Steigbügel - Empfehlungen

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, sundance, Sepia, Moderator

Lollypop
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 104
Registriert seit: Samstag 24. Juni 2017, 13:09
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 05 19:54

Beitragvon Lollypop » Freitag 5. Januar 2018, 19:54

Was gibt es denn für einen Unterschied zwischen den EZ und den Podiumsteigbügeln aus Alu, mit Korb die ich benutze?

Abas
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 654
Registriert seit: Freitag 23. April 2004, 09:21
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 05 20:28

Beitragvon Abas » Freitag 5. Januar 2018, 20:28

Bow Balance von Sprenger mit Edelstahltrittfläche, Kunststofftrittflächen sind mir zu schwammig. Im Winter tausche ich bei Frost die Edelstahltrittflächen gegen den Kunststofftritt aus. Insgesamt auf langen Strecken habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Karin
High Poster
High Poster
Beiträge: 225
Registriert seit: Mittwoch 29. März 2006, 22:54
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 05 20:55

Beitragvon Karin » Freitag 5. Januar 2018, 20:55

Ich auch EZ mit Korb, schön breit und daher mit allen Schuhen zu reiten, von Flipflops bis dicke Winterboots. Kann man auch schön Dressur mit reiten.
++++http://www.ritte-im-norden.de++++
Geführte Aus- und Wanderritte in Norddeutschland wieder in 2018.

Benutzeravatar
Motte
HopTop
HopTop
Beiträge: 1590
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 13:31
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 05 23:12

Beitragvon Motte » Freitag 5. Januar 2018, 23:12

@lollypop ich meine die EZ sind noch breiter und viel dicker gepolstert. Die Podium haben doch nur recht schmales Gummi auf der Fläche oder irre ich mich jetzt?
Mit dem Ritt auf einem Pferd borgen wir uns Freiheit.
Helen Thomson

Bild


Mottenpony: über 3000 km i.d.W. :D

Lollypop
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 104
Registriert seit: Samstag 24. Juni 2017, 13:09
Danksagung erhalten: 5 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 06 00:10

Beitragvon Lollypop » Samstag 6. Januar 2018, 00:10

Hmmm, ich kenne nur dir Podium, und da ist das Trittgummi relativ dünn, ja.

Benutzeravatar
Samanthas Tosca
High Poster
High Poster
Beiträge: 289
Registriert seit: Mittwoch 24. Juni 2009, 19:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 06 11:28

Beitragvon Samanthas Tosca » Samstag 6. Januar 2018, 11:28

Ich komme sehr gut mit den Awantec Steigbügel von Waldhausen zurecht.
Die sind etwa doppelt so breit wie normale Steigbügel, aber weniger Klobig als die EZs, das war mir wichtig.
Bis 93km/LDR 1195km in der Wertung mit Tosca und Honestly Diamant.

Ich bin nicht anspruchsvoll - man muss mir nur das Wasser reichen können.

Benutzeravatar
Layla
Newbee
Newbee
Beiträge: 14
Registriert seit: Donnerstag 28. Dezember 2017, 14:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 06 17:23

Beitragvon Layla » Samstag 6. Januar 2018, 17:23

Die Awatec habe ich im Moment an meinem Evolution. Die Trittfläche ist schön breit, allerdings ist sie leicht nach hinten gekippt. So ansich angenehm, aber nach 2 Stunden fangen meine Sprunggelenke an sich zu beschweren. Wäre die Trittfläche gerade, hätte ich das Problem nicht. Deshalb wird es auf Dauer wohl doch nochmal andere Bügel geben

Benutzeravatar
Ali+Wilko
High Poster
High Poster
Beiträge: 187
Registriert seit: Montag 9. Mai 2005, 15:55
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 06 17:34

Beitragvon Ali+Wilko » Samstag 6. Januar 2018, 17:34

Bin auch EZ-Bügel Fan :) Einen Adapter braucht man nicht, wenn du einen Gebrauchten oder ein tolles Angebot findest, das du kaufen möchtest.
Wenn man nichts ändern möchte, links und rechts vom schmaleren Bügelriemen ein passendes Stück dickeren Schlauch o.ä. über den Bolzen schieben und ggf. mit Tape umwickeln. Oder die Bolzen einfach austauschen, aber auf alle Fälle mit selbstsichernden Muttern versehen. Wir haben unsere Bügel mit schmaler Aufhängung (Alu und Plastik) mit neuen Bolzen für unsere Deuber Sättel mit breiten Riemen umgerüstet. Die Bügel sind so flexibel, dass man die Breite problemlos ändern kann.
Ich habe meine vorhandenen Alu-Bügel mit Leder bezogen - tut dann am Schienbein nicht mehr so weh und passt toll zum Sattel.

