45. Heidedistanz

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

neledarling
Insider
Insider
Beiträge: 317
Registriert seit: Donnerstag 10. April 2008, 00:44
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 28 21:32

Beitragvon neledarling » Samstag 28. Juli 2018, 21:32

Wir sind alle zu müde...

Zwei Reiter sind die gesamte Strecke geritten, es gab ein paar Ausfälle aber trotz der Wärme keine metabolischen Ausfälle...

Nele

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt.

Benutzeravatar
Asrico
Insider
Insider
Beiträge: 330
Registriert seit: Donnerstag 31. August 2006, 18:05
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 10:12

Beitragvon Asrico » Sonntag 29. Juli 2018, 10:12

Und gibt es Ergebnisse? Haben alle die NU bestanden?
Mag jemand berichten?

Benutzeravatar
CoRa
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 998
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 10:19

Beitragvon CoRa » Sonntag 29. Juli 2018, 10:19

Glückwunsch den beiden hartgesottenen 160ern!
Ich drücke die Daumen, dass alle durch die NU sind!
Hier war das Wetter besser als erwartet, ein leichter Wind, größtenteils bedeckt, spät gegen 21Uhr etwas Regen. (Endlich!)
Tagsüber habe ich an euch gedacht. Abends beim Start konnte ich leider nicht alle Reiter erkennen.
Hoffe, alle Verdächtigen waren anwesend und sind heil geblieben!

Ein Bericht für zurückgebliebene wäre schön :D

Conny

Benutzeravatar
fannyfax
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 560
Registriert seit: Mittwoch 14. Februar 2007, 14:28
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 12:31

Beitragvon fannyfax » Sonntag 29. Juli 2018, 12:31

Ich melde mich mal hier - leider schon von zu Hause

Erstmal ein ganz großes Lob an alle, die diese tolle Veranstaltung auf die Beine stellen. Ich war das erste Mal in der Heide und es ist sooo toll.

Leider ist Cid bei knapp 50 km gestürzt und wir mussten dann natürlich aufhören und sind in die Klinik gefahren. Leider ist mein Pony mann einer, der sich gern mal hinwirft, wenn er stolpert. Bisher hatten wir immer Glück. Diesmal leider nicht. Drei Beine sind offen. Hinten relativ tief am Sprunggelenk, wird aber so heilen. Vorne rechts "nur" kräftig aufgeschürft und vorne links leider eine sehr tiefe große Wunde. Wir sind mit ihm nach Hannover in die Klinik gefahren. Die Tasche wurde ausgeschabt und gereinigt und getackert. Jetzt hoffen, dass es gut abheilt. Ansonsten geht es Cid aber gut. Ein großes Dankeschön an die tolle Erstversorgung von Karin!

Ich hoffe alle anderen Pferde sind heil geblieben.

Nächstes Jahr komm ich auf jeden Fall wieder
Viele Grüße von Katha und dem Ponymann

Benutzeravatar
CoRa
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 998
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 12:51

Beitragvon CoRa » Sonntag 29. Juli 2018, 12:51

fannyfax

ohje ohje, das ist gar kein schönes Erlebnis! Tut mir sehr leid für euch beide!
Ich wünsche dem kleinen Ponymann gute Besserung und eine Teilnahme unter besserem Stern im nächsten Jahr!

Benutzeravatar
Noell
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 790
Registriert seit: Montag 20. September 2004, 21:40
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 22:03

Beitragvon Noell » Sonntag 29. Juli 2018, 22:03

nach müde kommt blöd

der wohl meistgesprochene Satz auf der Heide - jedes Jahr :lol:

Glückwunsch an Katharina Korn und ihr tolles Stütchen, übrigends Frauenpower diesmal im Kompaktpaket: Cindi und Greta sind ja auch weiblich :mrgreen:

Heute morgen im Rund der Siegerehrung führte sich die Fuchsstute auf, als wäre sie auf der Rennbahn im Vorführring :D : wann geht`s los :?: Ich habe selten ein Pferd nach 160 km gesehen, dass soooo BC-verdächtig aussah :!: :!: :!:

Ein Hoch auf Nele und Karin (mit ihrem Team) für diese tolle Veranstaltung, es mag ja mit Karin`s Versprechen für den Besitzer der Wiese in Brackel geklappt haben: Regen auf die Mähweide :wink: ABER an den Gesamttemperaturen für die Veranstaltung müssen die 2 noch arbeiten :biggrin

Wenn nix böses passiert: wir sehen uns in 2019 gutgelaunt morgens gegen 6.30 Uhr in Stü :!:
Grussi
Noell


Ihr könnt abmarkieren gehen.... :biggrin
der Neue im Team: Jasper: 300+, Mocca: 3000, Nellie: 3500 jetzt in Distanzrente), ich: fleissig nährt sich das Eichhörnchen: 8000 km idW.

