Shetty sind die Besten :-)

Hier treffen sich die Distanzfahrer.

Moderator: Moderator

Antworten
Darling
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 01:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal
Jun 2022 19 19:42

Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von Darling

Das ist jetzt einfach mal ein Freupost!

Heute bei viel Hitze unsere zweite MTF - so weit wie noch nie- 117km- erfolgreich in zwei Tagen mit Shetty gefahren. Wir waren zwei Menschen und zwei Shetty jeweils im Sulky und wir durften uns dem erfahrenen Team anschließen- DANKE nochmals dafür!-

Ich bin so unendlich stolz auf das Pony/bzw beide Ponys mit welchem Schwung auch noch das letzte Vortraben aus dem Schlafen heraus absolviert worden ist. Immer motiviert, immer dabei, mich nie im Stich gelassen! Diese scheinbar so Kleinen sind echt die Größten!

Für die, die es interessiert: Ich bin dieses mal das erste mal mit Hyperbike gefahren, habe es in die Schwebe tariert und diese 13kg Sulky hat mein 101cm Pony super mit mir weggezogen. Auch den letzten Hang noch im Trab hoch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darling für den Beitrag (Insgesamt 6):
Flaumur (Sonntag 19. Juni 2022, 20:25) • polldi (Sonntag 19. Juni 2022, 21:00) • Kasijan (Montag 20. Juni 2022, 08:19) • florentinerin (Montag 20. Juni 2022, 19:58) • Wurzl (Dienstag 21. Juni 2022, 12:03) • greenorest (Dienstag 21. Juni 2022, 12:11)
Benutzeravatar
polldi
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Offline
Beiträge: 3205
Registriert: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Jun 2022 19 21:02

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von polldi

Oh, wie toll!

Bitte mehr Bericht und Fotooos! 8)
Darling
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 01:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal
Jun 2022 20 23:03

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von Darling

Fotos gibt es leider leider keine, langen Bericht bin ich gerade noch am schreiben...bzw @Wurzl, gab es jemand der/die Fotografiert hat?
Benutzeravatar
Wurzl
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Offline
Beiträge: 774
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:42
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Jun 2022 21 12:04

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von Wurzl

Darling hat geschrieben:
Montag 20. Juni 2022, 23:03
Fotos gibt es leider leider keine, langen Bericht bin ich gerade noch am schreiben...bzw @Wurzl, gab es jemand der/die Fotografiert hat?
Evtl. hab ich Fotos vom Start / VG / Camp.
- Bericht wäre super für meine Website / VDD-Seite ...
"If you don't try to live your dreams ... you just as well could be a vegetable ... a cabbage, yes, I think a cabbage."
Benutzeravatar
ulibarbara
High Poster
High Poster
Offline
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag 3. Oktober 2019, 21:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Jun 2022 21 18:27

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von ulibarbara

Ja Fotos wären schön. @wurzl such mal.

Ich hab gar keine gemacht...hatte ja keine Hand frei, musste dauernd mein Riesenshetty hauen. An meinen Händen klebte Blut.
Darling
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 01:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal
Jun 2022 22 22:12