Benutzeravatar
lunalina
High Poster
High Poster
Beiträge: 224
Registriert seit: Samstag 7. August 2010, 10:24
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 07 09:41

Beitragvon lunalina » Sonntag 7. Januar 2018, 09:41

noch eine Stimme für EZ s aus Kunststoff :D sind tolle Bügel für fast jeden und alles.
Bin selbst inzwischen noch größerer Fan der Sommer Holzsteigbügel, habe die engl.Variante,
filigran, leicht, schön, teurer... Trittfläche federt nicht - das gefällt mir besser

Benutzeravatar
Leasusanne
Insider
Insider
Beiträge: 332
Registriert seit: Donnerstag 20. Juli 2006, 18:59
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 07 09:50

Beitragvon Leasusanne » Sonntag 7. Januar 2018, 09:50

Elastostep. Nichts anderes mehr.

Benutzeravatar
Saphira
Insider
Insider
Beiträge: 313
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 07 12:24

Beitragvon Saphira » Sonntag 7. Januar 2018, 12:24

Mir ist die Polsterung vom Podium zu wenig. Mögen meine Gelenke nicht auf Strecken > 40 km. Bei Pferden mit flachen Gängen aber unproblematischer.
Nachteil der gepolsterten Aluvariante: können sich verbiegen (was nach einem Sturz meine Sehnen wiederum nicht mochten...).
Die Nylon-EZs sind meinem kleinen Fuß irgendwie zu groß. Die würde ich abgeben (nagelneu), wenn jemand dafür eine Bezugsquelle für Kunststoff-Steigbügel mit einer solchen Trittfläche hat? (für schmale Englischriemen)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Benutzeravatar
sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3144
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 07 16:50

Beitragvon sundance » Sonntag 7. Januar 2018, 16:50

Saphira hat geschrieben:...
Nachteil der gepolsterten Aluvariante: können sich verbiegen ....


die kann man aber notfalls auch mit bloßer Hand wieder zurückbiegen ...... "das" wäre jetzt für mich wirklich kein Contra-Argument. V.a. ..... bis sich das Alu mal verbiegt........ ist das Plastik-Zeugs u.U. schon längstens gebrochen ?
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
Saphira
Insider
Insider
Beiträge: 313
Registriert seit: Donnerstag 13. April 2006, 14:42
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 07 22:09

Beitragvon Saphira » Sonntag 7. Januar 2018, 22:09

...wenn sich das Alu per Hand zurückbiegen lässt, dann hoffe ich nicht, dass das Plastik sooo schnell bricht.
Reitschulpferd hat sich gegen die Wand gelehnt: Bügel verbogen. Ich bin mit Pferd gestürzt: Bügel verbogen. Die Auswirkungen vom weiterreiten mit letzterem waren ziemlich lang eine dicke Sehne bei MIR. Darum mein Wunsch nach Plastik (statt den aktuell wieder zurückgebogenen Alus :wink:)

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 827
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 08 07:01

Beitragvon Ikarus » Montag 8. Januar 2018, 07:01

Ich glaube da gibt's auch Unterschiede Alu und Alu, also meine kann ich nicht mit der Hand verbiegen, gestürzt bin ich damit Gott sei Dank auch noch nicht, so dass ich hier nicht sagen kann, ob sie sich da verbiegen würden.
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015

Paxi
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 885
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: Steigbügel - Empfehlungen

Jan 2018 08 07:57

Beitragvon Paxi » Montag 8. Januar 2018, 07:57

Sicherheit der EZ-Bügel: Da vertraue ich meinen Nylons mehr als dem Alu. (Wenn mein Pferd sich mit meinem Fuß drin draufgelegt hätte, wäre der eingequetscht worden - und vermutlich kaum rückholbar gewesen.) Nylon ist ein zähfester Kunststoff, der eher nicht zum Brechen neigt. Ich habe es bislang auch noch nicht gehört, dass dies passiert ist, wobei auf langen Strecken deutlich diese Variante bevorzugt wird.

Metallbrüche, nicht nur bei Alu, hat es aber schon oft gegeben. Mir ist dies mal bei einer Springprüfung passiert, war aber auch nicht schlimm: Man rutscht nicht gleich vom Pferd. Umso weniger, wenn man nicht das gesamte Gewicht nur in den Bügeln hat.


Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast