Ahlhorner Heide 2018

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 789
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 13:19

Beitragvon Faesschen » Donnerstag 31. Mai 2018, 13:19

Ok, schon notiert: Für Silke auf dem nächsten Ritt kein pdf, kein Link zu gpsies, stattdessen eine s-w Karte von 1880, die sie sich mit ihrem Tross teilen muss...[/quote]


:biggrin nicht ganz Sabine ... nur wenn das für alle so ist ... schlißlich möchte ich den anderen diese "feeling" auch gönnen :bier

... wo Jens und doch schon auf dem Marathon den "Spaß mit der Autobahn", die zwar in der Landschaft war, aber nicht auf den Karten, genommen hat mit diesen schönen bunten großen aktuellen Karten 8) :wink:

Ach, ihr werdet Spaß haben ... und ich hoffentlich auf :D

Silke

Benutzeravatar
CoRa
HopTop
HopTop
Beiträge: 1038
Registriert seit: Freitag 31. März 2006, 10:03
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 13:21

Beitragvon CoRa » Donnerstag 31. Mai 2018, 13:21

denk dran, nicht das Original raus zu geben, sondern die Kopie von der Kopie....

(also Silke haben wir schon mal abgehängt 8) )

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 789
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 13:21

Beitragvon Faesschen » Donnerstag 31. Mai 2018, 13:21

DrSabine hat geschrieben:[Ok, schon notiert: Für Silke auf dem nächsten Ritt kein pdf, kein Link zu gpsies, stattdessen eine s-w Karte von 1880, die sie sich mit ihrem Tross teilen muss...



Ne ne ne ... so nicht Sabine ... :biggrin .. nur wenn das für alle so ist ... ich will doch allen dieses "feeling" gönnen ! :bier

DrSabine
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 802
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 68 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 15:54

Beitragvon DrSabine » Donnerstag 31. Mai 2018, 15:54

Ja, vielleicht sollten wir mal wieder so einen richtig puristischen Ritt machen. Jeder der nicht mit s/w von 1880 reiten will, bringt seine Landkarten mit... Es gibt nix außer Saufwasser in den Pausen. Die Strecke verläuft durch Gebüsch und über Maisfelder oder auf "Fahrspuren", die zwei Tage vorher noch nicht da waren. Der Veranstalter kennt alle Tricks und reitet mit (und bahnt im unwegsamen Gelände für die Nachfolgenden eine Spur).

Vorbesprechung ist um Mitternacht, da vorher die Strecke noch nicht fest steht und nicht alle angereist sind. Wegen der Hitze Start um 5 Uhr... aber nicht, wenn es gerade einen Wolkenbruch gibt, dann geht es etwas später los. Weiß man halt erst, wenn man auf dem Pferd sitzt.

Aber schön war es dann doch jedes Mal, oder? Wir sind inzwischen schon ganz schön verwöhnt. Und selbst dran schuld.

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2721
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 16:06

Beitragvon Sigrun » Donnerstag 31. Mai 2018, 16:06

DrSabine hat geschrieben:Der Veranstalter kennt alle Tricks und reitet mit (und bahnt im unwegsamen Gelände für die Nachfolgenden eine Spur).


Oder bahnt die Spur durch so unwegsames Gelände, dass alle Verfolger aufgeben und lieber den sicheren Umweg wählen 8)
Ich finde, man hat mit dem Fortschritt und der Verwöhnung durchaus auch Lohnendes und Schönes eingekauft :lol:
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

Nirak
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2127
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 104 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 16:26

Beitragvon Nirak » Donnerstag 31. Mai 2018, 16:26

...wie waren noch die 10 (oder 13?) untrüglichen Zeichen das man auf einem Feuerkreisritt ist :-) ?
Dejá vu :-)

Benutzeravatar
Jens
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 847
Registriert seit: Samstag 25. September 2004, 19:23
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ahlhorner Heide 2018

Mai 2018 31 16:27

Beitragvon Jens » Donnerstag 31. Mai 2018, 16:27

Mich haben beim ersten Feuerkreis-Ritt am meisten die zusammen geklebten s/w Karten "begeistert".

Wichtig ist dabei, dass sich die Karten beim zusammenfügen ruhig ein wenig verschieben und so ein Weg nahtlos in eine Bahnlinie übergeht.
Nur wer's merkte war tauglich den Ritt zu bestehen.

