Welche Schermaschine?

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
eiko
Insider
Insider
Beiträge: 476
Registriert seit: Freitag 11. Februar 2005, 16:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 14:00

Beitragvon eiko » Samstag 26. Dezember 2015, 14:00

Da man bei dem Wetter langsam ja nicht mehr ums Scheren herumkommt, überlege ich, doch mal eine Schermaschine anzuschaffen. Wir hatten früher so ein Billigteil, das hat 2 Jahre lang das Shetty ganz passabel mit einem Ralleystreifen versorgt, durch die Isländerwolle kam es aber nie durch, für die musste ich jemanden kommen lassen. Nun ist der Akku hin und da die Maschine beim Laufen nicht weiter lädt, nach max. 2 Min. Benutzung aber wieder leer ist, ist sie quasi unbrauchbar geworden.
Zudem brauchen bei den Frühlingstemperaturen eigentich alle 4 einen Lüftungsstreifen.
Wenn ich also nun neu anschaffe, dann etwas vernünftiges.

Es sollte eine Mashine OHNE Akku sein, da ich sowieso nur am Stall scheren werde wo Strom vorhanden ist. Zudem hat man dann das Problem nicht, dass der Akku irgendwann hinüber ist. Zudem sollte sie durch wirklich dichte Ponywolle kommen. Meine Isländerin hat extreme Unterwolle.
Geschoren werden im Jahr max. 3-4 Ralleyschnitte.

Könnt ihr da irgendein Gerät empfehlen? Oder von einem speziell abraten? Über Tipps würde ich mich freuen!

LG, Heike
572 km i.d.W., MDR, zur Zeit Rentnerreiter...

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 832
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 14:06

Beitragvon Licht » Samstag 26. Dezember 2015, 14:06

Kannst dir erstmal meine leihen. Das schafft Zeit für die Recherche...
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Benutzeravatar
Shubarah
Poster
Poster
Beiträge: 30
Registriert seit: Mittwoch 23. Dezember 2015, 20:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 14:38

Beitragvon Shubarah » Samstag 26. Dezember 2015, 14:38

Ich häng mich mal dran.
Ich suche für mein Shetty auch noch was passables. Momentan schneide ich das mit der Schere, sieht aber nicht so schön aus.

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1601
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 16:16

Beitragvon Motte » Samstag 26. Dezember 2015, 16:16

Hauptner. Aesculap. Heininger...Das sind die Firmen für wirklich gute u d leistungsstarke Maschinen..Meine hauptner ist schon recht alt... Sie läuft und läuft, der Service ist immer top bei hauptner!
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Benutzeravatar
Shettymanager
High Poster
High Poster
Beiträge: 281
Registriert seit: Samstag 16. August 2014, 17:56
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 16:34

Beitragvon Shettymanager » Samstag 26. Dezember 2015, 16:34

Hallo,
ich hab ne Lister, auch etwas älter, zu DM Zeiten für ca 560 DM erstanden.
Schnurrt wie ein Kätzchen, bisher keine Probleme, 2 Grossspferde 2x jährlich ganz geschoren und Shettys 3-4 mal im Jahr ganz...muss da öfter nachscheren weil die Damen sooooo viel Pelz schieben....
....da die Maschine neulich nicht verfügbar war (tauchte nach einigem meckern wieder auf wundersame Weise auf) war ich gezwungen mir kurzfristig ne neue zu holen...Showmaster von Krä..r...war günstiger und hat ihren Job bisher 2x auch gut gemacht....
LG Annette
Amy: 80km EFF & 567km KDF & 64 km MDF :P
Ronja: 1168 km i.d.W :D ...mein DM-Fahrshetty :bier

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 845
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 26 17:59

Beitragvon Ikarus » Samstag 26. Dezember 2015, 17:59

Ich habe ne ältere Schermaschine von Hauptner Electric 2000 die auch bei dickem Ponyfell ihren Dienst tut.
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015

Benutzeravatar
Flaumur
Insider
Insider
Beiträge: 489
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 09:22

Beitragvon Flaumur » Sonntag 27. Dezember 2015, 09:22

auch uralte Lister mit Netzbetrieb, ist ne ohrenbetäbend laute Rinderschermaschine mit 160W. Modell weiß ich nciht, hab sie gebraucht geschossen. Aber auch Lister mit entsprechender Watt-zahl packt naturimprägnierten Isiplüsch ganz gut (hab ja auch sowas).
Hatte mich kürzlich mit ner Cushingpferd-Besitzerin unterhalten, die meintem alles ab 160W schafft auch Bärenpelz, ihrer Erfahrung nach.
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Rennsemmel
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2092
Registriert seit: Montag 7. Juni 2004, 13:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 10:09

Beitragvon Rennsemmel » Sonntag 27. Dezember 2015, 10:09

frage: ich hab eine uralte hauptner Rinderschermaschine, die aus unerfindlichen gründen nicht tut (Motor läuft, aber schert nicht - ja Blatt ist scharf).
kann mir jemand jemanden empfehlen, der sich sowas mal anguckt und ggf heilemacht?

gesendet von smartfön mit kreativer groß-, klein- und überhaupt-schreibung.
Gruß von Doro mit neuem Motto:

wer den Weg kennt, braucht kein schnelles Pferd.

