Ahlhorner Heide 2018

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

livaro
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 63
Registriert seit: Sonntag 15. Mai 2005, 18:29
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 12 12:20

Beitragvon livaro » Dienstag 12. Juni 2018, 12:20

Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu....
Also die Vorbesprechnung war in meinen Augen ziehmlich wirr. Eine Musterkarte habe ich jedenfalls nicht gesehen. Jens hat dann mir die Stecke auf mein Garmin geladen.
Für mich gab es einiges was ich auf noch keinem anderen Ritt erlebt habe... (Feurerkreisritt hin oder her) Und ja ich reite auch schon seit vielen Jahren.

Benutzeravatar
Andy
High Poster
High Poster
Beiträge: 257
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 22:56
Hat sich bedankt: 20 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 12 15:48

Beitragvon Andy » Dienstag 12. Juni 2018, 15:48

Ich lese hier gerne mit, als Ex Nordlicht und exBayer, und Feuerkreismitglied hatte ich echt überlegt, dass ich nun bald wieder einen gehen könnte. Wegen der Entfernung wieder moeglich etc.

Aber mich nervt schon so dermaßen das persönliche und immer falsch verstandene und vor allem unentspannte reagieren rund um Abas / Franz.

Ich nutze das Forum so selten und wenn nur genervt weil in jedem Thread, den ich oeffne das rund um ihn eskaliert.

Ich kenne Claudi auch und finde es dir Haus berechtigt, dass sie hier diesen Hint gibt.
Waere doch auch schoen, wenn es “leichter” ginge. Warum muss das so ausgeschlachtet werden.

Feedback ist ein Geschenk.

Bitteschoen ;).. ich habe so was von kein Bock mehr auf dich, Franz.
Und nein, man kann dich nicht überlesen.
Leider.

Andrea


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
VLG
Andy
8)

Benutzeravatar
Lesley
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2989
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 13:52
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 12 21:30

Beitragvon Lesley » Dienstag 12. Juni 2018, 21:30

@ Andy: Du kannst Abas auf die "Ignorieren"-Liste setzen. Dann siehst du keine Beiträge mehr von ihm
"Mistakes are the proof that you are trying."

LDR bis 110 km - 1950 km i.d.W.

Benutzeravatar
Andy
High Poster
High Poster
Beiträge: 257
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 22:56
Hat sich bedankt: 20 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 12 22:37

Beitragvon Andy » Dienstag 12. Juni 2018, 22:37

Erledigt... aber erspart einem ja nicht zu sehen wie es wieder losgeht mit Diskussionen etc.
Wie gut, dass er nicht auf Facebook ist


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
VLG

Andy

8)

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 727
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 08:30

Beitragvon Abas » Mittwoch 13. Juni 2018, 08:30

Zurück zum Thema:
Wenn einer Salz in die Suppe Streit, und ein anderer das Salz neutralisieren möchte, dann gibt es eine heftige chemische bzw. emotionale Reaktion, wie die die Diskussion hier zeigt!
Bert‘s auf Ahlhorner Heide war aus meiner Sicht eine sehr gut gelungenefür Veranstaltung.
Der Ritt war wie alle Bert’s auch für Anfänger geeignet, ich denke, dass ich das genauso gut oder schlecht beurteilen kann, wie eine hier an der Diskussion beteiligten Distanztrainerin, dazu reichen meine reiterlichen Fähigkeiten und Kenntnisse noch aus.
Das einzige was fehlte, war das gemeinsame Grillen mit dem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer, aber aufgrund der Hitze und dem trockenen Gras- und Waldboden, gab es Bedenken aufgrund der Waldbrandgefahr.
Es hat bisher bei uns in der Gegend seit Wochen nicht mehr geregnet!
Bert will auch 2019 hier im Norden zwei Ritte veranstalten! Meine Unterstützung hat er!!! :biggrin :bier
Keine Angst, ich boykottiere immer noch Facebook! :biggrin

Benutzeravatar
Shamoon
Insider
Insider
Beiträge: 383
Registriert seit: Montag 15. September 2008, 09:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 08:57

Beitragvon Shamoon » Mittwoch 13. Juni 2018, 08:57

Ich mag die Feuerkreisritte immer sehr gern, weil sie so ursprünglich sind. Kleines Starterfeld, insgesamt eine gemütlichere Stimmung als bei Veranstaltungen mit 80 Startern, die meisten wollen mit fitten Pferden ankommen und nicht unbedingt gewinnen. Die Hilfsbereitschaft untereinander ist groß und der Gemeinschaftssinn ist ausgeprägt. Es ist nicht alles bis ins kleinste Detail organisiert, was Eigeninitiative erfordert und auch gewisse Freiheiten lässt. Man kann sich in den Stopp gut mit den Tierärzten beraten. Bei Großveranstaltung bleibt dafür oft wenig Zeit. Ganz besonders mag ich die Streckenbeschreibungen von Bert "hinter dem Hochsitz links in den verbuschten Weg...".