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von Darling

Hier mal der erste Teil Bericht:
7. Tristolz Distanz

Am Freitag nach dem Arbeiten ins Auto und schnell heim, etwas gegessen und los ging es, am Tag vorher schon mehr oder weniger alles gepackt-Pony marschierte wie eine 1 in den Hänger, Klappe zu und ab dafür. Nach 1,5 Stunden Fahrt angekommen- war doch mein Shettyknast schon aufgebaut, was für ein Luxus und herzlichen Dank! Also konnte der gleich von Pony bezogen werden, neue und alte Gesichte begrüßt werden. Wir hatten eine ganze Shettyecke für uns mit im ganzen 5 gemeldeten Shetty bei der Distanz!
Also Sulky zusammen bauen, Schlafplatz richten, anmelden, die Zeit ging schnell vorbei.
Dann spontan gemeldet das wir zu zweit die Kinderdistanz mitbetreuen. Die leuchtenden Kinderaugen auf halber Strecke, die angestrengten Erwachsenen alle einmal mit Saft und Wasser versorgt und bei den Pferden Puls nehmen.
Zurück dann noch an der Einführungsbesprechung teilgenommen und dann gab es schon leckere Käsespätzle und super Salat.
Danach noch alles Geraffel gerichtet- denn wir haben beschloßen wegen der angekündigten Hitze schon um 4:30 zu starten.
Irgendwann dann nach dem letzten Füttern und nach den Ponys schauen in den Bus geschlüpft- aber schlafen war irgendwie ausverkauft, so habe ich halt geruht bis mich um 3 Uhr nachts nichts mehr gehalten hat und ich aufgestanden bin und nochmals gefüttert habe. Dann in Ruhe rumgetüddelt und dann war es auch schon Zeit anzuspannen und warm zu fahren. Pony mindestens genau so aufgeregt wie ich, hoch kommen war nicht so einfach auf meinen Sulky und Schritt laufen ausverkauft. Als wir dann noch warten mussten am Start bat ich dann doch einen der Helfer an den Kopf…..
Auf Los ging es los, wir hatten uns zu dritt verabredet, Tina, Uli und ich. Also zweimal Shetty, einmal mit 93cm und 19 Jahren und meine mit 101cm und 13 Jahre sowie Ulli mit ihrer gerittenen Traberstute die langsam gehen und sich überholen lassen üben durfte und ansonsten einfach Spaß hat mit den Kleinen zu laufen. So auch dieses mal.
Wunderschön in die Dämmerung losgefahren, langsam konnten wir mehr sehen wobei die Markierstäbe gut sichtbar waren. Eine tolle Atmosphäre, die Ponys eifrig am laufen und wir konnten uns unterhalten. Die Distanz ist super organisiert, an allen Trosspunkten steht Wasser in Kübeln plus Kanister bereit, so dass wir drei ohne Trosser ganz wunderbar klar kamen. Es war schnatterkalt im Wald, während die Reiterin schwitze frohren Tina und ich gehörig trotz langem Shirt. Irgendwie gingen die 27km dann doch schnell vorbei, super markiert, wir konnten alles direkt finden. Und schon kam kühlen, Vetgate und die ersten 40 min Pause.. Die waren dann doch schnell mit Frühstück fürs Pony und mich rum, ein bisschen verspätet ging es dann weiter. Und jetzt wurde es langsam aber sicher wärmer- und damit kamen die Bremsen. Mit meiner Fliegendecke aus Schnur war ich super bedient, die arme Traberstute litt da deutlich mehr und wurde je wärmer es wurde desto mehr von Bremsenschwärmen umzingelt. D.h. wir waren mehr oder weniger damit beschäftigt mit unseren Fahrpeitschen den Bauch abzustreifen und dabei nicht zwischen die Hinterhufe zu kommen. Als dann auch noch ein Baum aus dem Nichts umfiel direkt neben uns im Wäldchen erschraken sich die Ponys doch gehörig. Aber Ende gut alles gut, niemand fiel runter.
Endlich das diesmal heiß ersehnen Vetgate und Erreichen von 54km. Tina und ich beschloßen weiter zum machen (wir hatten eigentlich alle 80-50km genannt). Nach weiteren 40 min Pause dann auf eine neue Route, 13km Schleife. Auf der wurde es dann aber so warm das wir beschloßen danach aufzuhören. Den Ponys ging es glänzend, die waren noch voller Tatendrang- aber so sollte es ja auch bleiben.
Von daher nach dem kühlen, Puls messen und versorgen erst mal Mittag gegessen und dann ein Päusschen gemacht. Ich habe mich sehr über die erreichten 67km gefreut, noch nie nie nie sind wir so lange unterwegs gewesen!Ab Spätnachmittags dann noch auch an die Hinterhufe Klebebeschläge dran gemacht (100000 dank Tina!) und den einen losen Beschlag nochmals geklebt. Und Tinas Shetty hatte auch nen Bekleb verloren, den hatten wir dann aber auf der letzten Runde schnell gefunden und so kam der auch wieder drauf. Pony fragte dann mal irgendwann ob wir noch was vorhätten, es sei langweilig und hätte noch Bedarf zu laufen?!? Ähh, ne, ich kann nicht mehr... Fand sie dann doch irgendwie schade.
Abendessen- lecker wie immer!- Vorbesprechung und dann wieder Sachen herrichten da es am Sonntag erneut um 4:30 Uhr los gehen sollte. Diese Nacht konnte ich dann doch deutlich besser schlafen, der Wecker klingelte nun doch sehr früh..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darling für den Beitrag (Insgesamt 4):
Oryx (Donnerstag 23. Juni 2022, 07:45) • Muff (Donnerstag 23. Juni 2022, 09:21) • andrea hassel (Donnerstag 23. Juni 2022, 10:02) • Wurzl (Freitag 24. Juni 2022, 07:38)
Darling
Super Poster
Super Poster
Offline
Beiträge: 92
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 01:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal
Jun 2022 22 23:02

