Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Meinung- und Erfahrungsaustausch zu den Ritten

Moderatoren: distanzcheck, bettina, tofffeee, Aylan, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 923
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 09 08:25

Beitragvon Faesschen » Montag 9. September 2019, 08:25

:D vielen Dank an Veranstalter, TÄ und die vielen netten Helfer.

Mir hat es sehr gut gefallen .... eine wirklich schöne Strecke mit tollen Aussichten (wer meint, das Schleswig-Holstein flach ist, sollte mal in die "Holsteinische Schweiz" kommen), toll ausgeschilderten Reitwegen, denen man deutlich anmerkt, das da ein Verein hintersteckt, der die Reitwege pflegt, abwechslungsreiches Geläuf (eben S-H, wo man nicht alles einfach nur schnell reiten kann ... das "Pferdeland" hat eben keine durchgängigen Rennpisten) ... aber es lohnte sich in den Dörfern langsam zu reiten und sich die netten Hauser und Gärten anzugucken.
Viele freundliche Begegnungen mit rücksichtsvollen Autofahrern und freundlichen entspannten "Hundeleuten" und Radfahrern.

Kompetente Betreuung durch die TÄ Heike und Regine, schon um 6 Uhr Kaffee und Sannwiches zum selber schmieren, Nachmittags Grill, Salat und Kuchen zu günstigen Preisen ....

... und eine Menge netter "alter" Bekannter getroffen (besonders habe ich mich über Ramona und Roland gefreut, die ich wohl über 10 Jahre nicht gesehen hatte !!) :wink:

Ich hoffe sehr, das es den Ritt auch im nächsten Jahr gibt und in meine Terminplanung passt ... und das Pferdchen läuft :D

Champ 107
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 92
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 18:34
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 10 20:23

Beitragvon Champ 107 » Dienstag 10. September 2019, 20:23

Mit dem Wetter hatten wir letzten Samstag beim Distanzritt auf Gläserkoppel richtig Glück :)
Aus unserer Sicht war es eine schöne Veranstaltung. Bei 26 Startern nur 1 Ausfall und somit insgesamt 25 in Wertung. Auf dem EFR wurde in den Leistungsklassen III und IV geritten. Beim KDR zwischen T5, 8 - T7, 6 geritten. Das Geläuf abwechslungsreich und etwas hügelig. Asphalt - u. a. kurze Abschnitte durch kleine Ortschaften-, Plattenwege, Schotterwege, Sandwege, ein kleiner matschiger Abschnitt, Wiese und Feldrand. Von allem etwas. Tolle Teilnehmer, prima Tierärzte, ein klasse Orga-Team und ein schöner Veranstaltungsort. Zwar lange Wege zum Wasser und WC, aber trotzdem schön gelegen. DANKE an alle Teilnehmer/Innen, Trosser/Besucher und Tierärzte und Helfer. Ohne euch wäre keine Veranstaltung möglich. Bis zum nächsten Jahr :) Wieder 1. September Wochenende

MissSunshine
Poster
Poster
Beiträge: 35
Registriert seit: Montag 7. Juli 2008, 20:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 08:36

Beitragvon MissSunshine » Donnerstag 12. September 2019, 08:36

Darf ich an dieser Stelle als relativer Neuling einmal fragen, woraus genau sich die Platzierungen zusammen setzen? Ich dachte, das geht nach Zeit und bei gleicher Zeit entscheiden die Pulswerte. Aber das ist anscheinend gar nicht so.
Weil in der Ergebnisliste vor mir welche sind, die über eine Stunde länger geritten sind.
Mir geht's da nicht um eine bessere Platzierung, ist Nur eine Verständnisfrage

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 923
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 08:40

Beitragvon Faesschen » Donnerstag 12. September 2019, 08:40

Ich vermute mal, das du die 28 km geritten bist ?

Da gilt die Wertung in Leistungsklassen .... und innerhalb der Leistungsklasse gibt es keine Palzierung. Wer innerhalb der in der LK genannten Zeit geritten ist, ist in LK 3 (z.B.) ... und zwar ALLE, die in dieser Zeitspanne geritten sind.

Hoffe das hilft dir weiter !

Silke

MissSunshine
Poster
Poster
Beiträge: 35
Registriert seit: Montag 7. Juli 2008, 20:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 08:58

Beitragvon MissSunshine » Donnerstag 12. September 2019, 08:58

Ah, okay. Ja, das hilft mir weiter :) Danke!