Benutzeravatar
FarinaElli
HopTop
HopTop
Beiträge: 1050
Registriert seit: Mittwoch 17. Dezember 2008, 09:11
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 14:14

Beitragvon FarinaElli » Freitag 1. Juni 2018, 14:14

DrSabine hat geschrieben:Ja, vielleicht sollten wir mal wieder so einen richtig puristischen Ritt machen. Jeder der nicht mit s/w von 1880 reiten will, bringt seine Landkarten mit... Es gibt nix außer Saufwasser in den Pausen. Die Strecke verläuft durch Gebüsch und über Maisfelder oder auf "Fahrspuren", die zwei Tage vorher noch nicht da waren. Der Veranstalter kennt alle Tricks und reitet mit (und bahnt im unwegsamen Gelände für die Nachfolgenden eine Spur).

Vorbesprechung ist um Mitternacht, da vorher die Strecke noch nicht fest steht und nicht alle angereist sind. Wegen der Hitze Start um 5 Uhr... aber nicht, wenn es gerade einen Wolkenbruch gibt, dann geht es etwas später los. Weiß man halt erst, wenn man auf dem Pferd sitzt.

Aber schön war es dann doch jedes Mal, oder? Wir sind inzwischen schon ganz schön verwöhnt. Und selbst dran schuld.


Ja, ich finde wir sollte so einen "Revival-Ritt" veranstalten :D Muss man vielleicht nur in der Ausschreibung als solchen deklarieren, damit nicht versehentlich jemand kommt der eine Profi-Veranstaltung erwartet. :lol: Ich genehmige das wohl! :D :D
mit Farina 1471 km i.d.W. beendet :D
mit Fury 1153 km i.d.W. beendet :D

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 789
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 14:19

Beitragvon Faesschen » Freitag 1. Juni 2018, 14:19

Oh ja ... und dann alle mit Tasse am Sattel und das Garmin ist nicht mal als Kompass erlaubt.

Back to the roots :bier

- kein Biothane ... nur Leder mit Heuband geflickt
- hat noch jemand ein paar Neuseelanddecken über ? Denn Horseware und Bucas sind dann auch verboten ...

Sorry ... Freitagsstimmung im Büro ... da kommen immer so alberne "Auswüchse" ... :mrgreen: :oops:

Silke, die dann auch wieder equitex gegen woillach tauscht :roll:

Benutzeravatar
Karima
Insider
Insider
Beiträge: 490
Registriert seit: Mittwoch 14. September 2005, 10:21
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 14:29

Beitragvon Karima » Freitag 1. Juni 2018, 14:29

Ach nee, ich finde die Pferde sollten den gewohnten Luxus genießen schließlich machen die ja die meiste Arbeit :wink:
Reiten macht Spaß - viel reiten macht viel Spaß :lol:
LG Doro

Benutzeravatar
Ali+Wilko
High Poster
High Poster
Beiträge: 217
Registriert seit: Montag 9. Mai 2005, 15:55
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 14:40

Beitragvon Ali+Wilko » Freitag 1. Juni 2018, 14:40

Silke, Neuseelanddecken sind doch zu fortschrittlich! Die Wunderwaffe ist doch der Bundeswehr-Poncho: als Regendecke für´s Pferd, als Notzelt und überhaupt - in Kombination mit einer Wolldecke aus Armeebeständen, der als Woilach, zum Eindecken des Pferdes und als Schlafdecke für den Reiter fungiert. Als allererste Horseware-Decken-Besitzer (noch direkt aus Irland) waren wir damals die Oberspießer :mrgreen: Spießer zu sein ist auf alle Fälle bequemer!
Aber du hast gut Lachen, du startest ja nicht! Ich hoffe schon noch auf eine Karte :)

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 789
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 15:00

Beitragvon Faesschen » Freitag 1. Juni 2018, 15:00

Stimmt, Anja ... den Poncho hatte ich total verdrängt ...

