prestige trekker langzeiterfahrungen..

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 23 13:35

Beitragvon diarelramour » Dienstag 23. Februar 2016, 13:35

ich hol den Tread nochmal hoch, da ich mich für den Trekker RR interessieren würde. Inzwischen wollen oder haben ja doch einige ihren Trekker RR wieder verkauft. Möchtet Ihr evtl. was über die Gründe erzählen?

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 117
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 23 14:25

Beitragvon HenrikeBL » Dienstag 23. Februar 2016, 14:25

Ich hatte mal von Wurzel hier aus dem Forum den RR zur Probe und muss sagen: ein toller Sattel!! Leider ließ er sich auf den brettgeraden Rücken meines Pferdes nicht anpassen durch den Sattler :cry:
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

Benutzeravatar
UlliLewiss
High Poster
High Poster
Beiträge: 295
Registriert seit: Mittwoch 20. Januar 2010, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 23 21:29

Beitragvon UlliLewiss » Dienstag 23. Februar 2016, 21:29

Ich habe ihn mir gekauft weil ich neugierig war und noch nicht die optimale Lösung für meine Stuten gefunden habe. Beide sind extrem kurz und geschwungen im Rücken. Die eine hat eine sehr breite promminente Schulter und extrem schwungvolle Hinterhand, die andere ist sehr schmalschultrig.
Für die Vollblüterin ist er definitiv zu lang, die starke Bewegung der Hinterhand kolliediert mit dem Sattel ergo schiebt ihn gegen die Schulterblätter die breiter als der Rücken sind.
Bei der Shagya Stute passt er grenzwertig von der Länge her aber sie ist zu schmal was man durch entsprechende Polsterung der Satteldecke bestimmt ausbessern könnte aber dadurch das ganze sehr wackelig macht.
Wirklich positiv finde ich den Schwerpunkt den man in dem Sattel einimmt. So leicht ist mir der Schwebesitz noch nie gefallen!
Als nächstet möchte ich den Prestige Atena ausprobieren.
Viele Grüße,
Steffi

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 29 11:06

Beitragvon diarelramour » Montag 29. Februar 2016, 11:06

Also - ich hab den Trekker RR grad zum testen da. Bin am Sonntag das erste mal geritten und anscheinend findet mein Bub ihn gut. Er war total locker und ist super schwungvoll und motiviert gelaufen, was bei ihm ja nicht immer so ist. Er wollte gar nicht mehr aufhören :). Und er zeigt mir immer sofort an wenn der Sattel irgendwo drückt. Vor allem an der Schulter. Da wird er sofort klemmig. Da hatte ich die meisten bedenken, weil der Trekker ja doch auf der Schulter liegt und nicht hinter der Schulter wie unser Dressursattel. Aber das scheint ihn nicht zu stören.

Das Problem ist das ich mit dem Sattel nicht wirklich klar komme...Zuerst konnte ich gar nicht sitzen und der Bub war schon ganz genervt weil ich mich ständig umgesetzt hab. Nachdem ich die Bügel dann ein gutes Stück länger gamcht hab, ging es mit dem sitzen. Aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl das ich nach vorne kippe. Dadurch komme ich dann ins Hohlkreuz und kann nicht mehr wirklich mitschwingen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man ja die spannung von der Sitzfläche verändern. Kommt die hinten tiefer wenn ich sie weniger spanne?

veronika
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 931
Registriert seit: Dienstag 12. Februar 2008, 11:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 29 11:16

Beitragvon veronika » Montag 29. Februar 2016, 11:16

Kommst du aus dem Dressursattel?
Ich komme vom Englisch Reiten und reite nur im Dressur und Springsattel. Durch verschiedene Gründe habe ich mehrfach fremde Pferde mit Distanzsattel geritten. Eine Katastrophe. Meine Balance war weg, im Trab ging es noch, im Galopp machen meine Beine komische Sachen. Sian hat mir nach ner 7 km Proberunde für das Pferd einen Dressursattel für die Distanz rausgesucht und ich hatte ieinen Muskelkater wie sonst nicht nach 120km.

Die Bügelaufhängung ist weiter hinten und verändert den Schwerpunkt des Reiters. Stehen im Trab konnte ich vorher nie, war da kein Problem.

Ich bin nochmal für einen verletzten Reiter auf 60km im Distanzsattel eingesprungen. Der war etwas besser, aber ebenfalls nicht meins.
Ich bleibe in Dressursätteln für Distanzen

VG

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 29 11:31

Beitragvon diarelramour » Montag 29. Februar 2016, 11:31

Jein. Ich bin früher Westerngeritten und mein Pony reite ich mit dem Deuber Quantum. Für die beiden Araber habe ich aber im Moment nur die Dressursättel.

veronika
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 931
Registriert seit: Dienstag 12. Februar 2008, 11:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Feb 2016 29 11:36

Beitragvon veronika » Montag 29. Februar 2016, 11:36

Bei dem Westernsattel den ich geritten habe war die Aufhängung auch vorne. Den Deuber kenne ich nicht. Vielleicht liegt es daran?

