Beratung zur Passform ROC

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 117
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 16:21

Beitragvon HenrikeBL » Freitag 4. Dezember 2015, 16:21

Hallo !

Ich möchte gerne den ROC Sattel von meiner Bekannten kaufen.
Anbei Bilder vom nackten Baum auf dem Pony.

Was sagt ihr zur Passform ?
Danke :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 117
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 16:24

Beitragvon HenrikeBL » Freitag 4. Dezember 2015, 16:24

und noch ein paar Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3213
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 16:57

Beitragvon sundance » Freitag 4. Dezember 2015, 16:57

hmmm.........

auf Bild 1 sieht es so aus, als würde er am Schulterblatt angehen!? Da hat man auch den Eindruck, er könnte zu eng sein. Lege ihn mal etliche cm weiter nach hinten. Ober dann evtl. zu lang wird, muss man dann nochmals genauer anschauen.

Auf den anderen Bildern liegt er u.U. auf dem Schulterblatt auf?

Hast Du die Platten abgeschraubt?

VG
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 117
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 17:55

Beitragvon HenrikeBL » Freitag 4. Dezember 2015, 17:55

Danke für deine Antwort.

Ja, ich hab alles abgeschraubt. Es ist der nackte Baum mit der Ledersitzfläche.
Bezüglich der Lage habe ich mich an der Gurt-Lage orientiert.

Soeben habe ich alles wieder zusammengeschraubt und werde morgen mal einen Testritt machen.
Leider zeigt das Pony nicht, wenn der Sattel kneift.

Ich habe schon eine Anfrage per E-Mail an Stefan geschickt, ob ich nicht Fotos senden soll, bevor er kommt. Sonst steht er bei mir auf dem Hof und der Sattel ist überhaupt nicht anpassbar. Leider habe ich noch keine Antwort bekommen.

Soll ich morgen noch mal Fotos vom fertig gesattelten Pony machen? Oder macht das keinen Sinn?
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

HerrMann

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 21:20

Beitragvon HerrMann » Freitag 4. Dezember 2015, 21:20

Mein erster Eindruck war, der passt. Er kann an der Schulter ein klein wenig zu eng werden, wenn da noch die Platten und die Satteldecke drunter kommen. Und vielleicht kriegt Dein Pony noch Muskeln, dann ist er definitiv zu eng.
Ich würde den Baum grade vorne weiter nehmen.

Grüße von Birgit

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3213
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 04 22:52

Beitragvon sundance » Freitag 4. Dezember 2015, 22:52

nochmals vom nackten Baum + etwas weiter hinten. Du orientierst Dich nicht an der Gurtlage sondern ausschließlich an der Schulter. Vom Schulterblatt aus zwei, besser drei Finger dahinter satteln. Und DANN kann man nach folgenden Faktoren schauen:

Länge
Weite
Schwerpunkt
Winkelung "Kopfeisen" ./. Schulter
WS-Freiheit
Schwung Baum- ./. Rückenlinie

Noch was? Hoffe ich habe nichts vergessen!!??

Dann kannst Du zus.schrauben + kpl. gesattelt nochmals fotografieren. Ich "befürchte" tatsächlich, dass der Sattel incl. Platten, Polster, Decke zu eng wird!?

VG
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
sangi02
Insider
Insider
Beiträge: 420
Registriert seit: Montag 22. März 2004, 16:53
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 00:28

Beitragvon sangi02 » Samstag 5. Dezember 2015, 00:28

henrike , ich finde , er liegt zu eng an der schulter - bei der anpassung meiner roc sättel war die schulter wesentlich freier ...

mit platten und polster ist es sehr wenig platz für die schulter , wenn dann noch etwas muskulatur dazu kommt , wirds viel zu eng . *mm*

sonst sieht es nicht schlecht aus . den schwung kann man ja (leider) nicht beurteilen auf den fotos .
Der Kopf ist rund , damit die Gedanken gelegentlich die Richtung wechseln können

Khalilah Bint Amira = 676 km in der Wertung + 615 km Wanderritt -Asari Ibn Aida 106 km in der Wertung

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 117
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 05:02

Beitragvon HenrikeBL » Samstag 5. Dezember 2015, 05:02

Danke euch.
Ich hab nochmal gemessen: der ROC ist auf den cm genau so weit wie der sehr gut passende Westernsattel.
Leider gibt es bei ROC nur max 34er Kammern? Eine Maßanfertigung mit Rieser-Baum kommt leider zZt nicht in Frage.

Was besonders blöd ist:
Die Sattlerei Rieser ist 30 min von mir entfernt und darf keine ROC Sättel bearbeiten. Wäre für mich viel einfacher gewesen: Pony in den Hänger und da mal eben vorbei gegefahren.....

Jetzt hab ich doch eben auf der ROC HP gelesen, dass man die Passform mit!! Platten geurteilem soll....?

Ich warte jetzt heute mal den Ritt ab und melde mich wieder :-)
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

Benutzeravatar
polldi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1915
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 08:25

Beitragvon polldi » Samstag 5. Dezember 2015, 08:25

Myriell weiss das besser: Aber ich meine er legt selbst auch die nackten Bäume ohne Platten auf.

Benutzeravatar
Lesley
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2983
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 13:52
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 11:17

Beitragvon Lesley » Samstag 5. Dezember 2015, 11:17

sundance hat geschrieben:Du orientierst Dich nicht an der Gurtlage sondern ausschließlich an der Schulter. Vom Schulterblatt aus zwei, besser drei Finger dahinter satteln.


Woher kommt eigentlich diese Idee, so weit hintern zu satteln? Dann stößt das Schulterblatt doch in der Bewegung erst recht gegen die Sattelkante.
"Mistakes are the proof that you are trying."

LDR bis 110 km - 1950 km i.d.W.

Benutzeravatar
voegelchen
HopTop
HopTop
Beiträge: 1622
Registriert seit: Freitag 6. April 2007, 22:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 13:27

Beitragvon voegelchen » Samstag 5. Dezember 2015, 13:27

Lesley hat geschrieben:
sundance hat geschrieben:Du orientierst Dich nicht an der Gurtlage sondern ausschließlich an der Schulter. Vom Schulterblatt aus zwei, besser drei Finger dahinter satteln.


Woher kommt eigentlich diese Idee, so weit hintern zu satteln? Dann stößt das Schulterblatt doch in der Bewegung erst recht gegen die Sattelkante.

Das ist auch schon ewig mein geistiges Dilemma. Da ich derzeit kein eigenes Pferd habe, kann ich das schlecht probiere und überdenken.

Aber: Sattel hinter dem Schulterblatt beim stehenden Pferd liegt ja da, wo das Schulterblatt beim Bein vorführen hin-rotiert.
Bei allen nicht fetten oder 100% super gerittenen Pferden ist es hinter dem Schulterblatt schmaler als drauf. Das heißt, wenn ich die Forderung "Weite wie Schulter" erfülle fällt der Sattel dann meist in ein Loch in der Schwerpunkt kippt vor.
Um die passende Lage zu halten müsste ich ja mächtig unterpolstern vorne.

Wo ist der Denkfehler?

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Rentner-Pflegen und von Nachwuchs träumen....

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3213
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 14:13

Beitragvon sundance » Samstag 5. Dezember 2015, 14:13

@Lesley: das ist eine Erkenntnis, die sich in den letzten ???? Jahren aufgrund der Weiterentwicklung hinsichtlich korrekter Passform bei Sätteln aus tausenden und abertausenden "Fällen"/Beispielen bei denjenigen Fachleuten ergeben hat, die sich mit Sattelpassform beschäftigen. Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, aber ich vertrete diese Theorie inzwischen zu 100% weil die praktischen Erfahrungen Bände sprechen :wink:

Sattel AUF der Schulter ist ein No Go. Die vielen Schulterblatt-Knorpel-Verknöcherungen, die vorne [tw. viel zu] kurz tretenden Pferde, die vor sich "hinstaksen", die Rücken-Weg-Pferde usw. usf. sprechen eine ausreichende Sprache.

Das Schulterblatt MUSS frei bleiben! Und wer das schon mal selbst praktiziert hat wird erkennen, um wie viel besser das Pferd gehen kann wenn die Schulter wirklich frei ist.

Faustregel: 2-3 ist das Minimum, um zu gewährleisten, dass die Schulter in der Bewegung frei rotieren kann. Ich sattle auch gerne 1 Handbreit hinter der Schulter, was u.U. aber schwierig werden kann; ich habe jetzt selbst MONATE rumgefummelt, bis ich eine wirklich gute Lösung gefunden habe. Und das Pony läuft wie am Schürchen. Das reicht mir :biggrin

@voegelchen: wer fordert denn "so weit wie die Schulter" ??? Die KW "orientiert" sich an der Schulter; nicht mehr - nicht weniger. Da liegt mMn auch der Denkfehler....... ein gut sitzender Sattel liegt definitiv hinter der Schulter!

@all: und seitdem ich "soooooooo weit hinten" sattle, habe ich im übrigen das Problem des Fell-Weg-Rubbelns hinten im LWS-Bereiche beim Araber im Frühjahr und Herbst (=Fellwechsel) nicht mehr. Problem = weggeblasen!