Benutzeravatar
vondererle
High Poster
High Poster
Beiträge: 209
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 21:37
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 29 23:15

Beitragvon vondererle » Sonntag 29. Juli 2018, 23:15

lg
Marion

Benutzeravatar
Bonnypony
Insider
Insider
Beiträge: 429
Registriert seit: Sonntag 19. November 2006, 19:17
Danksagung erhalten: 33 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 07:13

Beitragvon Bonnypony » Montag 30. Juli 2018, 07:13

Heide 2018...
ja. genannt für 160 mit meiner Kugel. schon vorher auf Grund der Wärme beschlossen: bei 80 ist Schluß, das ist kein Wetter für uns!
Maria wollte mit Mopsi auch da aufhören (hatte aber wegen ihrer Quali "nur" die 102km genannt). in der Voruntersuchung dann derSchreck, Mopsi läuft nicht klar. Keine Ursche erkennbar. Daraufhin haben wir dann die Pferde getauscht, so daß Maria noch starten konnte, ich habe sie getrosst. am Start natürlich Aufregung/Streß, Mopsi auf dem Anhänger und Kugel bei seinem ersten Nachtstart alleine.
Maria ließ es sehr vorsichtig und langsam angehen, saß sie doch das erste mal auf Kugel. Es war sehr warm, Wasser wurde sehr gerne genommen und auch der Reiter wurde zum Trinken genötigt.
nach viel motivieren auf den letzten Kilometern, überall wo es möglich war, kam Maria mit ihrer Mitreiterin unter großem Jubel in Stübeckshorn ins "Ziel". Kugel hatte die Strecke (und das Wetter) erstaunlich ut weggesteckt und nach einer Pause für Pony und Reiterlein ging es nach Brackel. gerade alles aufgebaut, umgepackt, sortiert, zogen dunkle Wolken auf. Unwetterwarnung. mit einsetzendem Regen ging es zum schlafen in den Anhängern. ein bißchen Wind und Regen dazu etwas Donner... später war die Luft sehr angenehm. Charlies Essen... dazu brauche ich wohl nichts sagen, das ist ja berühmt berüchtigt!
nach einer ruhigen Nacht (inkl Feuerwerk am Abend auf der Nachbarwiese) und einem reichhaltigen Frühstück dann die Nachuntersuchung. Alle Pferde bestanden diese. Kugel ist nun nicht nur ein LDF-Pony sondern auch ein LDR-Pony! Mittlerweile brannte die Sonne auch schon wieder. Eine tolle Siegerehrung von einem tollen Team war der Abschluß.

Maria hat meinen Respekt. sich "einfach" auf ein fremdes Pony setzen und dann noch ohne Begleitung von jemandem aus ihrem Team oder mich als Besitzerin auf den zweiten LDR inkl Nachtstart wagen... SUPER!
When nothing goes right... why not try left

Nirak
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2069
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 112 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 10:13

Beitragvon Nirak » Montag 30. Juli 2018, 10:13

Hallo an alle!

So, die 45. Heide ist überstanden...

Schade dass hier bislang so wenig geschrieben wurde - ich freue mich immer über die Berichte!

Nachdem wir in FeuSchüBo wunderbar die unglaublich schöne Mondfinsternis (incl. Mars) genossen haben, haben Casi und ich Hadshis Halfter "in aller Stille" am Start begraben (vielen Dank an Jessi für die schöne Idee).

Leider hatten wir weniger Starter als erhofft und dann noch einige Ausfälle, aber für die, die dabei sind lohnt sich der Aufwand und die Mühe!

Die Heide hat m. E. in all den Jahren nichts von ihrer Faszination + ihrem Flair verloren:
alle gehen so lieb + kameradschaftlich miteinander um, die unkomplizierte Hilfsbereitschaft untereinander ist so groß, das es schon fast wieder kitschig wirkt :-)

Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten - allen voran natürlich dem unfassbar tollen + großen Helferteam!!!

@fannyfax: danke für den Bericht! Du hast also die richtige Entscheidung getroffen noch in die Klinik zu fahren...wie sind denn die Heilungsprognosen? weiterhin gute Besserung und hoffentlich bis nächstes Jahr!

Wir waren gestern tatsächlich schon um 13:30 Uhr mit dem Abbauen im Ziel fertig, es ist jedes Mal wuselig wie ein Ameisenhaufen - DANKE!!!

Dadurch waren wir gegen 18:00 Uhr zu Hause mit dem groben Aus- & Umräumen unserer Gespanne und einer ersten Vorsortierung des Materials fertig und ich konnte frisch + ausgiebig geduscht in die Federn sinken (bzw. ungebremst auf die Matratze knallen :-) )
Veranstalten ist eben auch Ausdauersport!

