"TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

Nirak
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2427
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 182 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 08:13

Beitragvon Nirak » Freitag 15. März 2019, 08:13

@Jessi: oooh - da würde sich Casi aber freuen wenn du ihn unterstützt, du gehörst ja quasi zur Familie :-)
aber ganz ehrlich: falls sonst jemand anderes trosslos ist oder Sabine dich als Helferlein braucht, kommt er auch gut allein mit uns zurecht...

Benutzeravatar
Parje
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 530
Registriert seit: Mittwoch 27. Juli 2005, 10:42
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 08:18

Beitragvon Parje » Freitag 15. März 2019, 08:18

@ Karin.... ich werd ja ganz rot :D

Na klar würde ich Casi unterstützen :wink: Da freut sich auch der Flo :lol:

Benutzeravatar
Sigrun
ForenSpezialist
ForenSpezialist
Beiträge: 3153
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Status:
Online

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 09:11

Beitragvon Sigrun » Freitag 15. März 2019, 09:11

Nirak hat geschrieben:Ich habe zwar vor, vorher zumindest die 5 Tage im Norden zu reiten, aber zur Alb schaffe ich es logistisch nicht - und den Markierritt kann ich auch nicht komplett mitreiten - es sei denn, jemand anderes übernimmt die Orga der Heide-Logistik *hoff* :-)


1) Es ist ja noch ein bisschen hin, und man muss ja nicht gleich mit 5 Tagen anfangen, sondern könnte auch 3 auf den Gestütsweg gehen. 2) Wenn Du es logistisch nicht auf die Alb schaffst, wie willst Du es dann logistisch nach Bayern und von da wieder zurück nach Hause schaffen? 3) Im Vogelsberg und in der Eifel kann man auch länger als 3 Tage am Stück reiten :lol:
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

Nirak
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2427
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 182 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 09:19

Beitragvon Nirak » Freitag 15. März 2019, 09:19

@Sigrun: das hat schon alles seinen Grund was ich schreibe :-)

1) wie gesagt: das ist alles in Langzeit-Planung
2) zu solchen Ritten wie der Alp + dem TG-Ritt muß Casi mit (ich kann unsere alten Rappelautos auf die lange Strecke keinem anderen umhängen). Das kann ich ihm 1 x aufdrücken, dass wir unseren Jahresurlaub dafür nutzen, aber mehrere Jahre hintereinander gibt garantiert eine mittelgroße Ehekrise :-)
Die 5 Tage, Gestütsweg & Co. sind halt wesentlich dichter dran, da kann ich wahrscheinlich jemand anderes als Trosser rekrutieren (Casi kann dann zur Notfallreparatur "mal eben hinkommen")
3) ähnliches Problem wie Alp: zu weit weg - oder wie lang ist die Anfahrt von uns?

LG, Karin

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 887
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 09:20

Beitragvon Faesschen » Freitag 15. März 2019, 09:20

@Parje: Charles würde dich auch als Co-Trosser sofort mitnehmen .... :lol: ... können Karin und ich dich teilen ? :bier

Ist ja noch so lange hin .... aber ich glaube jeder Helfer und Trosser oder Co-Trosser wird freudestrahlend aufgenommen !!!

Silke :wink:

Benutzeravatar
Parje
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 530
Registriert seit: Mittwoch 27. Juli 2005, 10:42
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 15 09:26

Beitragvon Parje » Freitag 15. März 2019, 09:26

@faesschen.... das ist ganz einfach. Du und Karin reitet einfach gemeinsam :lol:

Wir können ja beim Drawehn schonmal ein bißchen darüber schnattern :wink: :bier

DrSabine
HopTop
HopTop
Beiträge: 1061
Registriert seit: Dienstag 10. Februar 2004, 18:51
Danksagung erhalten: 198 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 16 19:39

Beitragvon DrSabine » Samstag 16. März 2019, 19:39

Parje hat geschrieben: Trans Germania ist für mich nichts. Zumindest nicht als Reiter, mit eigenem Gespann ( und dem ganzen Anhang) um das ich mich dann auch noch kümmern muss.


Das hast du falsch verstanden, der verpflichtend mitzubringende Tross kümmert sich um dich, das Gespann und alles drumherum, nicht umgekehrt!

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2237
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 16 19:42

Beitragvon Rennsemmel » Samstag 16. März 2019, 19:42

Wie jetzt... Oh.


