was zu tippen, ich war jedenfalls faziniert damals :) ich meine da musste nur die rückenlehne abgebaut werden
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1915
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 19 06:53

Beitragvon polldi » Freitag 19. Februar 2016, 06:53

Kriegst Du den mit der Galerie ins Abteil daneben?

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 19 11:41

Beitragvon prinzessin » Freitag 19. Februar 2016, 11:41

Ja das klappt, nur eben von der Höhe nicht.

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2092
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 19 12:27

Beitragvon Rennsemmel » Freitag 19. Februar 2016, 12:27

4 schrauben musste ich lösen - auf jeder Seite 2.
von Splinten hat maier mir aufgrund der Sicherheit deutlich abgeraten.
ich habe fürs Abschrauben, Pony verladen, sulky verladen, Klappe schließen mit etwas Übung keine zehn Minuten mehr gebraucht.

gesendet von smartfön mit kreativer groß-, klein- und überhaupt-schreibung.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 907
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Danksagung erhalten: 21 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 19 12:37

Beitragvon greenorest » Freitag 19. Februar 2016, 12:37

Hallo,

die Anzen an meinem Sulky sind auch mit 4 Schrauben befestigt. In 5 min sind die An- oder Abmontiert. Tipp, damit Länge und Winkel immer stimmen: Einen Ring und eine Markierung für "unten" an passender Stelle auf die Anzen aufmalen oä.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Feb 2016 19 13:16

Beitragvon prinzessin » Freitag 19. Februar 2016, 13:16

Rennsemmel
Bei mir sind 4 Muttern pro Anzeige dran, die werden jeweils in unterschiedliche Richtung gedreht, also gekontert.
wenn Herr Maier dir von Splinten abgeraten hat, werde ich wohl etwas üben müssen die Schrauben schneller zu lösen ;-)
Tina
die Stelle zu kennzeichnen hatte ich vor, aber danke für den Hinweis.

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 02 22:19

Beitragvon prinzessin » Mittwoch 2. März 2016, 22:19

Tina Rennsemmel
nehmt ihr die Anzen regelmäßig ab? Halten die Schrauben das aus?
Bin wegen Hängerkauf am Überlegen wie ich den Sulky am besten transportiere.

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2092
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 02 23:08

Beitragvon Rennsemmel » Mittwoch 2. März 2016, 23:08

Ich hab meine Anzen von 2006 bis 2011 sehr regelmäßig abgenommen. Heuer verstelle ich den Sulky ab und an mal (hab ja noch ein großes Pony) und die Schrauben sind immer noch ok. Man kann das Gewinde ja auch mal nachschneiden.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
tabbi
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 51
Registriert seit: Freitag 20. März 2009, 07:07
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 03 07:12

Beitragvon tabbi » Donnerstag 3. März 2016, 07:12

Ich hänge meinen Maier-Sulky zum Transport hinten an eine extra angebaute Vorrichtung.
Das kann ich auch alleine, allerdings muss ich dazu auch die Anzen entweder ganz einschieben oder rausnehmen. Das ist mit etwas Übung in 2 Minuten erledigt.
Und der Sitz muss auch ab.
Allerdings geht das schneller, als ihn nebenan zu stellen, da ich durch die langen Beine eine ewig lange Sitzschiene habe und diese in den Bereich der Pferdebeine ragen würde.
Das klappt dann nur, indem ich nochmal Schrauben an der Feder löse, um ihn weiter zusammen zu klappen. Das war mir dann doch zu viel geschraube :lol:

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 03 07:58

Beitragvon prinzessin » Donnerstag 3. März 2016, 07:58

Alles klar, danke euch!

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1915
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 06 11:16

Beitragvon polldi » Sonntag 6. März 2016, 11:16

Oute mich mit ner ganz blonden Frage:

Anzen Festschrauben: Die Schraube reindrehen, richtig fest ziehen und dann die Kontermuttern ebenso?

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2092
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 06 12:32

Beitragvon Rennsemmel » Sonntag 6. März 2016, 12:32

wie denn sonst?

gesendet von smartfön mit kreativer groß-, klein- und überhaupt-schreibung.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 637
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 06 13:49

Beitragvon prinzessin » Sonntag 6. März 2016, 13:49

Wir überlegen gerade statt in Führerschein, AHK und Hänger zu investieren einen Pferdetransporter zu kaufen. Dann hätte sich das Abschrauben sowieso erledigt.

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2092
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Anzen abnehmen beim Maier

Mär 2016 06 14:32

Beitragvon Rennsemmel » Sonntag 6. März 2016, 14:32

wenn du einen fahrtüchtigen Transporter bis 3.5to für unter 5k findest, warum nicht?


gesendet von smartfön mit kreativer groß-, klein- und überhaupt-schreibung.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.