Es gibt ein paar sehr gute, aktuelle links, die ich im Zusammenhang mit korrekter Sattelpassform schon mehrfach in's Forum gestellt habe. Einfach mal die SuFu nutzen.

VG

edit: S.W. legt den nackten Baum auf

sorry, nochmals edit: er legt den nackten Baum auf um zu sehen, ob Baumlinie zur Rückenlinie passt, ob Schwung, Twist, KW etc.pp. passen. Nat. "plant" er die Platten, die Decke usw. bei seiner Entscheidung mit ein
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sundance für den Beitrag:
HenrikeBL (Dienstag 6. März 2018, 05:53)
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
voegelchen
HopTop
HopTop
Beiträge: 1622
Registriert seit: Freitag 6. April 2007, 22:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 14:18

Beitragvon voegelchen » Samstag 5. Dezember 2015, 14:18

@voegelchen: wer fordert denn "so weit wie die Schulter" ??? Die KW "orientiert" sich an der Schulter; nicht mehr - nicht weniger. Da liegt mMn auch der Denkfehler....... ein gut sitzender Sattel liegt definitiv hinter der Schulter!

VG


Magst Du das "orientiert" mal genauer ausführen?

Und hast du Beispielbilder oder Links zu Baumsätteln, die wirklich so weit hinten liegen, dass die rotierte schulter frei bleibt?

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Bild
Der ist vermutlich zu weit vorne?
Rentner-Pflegen und von Nachwuchs träumen....

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3213
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 14:25

Beitragvon sundance » Samstag 5. Dezember 2015, 14:25

Bilder aus dem Stegreif nein. Aber vll bemühst Du mal die SuFu? Bei o.g. links waren, so habe ich in Erinnerung, gute Zeichnungen (evtl. auch Fotos???) dabei.

Versuche es doch mal selbst: lege einen Sattel ordentlich hinter d. Schulter auf, mache ihn fest, nimm ein Vorderbein auf + führe es gemäß der Bewegungsachse nach vorne - bzw. lass führen - und lege die Hand währenddessen auf das SB und fühle selbst, wo es "hinrutscht".

Wenn alle Parameter eines Sattels stimmig sind + derselbe wirklich auf den Rücken des Pferdes passt, rutscht nix in ein Loch, wie Du befürchtest.

Mit "Orientierung" meine ich: wenn zu weit, dann "Loch" (in das der Sattel fällt) - wenn zu eng, dann auch Loch, aber in der Muskulatur :lol:

edit: Bild erst jetzt gesehen: ja, mMn ist der Sattel zu weit vorne! Sieht auf dieser Aufnahme zumindest so aus.
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
voegelchen
HopTop
HopTop
Beiträge: 1622
Registriert seit: Freitag 6. April 2007, 22:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Beratung zur Passform ROC

Dez 2015 05 14:30

Beitragvon voegelchen » Samstag 5. Dezember 2015, 14:30

sundance hat geschrieben:Bilder aus dem Stegreif nein. Aber vll bemühst Du mal die SuFu? Bei o.g. links waren, so habe ich in Erinnerung, gute Zeichnungen (evtl. auch Fotos???) dabei.

Versuche es doch mal selbst: lege einen Sattel ordentlich hinter d. Schulter auf, mache ihn fest, nimm ein Vorderbein auf + führe es gemäß der Bewegungsachse nach vorne - bzw. lass führen - und lege die Hand währenddessen auf das SB und fühle selbst, wo es "hinrutscht".

Wenn alle Parameter eines Sattels stimmig sind + derselbe wirklich auf den Rücken des Pferdes passt, rutscht nix in ein Loch, wie Du befürchtest.

Mit "Orientierung" meine ich: wenn zu weit, dann "Loch" (in das der Sattel fällt) - wenn zu eng, dann auch Loch, aber in der Muskulatur

Wenn ich das jetzt richtig verstehe soll das Schulterblatt bei o.g. Test nicht an die Sattelvorderkante anschlagen?
Klingt ideal, so stelle ich mich das auch vor. Sehe aber das Problem in der Realität.
A) Gurt häufig nicht mehr auf dem stabilen Brustbein.
B) Was hält den Sattel dort? Ja nur die Rutschhemung, da die Schulter breiter ist und der Sattel dann doch wieder dahinter liegt und andotzt?
C) von der reellen Sattelgrößte bei einem nicht-Warmblut ganz zu schweigen... :-(

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Rentner-Pflegen und von Nachwuchs träumen....