Zu meinem ersten Feuerkreisritt vor ein paar Jahren hat mich Susanne überredet und so bin ich zum Marathon Nord gefahren. Meine längste Strecke war bis dahin 44 km. Diesen Ritt hätte ich ohne die Hilfe von Susanne und vielen anderen nicht überstanden. Shamoon lief 3 Tage voller Begeisterung während ich am 3. Tag schon ganz schön fertig war. Ohne einen Mitreiter, der einen über die Strecke bringt, ist es für einen Anfänger schon schwierig - auch wenn man nicht gleich einen 3 Tages Ritt startet.
Zuletzt geändert von Shamoon am Mittwoch 13. Juni 2018, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Helga

Sarina 1985-2009

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 727
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 09:32

Beitragvon Abas » Mittwoch 13. Juni 2018, 09:32

@ Shamoon: Damit sind Bert‘s Feuerkreisritte treffend beschrieben! Freiheit, Gemeinschaft, gute Strecke mit gutem Geläuf, Abenteuer etc. :bier

livaro
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 63
Registriert seit: Sonntag 15. Mai 2005, 18:29
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 11:30

Beitragvon livaro » Mittwoch 13. Juni 2018, 11:30

Gemütliches Beisammensein hatten wir trozdem. Waren zwar nicht alle dabei, aber wir hatten trozdem Spaß. Der Pizzamann hatte glaube ich noch nie soviel Umsatz.

Benutzeravatar
FarinaElli
HopTop
HopTop
Beiträge: 1042
Registriert seit: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:11
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 11:44

Beitragvon FarinaElli » Mittwoch 13. Juni 2018, 11:44

Es hat ja auch keiner geschrieben, dass Bert seine Ritte schlecht sind. Ich reite auch immer wieder gerne Alhorner Heide etc. Claudi hat nur angemerkt, dass es für Anfänger nicht so einfach ist. Sie wollte weder Bert noch irgendwen sonst persönlich angreifen sondern hat das einfach nur geäußert, als ihre persönliche Meinung dazu.

Ich muss gestehen, wenn ich nicht schon mehrere Male bei Bert geritten wäre, hätte mich die Vorbesprechung auch irritiert. Und als ich meinen ersten Bert-Ritt gegangen bin war ich auch froh, dass mich die alten Hasen mitgenommen haben. Claudi :bier Aber das war ja auch gefühlt schon immer so, dass man sich bei einem Kartenritt (egal welchen) am liebsten jemandem anschließt der sich auskennt. Bei manchen Ritten ist das dringender und bei manchen Ritten findet man auch alles ohne je dort gewesen zu sein.

Ich mag die Atmosphäre sehr und ich mag das Gelände sehr. Beate ist eine super Tierärztin und man fühlt sich mit ihr bestens betreut. Man kann Duschen, hat nette Mitreiter, gemütliches Beisammensein und eine wirklich schöne Strecke. Und ich bin froh darüber, so ein Urgestein wie Bert kennen zu dürfen. Ich mag die Kaninchenbau-Wiese mitten im nichts und freue mich fast immer die gleichen Leute zu treffen, die mit einem mitfiebern und sich mit einem freuen und mit einem leiden. Ich finde wirklich schade, wie es hier jetzt eskaliert. Das macht den ganzen schönen Ritt kaputt. Im richtigen Leben verstehe ich mich mit Franz auch gar nicht mal schlecht... Auch wenn ich seine Meinung nicht besonders häufig teile und auch nicht verstehe warum es hier so ausarten muss wenn er doch eigentlich ganz sympathisch ist... :oops:
Franz, vielleicht kannst Du ja versuchen Dich unter Umständen manches Mal in Zurückhaltung zu üben. Aus Höflichkeit... Ich komme zu den Bert-Ritten gerne wegen der Leute die ich dort treffen. Wäre schade wenn die ausbleiben weil sie sich nicht mehr wohl fühlen. Dann käme ich z.B. auch nicht mehr... und irgendwann gibt es keinen einzigen Bert-Ritt mehr. Das wäre doch unglücklich, sehr sogar.
mit Farina 1471 km i.d.W. beendet :D
mit Fury 1153 km i.d.W. beendet :D