Wir freuen uns jetzt schon auf euch alle nächstes Jahr!!!
Für die Planungen: 19 - 21. Juli 2019

Lost & Found:

in der Fundkiste verblieben sind folgende Sachen:
1 Gabel
1 Teelöffel
1 blauer Plastikbecher, etwas schmaler + höher als "unsere" von Ikea
2 blaue Hosenbeine einer Zipp-Off-Hose (zum Glück der untere Teil der Büx)
2 Sonnenbrillen
1 beiges Sonnensegel. Es muß jemandem mit dem Kennzeichen "KY..." gehören, man lief noch hinter dem Wagen her, aber der Blick geht auf dem Heimweg wohl nur vorwärts...

Ich suche vom Heide-Equipment:
1 Wasserkanister mit Hahn im Deckel + Heidesticker. Er stand beim Dixie im Start. Als Casi seinen abendlichen Rundgang gemacht hat war er noch da, morgens beim Aufräumen nicht mehr. Wenn ihr euch auch weiterhin nach dem K... die Hände waschen können möchtet wäre es schön wenn er wieder auftaucht!!!
1 Mistboy, besondere Kennzeichen: keine. Den müsste ein KP oder ein Pausenteam gehabt haben... Da er nicht mir, sondern unserem Stall gehört wäre es schön ihn wiederzusehen, sonst kaufe ich einen neuen.

Ich habe eigentlich noch sooo viel zu schreiben, aber jetzt wird erstmal weiter aufgeräumt.
Ich freue mich nachher über eure Berichte!

LG, Hadshi-Karin
Zuletzt geändert von Nirak am Montag 30. Juli 2018, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CoRa
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 998
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 10:37

Beitragvon CoRa » Montag 30. Juli 2018, 10:37

Hi Karin,

ich fand den Start dieses Jahr viel ruhiger und entspannter als vor zwei Jahren und fand es schade, dass ich nicht mit Pferd da war.
Ich wäre so gerne mit los....
gebe dir aber Recht - es hat schon sein eigenes Flair, auch wenn ich erst dreimal dabei war.

Nächstes Jahr...

Benutzeravatar
Charlie
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 72
Registriert seit: Samstag 31. Dezember 2016, 15:10
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 11:07

Beitragvon Charlie » Montag 30. Juli 2018, 11:07

Schön war es wieder. :)

Ich vermisse noch mein Salatbesteck - zwei große gelbe Plastiklöffel. Ich hoffe, die sind irgendwo aufgetaucht. :)

neledarling
Insider
Insider
Beiträge: 317
Registriert seit: Donnerstag 10. April 2008, 00:44
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 11:32

Beitragvon neledarling » Montag 30. Juli 2018, 11:32

Das salatbesteck in gelb ist da....

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt.

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 774
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 12:09

Beitragvon Faesschen » Montag 30. Juli 2018, 12:09

@charlie: wo sehen wir uns? Das Salatbesteck habe ich heute sauber aus dem Geschirrspüler geholt :D

Dann sind bei mir noch ein türkisblauer Plastiklöffel von Decathlon, ein Messer mit blauem Griff und eines mit schwarzem und silbernen "Nieten".

Silke

Benutzeravatar
fannyfax
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 560
Registriert seit: Mittwoch 14. Februar 2007, 14:28
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 12:56

Beitragvon fannyfax » Montag 30. Juli 2018, 12:56

@Nirak

Die Entscheidung in die Klinik zu fahren, war auf jeden Fall richtig. Die Schlundverstopfung, die die Dummheit der Mitarbeiter ihm da nach der Narkose beschert hat eher unnötig. Aber egal...
Heute traue ich mich zu sagen, dass die Prognose gut aussieht. Das Gelenk ist bisher unversehrt. Es spricht also alles dafür, dass kein Dreck eingedrungen ist. Die Wunde sieht richtig gut aus und auch das Nähen und tackern war auf jeden Fall richtig und sinnvoll. Drainage kam heute raus. Er bleibt diese Woche noch mit dem hohen Verband stehen, damit er das Gelenk möglichst wenig bewegt und dann kann man wohl schon auf einen kleineren umsteigen. Also letztendlich hoffentlich "nur" eine größere Wunde. Wenn alles gut heilt, werden uns bald nur noch die Narben an diesen Sturz erinnern .
Viele Grüße von Katha und dem Ponymann

Benutzeravatar
vondererle
High Poster
High Poster
Beiträge: 209
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 21:37
Status:
Offline

Re: 45. Heidedistanz

Jul 2018 30 13:45

Beitragvon vondererle » Montag 30. Juli 2018, 13:45

war der wasserkanister nicht der, der im ziel bei den dixis stand???
lg

Marion