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von Darling

Und der zweiten Tag:
Und aufstehen- aufs Handy schauen und sehen das Notruf von zu Hause wegen meiner Seniorin kam. War dann aber doch alles gut- also schnell zum Pony- das dann heute morgen schon gefüttert worden war (das ist einfach toll so ein zusammenschauen und mitmachen gemeinsam!) und dann doch schon recht bald im Taschenlampenlicht anspannen. Für mich gab es nicht mehr als einen Keks, dass musste erst mal reichen. Heute morgen aber sehr viel wärmer als am Morgen zuvor- na das konnte ja heiter werden und eher weniger wolkig…..!
Und warmfahren - schon war 4:30 Uhr und los ging es, wieder in altbewährter Manier zu dritt. Locker flockig laufende Ponys hatten wir, voller Begeisterung, dass sie ENDLICH wieder etwas tun durften. Diesesmal konnten wir den Sonnenaufgang besser beobachten, da der erste Teil eher durch die Felder ging. Auch heute war die Strecke super zu finden, die Karte brauchten wir kaum weil der Weg richtig gut gesteckt war. Neben meiner bangen Frage: halten noch alle Beklebe? konnten wir uns wunderbar über alles mögliche unterhalten. Es folgte schon bald der Vetcheck mit viel Wasser.
Heute wurde es dann doch sehr viel früher richtig warm, demzufolge kamen auch schon in der ersten Runde die Bremsen hervor. Daher beschloß Uli nach den ersten 25km zu beenden damit sich Mona nicht mehr als notwendig plagen musste.
Nach dem Vetgate, Ponyfrühstück dann auch unser Frühstück. Lecker Kuchen! auch schon wieder los. Als es wieder anders herum auf die gleiche Schleife (Pony erklärte mir DAS VIERTE MAL DEN SELBEN WEG!!!) ging zog sie die Nase kraus, drei Falten auf der Nüster.. Jetzt sei sie schon in der Fremde und dann DAS! ( Mein Pony hasst es immer die gleichen Wege zu gehen, zu Hause schleicht sie teilweise rum weil es sie so nervt), konnte auch dieses Motivationsloch dank Tina und Pony gestopft werden und so zogen die Ponys munter weiter. An einer Wegkreuzung waren sie sich dann allerdings einig woanders lang zu gehen, der Weg da nach hinten weg sei viel schöner!- Haben wir aber gleich gemerkt und denZzweien einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Es wurde immer wärmer und wärmer, wir nutzen jedes Wasser am Wegesrand. Da wir die letzten waren, konnten wir recht großzügig sein, was die Ponys weidlich ausnutzten.
10km vor dem Ziel kam noch ein weiteres Motivationsloch, aber auch das konnte behoben werden und so reichte es noch zu einem entspannten Galopp ins Ziel mit gekreuzter Pitsch.
Kühlen, pulsen und- 2h später die tierärztliche Kontrolle für die wir die Ponys aus dem Schlafen aufgeweckt hatten und die Beide mit hoch erhobenem Kopf beim vortraben und blinkenden Äuglein absolvierten- dann die Gewissheit: mit gesunden Ponys eine große Strecke geschafft! 117km in zwei Tagen, was für eine tolle Leistung für die Kleinen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darling für den Beitrag (Insgesamt 7):
Oryx (Donnerstag 23. Juni 2022, 07:46) • Kasijan (Donnerstag 23. Juni 2022, 08:14) • Muff (Donnerstag 23. Juni 2022, 09:21) • andrea hassel (Donnerstag 23. Juni 2022, 10:02) • polldi (Donnerstag 23. Juni 2022, 16:08) • florentinerin (Donnerstag 23. Juni 2022, 17:43) • Wurzl (Freitag 24. Juni 2022, 07:34)
Benutzeravatar
polldi
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Offline
Beiträge: 3205
Registriert: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Jun 2022 23 16:08

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von polldi

Ganz ganz toll geschrieben! Danke!
Benutzeravatar
florentinerin
High Poster
High Poster
Offline
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 4. Oktober 2013, 16:22
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0
Jun 2022 23 17:43

Re: Shetty sind die Besten :-)

Beitrag von florentinerin

Oh wie schön, das liest sich, als wäre man dabei......
Antworten