Benutzeravatar
Ali+Wilko
High Poster
High Poster
Beiträge: 203
Registriert seit: Montag 9. Mai 2005, 15:55
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 10:33

Beitragvon Ali+Wilko » Sonntag 27. Dezember 2015, 10:33

Du kannst die Hauptner - egal wie alt - direkt zu Hauptner schicken. Dort war meine Electric rapid aus den 1970er Jahren auch schon. Der Service war super: schnell und preislich gut - und alles gereinigt, gefettet etc. Und die haben ggf. auch noch Ersatzteile.

Benutzeravatar
Yvonne
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4480
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 17:09

Beitragvon Yvonne » Sonntag 27. Dezember 2015, 17:09

Google mal Schleifservice Müller, da kann man sämtliche Maschinen zur Reparatur und Wartung hinschicken.
Ponys sind Charaktersache!
Dressur-, Spring- und Distanz-Pony-Besitzerin

Benutzeravatar
Flaumur
Insider
Insider
Beiträge: 489
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 21:17

Beitragvon Flaumur » Sonntag 27. Dezember 2015, 21:17

jep Müller kann ich (zumindest zum Nachschärfen) auch empfehlen :-)
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Beta
Insider
Insider
Beiträge: 473
Registriert seit: Montag 4. Februar 2008, 13:19
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 27 22:42

Beitragvon Beta » Sonntag 27. Dezember 2015, 22:42

Hab ne alte Lister. Wichtig ist dann aber auch die Wahl des Schermessers. Ich nutze das A7 für die Schur von meinen Isis.
Gøre livet til festen,
ride Islandshesten.

Benutzeravatar
eiko
Insider
Insider
Beiträge: 476
Registriert seit: Freitag 11. Februar 2005, 16:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 28 09:12

Beitragvon eiko » Montag 28. Dezember 2015, 09:12

Vielen Dank schonmal!

Hauptner oder Lister ist dann vorgemerkt. :) Würdet ihr es riskieren, eine gebrauchte Maschine zu kaufen oder lieber mehr bezahlen und mit einem neuen Gerät auf der sicheren Seite sein?

@Licht: Vielen Dank für das nette Angebot! Ich hoffe aber, dass ich mich recht schnell für ein Teil entscheiden kann und es dann auch bekommen werde, ich brauche es ja auf Dauer sowieso. Wenn das nicht der Fall sein sollte melde ich mich. :)
572 km i.d.W., MDR, zur Zeit Rentnerreiter...

Benutzeravatar
Licht
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 832
Registriert seit: Mittwoch 18. August 2010, 17:05
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 28 09:27

Beitragvon Licht » Montag 28. Dezember 2015, 09:27

Mach das.
Würde dir die Tage aber eh gerne mal mit Ponymännern, zumindest einem Sattel und dem Gedanken an einen kurzen Ritt auf die Pelle rücken wollen :o)
Mein Rücken ist nach dem letzten Abflug (September?) soweit wieder hergestellt, dass ich jetzt 2x wieder draufsaß. Mein Reitmädel auch 2x.
Wir würden das gerne so beibehalten, aber dazu möchte ich mal ´ne professionellere Einschätzung bzgl. der Polsterung haben ;o) und könnten auf Zuruf die Maschine in einem mitbringen und dalassen.
Beweine nicht die Menschen aus Deiner Vergangenheit - es gibt einen Grund, warum sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Benutzeravatar
Yvonne
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 4480
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:13
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Status:
Offline

Re: Welche Schermaschine?

Dez 2015 28 10:17

Beitragvon Yvonne » Montag 28. Dezember 2015, 10:17

Ich würde entweder z.B. bei Müller Schleifservice eine generalüberholte gebrauchte kaufen oder direkt eine neue, wenn ich nochmal eine kaufe.

Lister Cutli hab ich mir auf der Messe angesehen, die ist super, total leicht, total leise und kostet ca. 250 €.
Ponys sind Charaktersache!

Dressur-, Spring- und Distanz-Pony-Besitzerin