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Mär 2016 01 12:02

Beitragvon diarelramour » Dienstag 1. März 2016, 12:02

Weiss keiner ob und wie ich die Sitzfläche so verstellen kann, das ich tiefer im Sattel sitze?

schimmelpony
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 102
Registriert seit: Donnerstag 2. August 2012, 08:16
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Mär 2016 01 12:33

Beitragvon schimmelpony » Dienstag 1. März 2016, 12:33

An den Sitzflächen kann man doch gar nix machen, und es gibt die doch auch nur in einer Größe, oder? War für mich auch das Killkriterium: war viel zu groß für mich. Im Schritt alles bestens, bequem wie ein Sofa, aber in der Bewegung bin ich rumgerutscht wie der letzte Anfänger

Benutzeravatar
diarelramour
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Dienstag 6. Juli 2010, 12:40
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Mär 2016 01 14:28

Beitragvon diarelramour » Dienstag 1. März 2016, 14:28

Ich meine irgendwo gelesen zu haben das man die "Spannung" der Sitzfläche verändern kann, da die ja nur aufgehängt ist. Natürlich kann man die grösse nicht ändern.
Bei mir ist es genau umgekehrt. Trab und Gallopp ist ok aber wenn ich mich hinsetzte (Im Schritt) habe ich das Gefühl das die Sitzfläche hinten zu hoch ist und ich dadurch nach vorne kippe.

Sophl
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 3
Registriert seit: Donnerstag 28. Juli 2016, 12:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Aug 2016 17 23:53

Beitragvon Sophl » Mittwoch 17. August 2016, 23:53

Hallo!

Ich krame den Thread mal wieder raus... Zur Zeit habe ich einen Prestige Trekker Land zur Probe, bin mir allerdings zwecks Passform unsicher. Auf den Bildern sieht man den Satte einmal ungegurtet und einmal nac dem Reiten. Gerutscht ist erstmal nichts. Ich meine auch, dass er komplett aufliegt, also keine Brücke bildet.
Nur bei der Kammerweite bin ich mir unsicher. Die Schulter schlüpft gut unter den Sattel, allerdings liegen die Kissen quasi schon gut straff an. Muss das so sein? Wie fühlt sich das bei einem passendem Sattel an? Gelaufen ist er auf jeden Fall schön locker. Oder wie finde ich raus, ob das passt?
Ich weiß schon, dass am besten ein Sattler draufschauen sollte, aber ich muss mich schnell entscheiden und krieg so fix niemanden ran... Danke schonmal!

LG Sophia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3203
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Aug 2016 18 10:30

Beitragvon sundance » Donnerstag 18. August 2016, 10:30

Sophl hat geschrieben:Hallo!....Nur bei der Kammerweite bin ich mir unsicher. Die Schulter schlüpft gut unter den Sattel, allerdings liegen die Kissen quasi schon gut straff an. Muss das so sein? Wie fühlt sich das bei einem passendem Sattel an? ....


so, wie es auf dem Foto aussieht, dürfte die Kammer zu eng sein und Deiner o.a. Beschreibung folgend, ist das auch so???

Egal bei welchem Sattel........ 1. möchte ich nix auf der Schulter liegen haben, da die Schulterblattknorpel sehr empfindlich sind und möglicher Weise irgendwann verknöchern und 2. muss auch mit Pad/Decke sowie Reiter oben drauf eine Hand bequem zwischen Sattel + Pferd passen, ohne dass es eng wird oder gar quetscht.

Prestige Trekker ist seeeehr lang, und das ist oft das Problem; da wird dann viel zu weit vorne gesattelt oder korrekt, und dann liegt er auf dem ebenso empfindlichen LWS-Bereich. :wink:

Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

VG

edit: Besser wäre noch ein Foto mit Sicht von schräg vorne auf die Schulter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sundance für den Beitrag:
Sophl (Freitag 26. August 2016, 23:17)
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Nibufa
Newbee
Newbee
Beiträge: 14
Registriert seit: Donnerstag 12. Juni 2014, 09:35
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Aug 2016 22 12:47

Beitragvon Nibufa » Montag 22. August 2016, 12:47

Suche ja auch noch einen Sattel und hab den gefunden:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-139-8973

Leider ist er sehr weit weg und müßte ihn per Versand kaufen. :-/ Was ich eigentlich nicht mache.
Kennt den Sattel Jemand? Könnt ihr den empfehlen?
Sehen alle Trekker von hinten/unten so aus?

VG Nicolle

Benutzeravatar
UlliLewiss
High Poster
High Poster
Beiträge: 295
Registriert seit: Mittwoch 20. Januar 2010, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Aug 2016 22 20:19

Beitragvon UlliLewiss » Montag 22. August 2016, 20:19

Der sieht gut im Schuss aus und preislich ist der ein Schnäppchen. Abgesehen von der engl. Gurtung sieht er wie im originalen Zustand aus.
Viele Grüße,

Steffi

Benutzeravatar
Esme Wetterwachs
High Poster
High Poster
Beiträge: 244
Registriert seit: Donnerstag 13. November 2014, 14:00
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: prestige trekker langzeiterfahrungen..

Nov 2016 20 23:58

Beitragvon Esme Wetterwachs » Sonntag 20. November 2016, 23:58

Hat jemand Erfahrung mit einem Prestige Trekker auf Maultieren?