Merothisches Ledergebiss

Regeln und wie man sie ändern sollte

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
Kathl
HopTop
HopTop
Beiträge: 1197
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Status:
Offline

Re: Merothisches Ledergebiss

Nov 2018 07 22:35

Beitragvon Kathl » Mittwoch 7. November 2018, 22:35

Ja- meine hat mir das Ledergebiss mal auf der Geländestrecke eines Lehrgangs ausgespuckt- gut wenn das Pferd tatsächlich ordentlich mit Halsriemen reitbar ist.
Aber mit Kopfstück- klar why not?
Grüße Kathrin!

Benutzeravatar
prinzessin
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 693
Registriert seit: Donnerstag 2. Januar 2014, 17:49
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Merothisches Ledergebiss

Nov 2018 08 08:35

Beitragvon prinzessin » Donnerstag 8. November 2018, 08:35

Guinni ist ausschließlich mit Stimme farbar- zumindest wenn er einen guten Tag hat. Geschwindigkeit regulieren geht immer per Stimme, Stehenbleiben eher nicht.
Ist aber sehr beruhigend zu wissen für den Fall der Fälle.

Haben wir sogar mal mit Fremdfahrer ausprobiert. Ich habe vom Fahrrad aus immer die gegensätzlichen Kommandos gegeben wie der Fahrer- Guinni war zwar etwas verwirrt, reagierte aber auf meine Stimmkommandos und nicht auf die Kommandos des Fremdfahrers.

Trotzdem sollte man gerade beim Fahren nicht leichtsinnig werden- daran erinnert mich der Nachwuchs in regelmäßigen Abständen. :lol:
Die ersten 577km sind geschafft !