(Drum prüfe, wer sich für Wochen bindet, ob sich nicht ein Reiter mit wenig Anspruch findet - meine Wahl war klug.)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 466
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Status:
Offline

Re:

Mär 2019 16 19:55

Beitragvon Leasusanne » Samstag 16. März 2019, 19:55

Rennsemmel hat geschrieben:(Drum prüfe, wer sich für Wochen bindet, ob sich nicht ein Reiter mit wenig Anspruch findet - meine Wahl war klug.)



Die Trosser-Weisheit schlechthin.
Das ist ja schon Dichtkunst!
You made my day!

Benutzeravatar
Parje
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 530
Registriert seit: Mittwoch 27. Juli 2005, 10:42
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 16 20:57

Beitragvon Parje » Samstag 16. März 2019, 20:57

DrSabine hat geschrieben:
Parje hat geschrieben: Trans Germania ist für mich nichts. Zumindest nicht als Reiter, mit eigenem Gespann ( und dem ganzen Anhang) um das ich mich dann auch noch kümmern muss.


Das hast du falsch verstanden, der verpflichtend mitzubringende Tross kümmert sich um dich, das Gespann und alles drumherum, nicht umgekehrt!


Jaja... in der Theorie ist das so. Ich kann da immer nur etwas schlecht "los lassen". :lol:
Hab es geschafft, keine Helikopter Mutter zu sein. Beim Pferd und Gespann gelingt mir das nicht immer.... komisch ich weiß :lol:

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 846
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 16 21:30

Beitragvon prinzessin » Samstag 16. März 2019, 21:30

Kommt ja auch sehr auf den Trosser an, ob man loslassen kann oder nicht...
Die ersten 618 km sind geschafft !
Der Nachwuchs hat die ersten 41 km geschafft!

Benutzeravatar
Malunimaus
High Poster
High Poster
Beiträge: 243
Registriert seit: Mittwoch 12. Januar 2005, 07:57
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 17 15:27

Beitragvon Malunimaus » Sonntag 17. März 2019, 15:27

Sodele....Hoffmanns sind auch dabei !
....und würdet ihr bitte unsere schöne Heimat mit " b" schreiben....es heißt schwäbische Alb :lol:

Nirak
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2427
Registriert seit: Montag 12. Juli 2004, 09:38
Danksagung erhalten: 182 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 18 07:06

Beitragvon Nirak » Montag 18. März 2019, 07:06

@Jessi + Silke: Deal - Jessi trosst mich mit Casi und Flo Silke mit Charles :-)

Im Ernst: bei solchen Ritten verschwimmt die Grenze zwischen Trosser + Helfer sowieso.
Ich hoffe (und bin mir ziemlich sicher), dass es so wird wie ich es - eigentlich - auf allen Distanzen kenne und erhoffe: jeder hilft jedem :-)

LG, Karin

Benutzeravatar
Long Rider
High Poster
High Poster
Beiträge: 173
Registriert seit: Dienstag 17. März 2009, 16:22
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 19 15:57

Beitragvon Long Rider » Dienstag 19. März 2019, 15:57

Hallo Sabine,

wollte Dir schon längst mal ein Kompliment machen, das Du so etwas Gewaltiges angehst!
Hut ab, vor dem Mut, der Ausdauer und dem Einsatzwillen für so eine ausgefallene Distanzveranstaltung! Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Es freut mich auch, dass das Bert-Buch Dich dazu angeregt hat.

Wie schon per Email mitgeteilt, stelle ich gerne Fotos zur Verfügung, falls welche gebraucht werden.

Viel Glück für alle Ritte
Doris
http://www.Black-Arabs.de - schwarze rein ägyptische Vollblutaraber mit Distanz-Leistung
Al Kharim Al Azim hat 2526 Km. Zusammen mit Al Samantha Al Azim, Al Alysha Al Azim hat er über 7000 km erfolgreich absolviert.

(Al Azim 6000 km, Doris 12000 km)

Benutzeravatar
Alishah
Veranstalter||Veranstalterin
Veranstalter||Veranstalterin
Beiträge: 2057
Registriert seit: Mittwoch 13. Juli 2005, 16:46
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: "TransGermania - vom Alpenrand zum Meeresstrand"

Mär 2019 21 09:03

Beitragvon Alishah » Donnerstag 21. März 2019, 09:03

Hallo Sabine,

ich möchte gerade keine 40 Seiten nachlesen, aber falls du Interesse daran hast, kann die Nordsee gerne dein Zielort sein.
Ströhen könnte sicherlich auch als Quartier dienen.

Kannst dich ja dementsprechend bei mir melden.

LG Lisa