Ihr bekomt schon alles was ihr braucht ... :bier

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2721
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 15:12

Beitragvon Sigrun » Freitag 1. Juni 2018, 15:12

Ja, ich finde wir sollte so einen "Revival-Ritt" veranstalten :D Muss man vielleicht nur in der Ausschreibung als solchen deklarieren, damit nicht versehentlich jemand kommt der eine Profi-Veranstaltung erwartet. :lol: Ich genehmige das wohl! :D :D


So ein Revival-Ritt wär ja nur für Profis :wink:
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
RalfBunger
Poster
Poster
Beiträge: 47
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 09:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 18:18

Beitragvon RalfBunger » Freitag 1. Juni 2018, 18:18

Hallo an alle,
ich erlaube mir mal hier eine Art Protokoll des heutigen Tages hier ein zu stellen, welches Bert, Franz und Jens erhalten haben oder noch per Post oder persönlich bekommen:

Oldenburg, 01. Juni 2018, 17:15 Uhr

Hallo Bert, Hallo Franz, Hallo Jens,

heute Morgen um 09:30 Uhr haben Christina Maskos und ich uns in Huntlosen auf dem Weg gemacht um die Strecke für die „Ahlhorner Heide 2018“ zu prüfen.
Christina ist gestern die Startstrecke bis um die Erdgrasanlage auch schon mit dem Pferd abgeritten.
Wir haben sehr gut harmoniert, es war eine angenehme Zusammenarbeit mit Christina.
Die Ergebnisse haben wir auf den beigefügten S/W Karten mit verschiedenen Textmarkerfarben gekennzeichnet.
Grün bedeutet = Die Strecke ist wie in den Vorjahren
Gelb bedeutet = Die Strecke ist wie in den Vorjahren, aber durchaus steinig
Rosa bedeutet = nicht schön zu reiten Steinig/ oder sogar Schotter
! mit Zahl bedeutet hier liegen Bäume auf dem Weg
Die Markierten stellen wo Bäume über dem Weg liegen sind bis auf ( !1 ) alle zu umreiten.
Bei der ersten „Baumfallstelle bei Sage haben wir die Umleitung mit grün eingezeichnet, dass bedeutet an dieser Stelle ca. 350 Meter zusätzlich.
Von einem möglichen Überweg an der Lethe von West nach Ost, bei den Forellenteichen ist ab zu raten. Die Leute Waren nicht sehr zugänglich.
Ich finde man sollte die Lethe lieber auf der Ostseite nach Norden reiten.
Christina hat die Strecke mit einem Messrad ausgemessen, sie kam auf 82 km.
Bitte überprüft noch einmal die Streckenlängen:
Streckenlänge vom Start bis zum Schaftstall = Vet Check
Streckenlänge vom Vet-Check zur Stüvenmühle über Neumühle
Streckenlänge von Stüvenmühle über Endel und Hagel nach Bakenhus
Streckenlänge von Bakenhus ins Ziel
Streckenlänge von Bakenhus über Regente zum Mun Depot
Streckenlänge vom Mun Depot auf kurzem Weg ins Ziel
Streckenlänge vom Mun Depot über Lethe Ost ins Ziel
Gesamtsteckenlänge!

Wir hoffen Euch damit geholfen zu haben. Ein Baum kurz vor Bakenhus ist erst in den vergangenen Tagen umgefallen, als ich letzte Woche an der Stelle war, stand der Baum noch.
Es ist also möglich, das durch die teilweise heftigen Gewittter auch in den kommenden noch etwas passieren kann.
Die Aufschotterungsarbeiten bei Hosüne wird Christina Maskos in den kommenden Tagen weiter beobachten.
Solltet Ihr mit den Ergebnissen der Überprüfung zufrieden sein, kann die Strecken größtenteils so bleiben wie sie in den Vergangen Jahren geritten worden ist.
Info für Bert und Franz:
Jens Tewes hat mir die Karten bereits ohne ein gezeichnete Strecke per Mail übersandt. Ich werde am Montagvormittag die Karten kopieren.
Die Teilnehmer müssen dann am Freitag die Strecke selber in die Karten einzeichnen.
Gegen ca. 16:00 Uhr hat es in Huntlosen angefangen zu regnen, vielleicht steigen die Chancen, dass wir am Samstagabend wenigstens Grillen können.
(Waldbrandgefahr!?)
So das war es nun ist es 17:45 Uhr, ich hoffe wir haben nichts vergessen und dem guten Gelingen der Veranstaltung steht möglichst nicht mehr im Wege.

Viele Grüße
auch im Namen von
Christina Maskos
Ralf Bunger

Benutzeravatar
Noell
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 807
Registriert seit: Montag 20. September 2004, 21:40
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status:
Offline

Re: Ahlhorner Heide 2018

Jun 2018 01 18:38

Beitragvon Noell » Freitag 1. Juni 2018, 18:38

danke !!!!!