Champ 107
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 92
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 18:34
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 11:59

Beitragvon Champ 107 » Donnerstag 12. September 2019, 11:59

Genau. EFR dürfen nicht ausschließlich nach Platz gewertet werden. Das schnellste Tempo darf nicht unter T5 liegen. Wir haben als schnellstes Tempo T5,5 - also etwas langsamer- für unsere Wertung gewählt. Leistungsklasse (LK) I: 154-168 min., LK II: 169-182 min., LK III: 183-196 min., LK IV: 197 - 280 min. Platzierung innerhalb einer Leistungsklasse ist für alle gleich.
(Wie gewertet wird steht auch immer in der Ausschreibung)

Benutzeravatar
knickreiterin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 586
Registriert seit: Mittwoch 15. Februar 2012, 09:14
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 12:32

Beitragvon knickreiterin » Donnerstag 12. September 2019, 12:32

Die Idee dahinter ist, dass die EINFÜHRUNGS-Ritten, also die Einsteigerstufe, einen ersten Einblick in das Distanzreiten bei reduziertem und kontrolliertem Tempo ermöglichen und nicht die Raserei gefördern sollen.

Wenn ich dass richtig im Ohr habe, wird aus dem Umfeld der Veranstalter ein Infoseminar angeboten, dass den am Distanzreiten Interessierten eine Idee zum pferdeschonenen Vorgehen und weiterführenden Weg auf die längeren Strecken gibt. @Champ107 ?

Champ 107
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 92
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 18:34
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 13:40

Beitragvon Champ 107 » Donnerstag 12. September 2019, 13:40

Ja :) Einführungslehrgang mit Quali für 61-80 km am 15.02.2020 in der Reitanlage 24326 Rickling. Ausschreibung ist schon auf der VDD Seite verfügbar

Benutzeravatar
knickreiterin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 586
Registriert seit: Mittwoch 15. Februar 2012, 09:14
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 13:50

Beitragvon knickreiterin » Donnerstag 12. September 2019, 13:50


araberbirgit
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 140
Registriert seit: Samstag 16. Mai 2015, 17:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 14:19

Beitragvon araberbirgit » Donnerstag 12. September 2019, 14:19

@missSunshine - wichtig ist es die AUSSCHREIBUNG zu lesen. Da steht immer alles drin - wie gewertet wird, was das bedeutet, wie viel Kontrollen oder Pausen stattfinden - ob Pausen erst ab einem bestimmten Puls beginnen (VET GATE) - wo und wieviele VET CHECKS, Markierung oder Kartenritt usw. Dazu sollte es dann in der Vorbesprechung noch Hinweise geben, was zu beachten ist. Bereits bei der Ausschreibung kann man sich ausrechnen, was über die Strecke Tempo 5,5 bedeutet - also wie lange man unterwegs sein darf in der Idealzeit und danach kann man dann auch mal trainieren. Diese Einführungsritte sind dazu da, den Ablauf einer Veranstaltung und einen Ritt kennen zu lernen - zu schauen, wie es ist in einer bestimmten Zeit zu reiten und wie sich das Pferd unterwegs verhält - wie die Pulswerte sind und ob die Ausrüstung wirklich paßt (sollte man aber schon vorher gemerkt haben). Ich finde es im übrigen gut, wenn gerade diese Erstveranstaltungen in LK gewertet werden, denn Pulsritte sind nie fair!!! Wenn man so ein Pulswunder hat, gewinnt man jeden Ritt ohne das man den Sinn vom Distanzreiten wirklich verstanden hat. "Gewonnen" hat, wer die Strecke mit einem gesunden Pferd bewältigt hat !!

MissSunshine
Poster
Poster
Beiträge: 35
Registriert seit: Montag 7. Juli 2008, 20:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Nordlicht-Ritte: Schusteracht am 07.09.2019

Sep 2019 12 22:07

Beitragvon MissSunshine » Donnerstag 12. September 2019, 22:07

Das mit den Vet Checks an welcher Stelle usw hatte ich gelesen, nur das mit der Wertung hatte ich wohl nicht so richtig verstanden. Da ich eh nicht vorne mitreite, war mir das nicht so wichtig. War auch erst mein zweiter Ritt, der erste war ebenfalls Schusteracht letztes Jahr.

Ich habe nur gerade eine andere Ausschreibung gelesen, auch EFR, da steht was von Fehlerpunkten bei Abweichung von der Idealzeit und Puls von 40.
Mir war vorher nicht bewusst, dass so was unterschiedlich gehandhabt wird.