wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Hier treffen sich die Distanzfahrer.

Moderator: Moderator

Antworten
Benutzeravatar
wiesenlilly
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 16. Februar 2011, 08:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Aug 2016 04 12:02

wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Beitrag von wiesenlilly

Hallo zusammen,
ich bin ja normalerweise mit meinem 1,54m "Pony" und Sulky unterwegs.
nun hab ich ja Pferde-Nachwuchs der bereits über 1,70m hat.
Ich gebe zu, von marathon-Wagen oder "normalem" Kutsche-fahren hab ich nicht so die Ahnung ( Fahrabzeichen-Lehrgang im September, juhuu :wink: ) deshalb hier meine Frage:
wie groß/hoch sollte ein 4-rädriger Wagen für ein Pferd mit Stm.ab 1,70m sein? bzw. worauf kommt es da an... in welcher Höhe die Schere angebracht ist? wie hoch der Sitz angebracht ist?...
wir haben einen schönen (Marathon?)Wagen günstig bekommen, sehr leicht, ca.230kg . mit Luftbereifung.
Kann man da irgendwas grundlegend falsch machen? Oder könnte man auch mit einem kleineren Wagen ein großes Pferd fahren?
(Zur not sagte meine bessere Hälfte, fährt ER damit halt das Pony :lol: )

Freue mich über Brainstorming :)
Zuletzt geändert von wiesenlilly am Donnerstag 4. August 2016, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
LG, Nadja


Back from Hell ! :D
Benutzeravatar
prinzessin
HopTop
HopTop
Offline
Beiträge: 1304
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Aug 2016 04 12:40

Re: wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Beitrag von prinzessin

Spur würde ich nicht unter 1,40 gehen. Je nach Achsabstand kippt das Gefährt sonst schnell.
Benutzeravatar
wiesenlilly
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 16. Februar 2011, 08:53
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Aug 2016 04 13:03

Re: wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Beitrag von wiesenlilly

mmh, ok, Spur ist glaub ich schon unter 140....1,20 glaub ich....
wobei ich damit ja nicht wie mit dem Sulky durchs Gelände "heizen" will, sondern spazieren fahren bzw. Jungspund Abwechslung bieten und die angelegten Fahr-Erfahrungen nicht verlieren bzw. noch vertiefen.
LG, Nadja


Back from Hell ! :D
Benutzeravatar
Rasputin
High Poster
High Poster
Offline
Beiträge: 248
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 15:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Aug 2016 04 13:21

Re: wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Beitrag von Rasputin

Die Frage ist : was willst Du fahren ? Daraus ergibt sich,was Du brauchst...
Die Bockhöhe sollte immer so hoch sein, dass Du einerseits gut über das Pferd schauen kannst und die Leinen möglichst nicht aufliegen, sondern frei von den Leinenführungsringen in Richtung Fahrerhand gehen. Je höher der Bock, umso höher aber auch der Schwerpunkt, daher würde ich hier schauen, was du fahren willst: Gelände, dann eher niedrige Sitzhöhe, Dressur kommst Du um einen höheren Sitz nicht drumherum, wenn Du vernünftig fahren willst.
Daraus ergibt sich dann auch , wie breit so ein Wagen sein sollte. 125er ist eher Pony -Spurbreite, 140 ist für nen Großpferdeeinspänner schon angebracht.

Gewicht: bei dem großen Tier eher nicht so dramatisch in der Betrachtung.
230kg sind Mindestgewicht bei den Pony Zweispännern. Wiegt mein altes Schätzchen für die beiden Welshies genau auf den Punkt, die neuere hat noch mal gut 30kg mehr.
Damit fahr ich problemlos Gelände und Turnier. Wichtig sind große Bereifung und wenn du Komfort haben willst, rate ich Dir zu Luftbereifung. Hartgummi ist lauter und es fährst sich straffer...
Benutzeravatar
Rasputin
High Poster
High Poster
Offline
Beiträge: 248
Registriert: Montag 9. Februar 2004, 15:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Aug 2016 04 13:24

Re: wie groß sollte der "Wagen" für Stm über 1,70m sein?

Beitrag von Rasputin

Achs: Ortscheite sollten immer möglichst hoch angebracht sein, Schere ebenfalls, umso sicherer ist sie gegen drübertreten...
Antworten