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 727
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 15:59

Beitragvon Abas » Mittwoch 13. Juni 2018, 15:59

@ alle: Es wäre besser gewesen, wenn etwas nicht in Ordnung war, dies dem Veranstalter direkt vor Ort zu sagen, als hier im Netz „die Suppe zu versalzen“!
Das ist schlechter Stil, weil der Veranstalter hier im Forum nicht anwesend ist! Weiterhin sollten alle froh und dankbar sein, dass Bert‘s Distanzritte 2018 wieder stattfinden!
Er hat nach seinem Reitunfall 1Jahr an seiner Genesung hart gearbeitet, dass er wieder reiten und veranstalten kann. Ich bin mit ihm 3 Tage zu Fuß und Geländewagen unterwegs gewesen, um die Ahlhorner Heide zu veranstalten! Danke an Chtistina, Susanne und Ralf für euere Unterstützung, denn sonst hätten wir Probleme gehabt, das zeitig zu schaffen, wir hätten sonst eine Nachtschicht einlegen müssen!
Es wäre besser gewesen, wenn bestimmte Personen mal nachgedacht hätten, bevor sie die Enter-Taste drücken!
Nochmal zum Mitschreiben und Nachdenken:
Ahlhorner Heide war 2018 ein sehr guter Distanzritt, der auch für Anfänger/Einsteiger geeignet war!
Strecke/Geläuf super und ohne Hufbeschlag reitbar, was sich auch an der einstimmigen Verleihung des BC- Preises gezeigt hat!
Zuletzt geändert von Abas am Mittwoch 13. Juni 2018, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.

DrSabine
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 791
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 66 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 18:13

Beitragvon DrSabine » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:13

Abas hat geschrieben:Ahlhorner Heide war 2018 ein sehr guter Distanzritt, der auch für Anfänger/Einsteiger geeignet war!


Nicht ganz, immerhin war Qualistufe 2 gefordert...

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 727
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 18:29

Beitragvon Abas » Mittwoch 13. Juni 2018, 18:29

@ Dr. Sabine: Stimmt! Wie konnte ich Schelm das vergessen? :mrgreen:

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1164
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 21:30

Beitragvon Kathl » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:30

Nicht echt oder? Abas du teilst immer und gegen alle aus- und kaum kommt ein wenig, freundlich formulierte und sachlich begründete Kritik, bzw. ist jemand anderer Meinung als du machst du Mimimi?

Also Sorry- da hörts bei mir auf!
Grüße Kathrin!

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 727
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 22:14

Beitragvon Abas » Mittwoch 13. Juni 2018, 22:14

@ Kathl: Richtig! Da hört es auch bei mir auf, wenn die Fakten(bereits weiter oben hier im Thread ausführlich erläutert) einfach ausgeblendet werden, und die Arbeit zur Durchführung eines Distanzrittes nicht respektiert wird, zumal der Veranstalter aufgrund eines Reitunfalls mehr als ein Jahr ausgefallen war und sich trotzdem die Mühe gemacht hat, einen sehr guten Ritt zu veranstalten. Wie schon gesagt, wenn was zu kritisieren ist, dann bitte direkt mit dem Veranstalter vor Ort reden und nicht hier im Netz etwas posten, was nicht den geschilderten Fakten entspricht.
Warum haben sich die Kritiker nicht direkt vor Ort an den Veranstalter gewendet? Vielleicht war man zu erschöpft von der langen Strecke und hat beim Duschen vergessen, worum es eigentlich ging und zu Hause am PC und der Enter-Taste fällt es einem wieder ein? :mrgreen:
Man könnte dann aber immer noch mit dem Veranstalter telefonisch darüber reden!

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1622
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 13 22:41

Beitragvon Motte » Mittwoch 13. Juni 2018, 22:41

@claudi TIEF DURCHATMEN.. ...
Aushalten, atmen, ignorieren,weitermachen.

Oder wie Einstein sagen würde
„Schwache Menschen rächen. Starke Menschen vergeben. Intelligente Menschen ignorieren.“
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D