Sicherheitsschuhe

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
knickreiterin
Insider
Insider
Beiträge: 476
Registriert seit: Mittwoch 15. Februar 2012, 09:14
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 08:49

Beitragvon knickreiterin » Freitag 2. November 2018, 08:49

jawarumnur hat geschrieben:Achja, was es nicht einfacher macht... Größe 37 :/
....


Da könnte ich helfen....habe noch ein einsames Paar 37 / siehe Grube Link. Bei Interesse PN.
Zehenkappe 15kN compression force (1,505 ton-force)

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2082
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 09:02

Beitragvon polldi » Freitag 2. November 2018, 09:02

Hallux?
Dann gib das mal als Suchbegriff in Verbindung mit Sicherheitsschuhen ein.
(Oder auch so für Treffer zu breiten Schuhen.)

Da ist ja oft das Problem, daß der Schuh nur im Zehenbereich extrem breit sein muß, die Ferse aber oft super schmal sein kann/muß.
DAS find ich schwierig zu finden. Da gibts immer nur gleich "ganz breit - überall".

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 504
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 09:14

Beitragvon Flaumur » Freitag 2. November 2018, 09:14

die sind beileibe nciht unbequem. bin zwei jahre mit billig-Stahlkappenschuhen in den Dolomiten wandern gewesen, tagestouren, weil das die bequemsten schuhe waren, die ich hatte. die storymit den angeblich kollabierenden zehenkappen höre ich immer wieder, scheint aber hauptsächlich immer brav weiter überliefert zu werden. wenn dir nciht grad ein gabelstapler über die Flossen fährt, halte ich die Gefahr für sehr gering. auch bei den 40€ Billigschuhe hatte ich noch kein Problem, als mir gleich am ersten Trage-Tag mal der 2,05m Schire mit seinen 23cm Füßen auf die Zehen stieg. und der wird ein paar Gramm mehr gehabt haben, als Deine Ponys =)
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Sigrun
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2750
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 09:19
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 09:24

Beitragvon Sigrun » Freitag 2. November 2018, 09:24

Flaumur hat geschrieben:die storymit den angeblich kollabierenden zehenkappen höre ich immer wieder, scheint aber hauptsächlich immer brav weiter überliefert zu werden. wenn dir nciht grad ein gabelstapler über die Flossen fährt, halte ich die Gefahr für sehr gering.


Ist mir leider genauso passiert. Mountain Horse Reitschuhe (wobei ich mir nicht sicher bin, dass sie original waren), Pferd am Anbinder, unbeschlagen. Also weder viel Kraft oder Schwung, noch Eisen. Trotzdem war es knapp, dass ich meine Zehen da heil rausgekriegt hab und die Schuhe konnte ich wegwerfen. Seither gibt's bei mir keine Stahlkappen mehr.
"Nicht das Reitsystem als solches ist ausschlaggebend, ob sich die Reiterei auf einem Wellenberg oder in einem Wellental befindet, sondern ausschließlich die Art, wie es vom Menschen gehandhabt wird. (Kurt Albrecht)

Benutzeravatar
knickreiterin
Insider
Insider
Beiträge: 476
Registriert seit: Mittwoch 15. Februar 2012, 09:14
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 10:39

Beitragvon knickreiterin » Freitag 2. November 2018, 10:39

Es gab lange Zeit Hersteller, die Schuhe mit Stahlkappen anboten ohne, dass entsprechende EU Zertifizierung erfolgten/Einhaltung der Mindeststandards für Sicherheit gewährleistet waren. Solange diese Produkte nicht als Sicherheitsschuhe ausgelobt wurden, sonder z.B. als Stall / Reitschuh mit Stahlkappe, war das rechtlich nicht angreifbar. Grauzone.

Es lohnt sich auf S Klasse und Seriösität des Anbieters zu achten.

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1000
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 11:15

Beitragvon jawarumnur » Freitag 2. November 2018, 11:15

@knickreiterin Danke, aber ich suche eher Halbschuhe oder ggf. Wanderschuh-artige.

Das bedeutet also, alle Schuhe mit Zehenkappe, die einer Sicherheitsnorm genügen, sind im Prinzip geeignet.

Bisher hatte ich im Fersenbereich mit extra weiten Schuhen nie ein Problem. Die Modelle, die ich bisher hatte, haben dort meist Memoryfoam gehabt, sodass sie sich gut anpassen. Aber ich habe auch bislang was das angeht ausschließlich Meindl gekauft, wie das bei anderen ist, weiß ich nicht. Diese Hallux Schuhe hatte ich schon mal probiert. Aber die werden ja im Zehenbereich dann wieder enger und sind nur an diesem Knochen breit. Mein Problem ist eher, dass mein kleiner Zeh nicht viel weiter hinten ist als der große Zeh. Daher habe ich dann ein Problem ganz vorne außen, weniger innen.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2082
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 12:05

Beitragvon polldi » Freitag 2. November 2018, 12:05

Ohjeh, im Prinzip bräuchtest Du Barfußschuhe mit Zehenkappe :(

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1000
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 02 12:58

Beitragvon jawarumnur » Freitag 2. November 2018, 12:58

Naja, ich habe jetzt mal welche bestellt, die auf den Fotos zumindest recht breit aussahen. Die haben jetzt eine Kunststoffkappe (wusste gar nicht, dass es das gibt) sind zertifiziert und leicht. Ansonsten versuche ich es nochmal mit einem Modell von Elten, das auch weit sein soll... Und wenn gar nichts geht, bleibe ich eben bei den Meindl Trekking-/Wanderschuhen und habe halt keine Zehenkappe.

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 504
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 04 08:47

Beitragvon Flaumur » Sonntag 4. November 2018, 08:47

Sigrun hat geschrieben:
Flaumur hat geschrieben:die storymit den angeblich kollabierenden zehenkappen höre ich immer wieder, scheint aber hauptsächlich immer brav weiter überliefert zu werden. wenn dir nciht grad ein gabelstapler über die Flossen fährt, halte ich die Gefahr für sehr gering.


Ist mir leider genauso passiert. Mountain Horse Reitschuhe (wobei ich mir nicht sicher bin, dass sie original waren), Pferd am Anbinder, unbeschlagen. Also weder viel Kraft oder Schwung, noch Eisen. Trotzdem war es knapp, dass ich meine Zehen da heil rausgekriegt hab und die Schuhe konnte ich wegwerfen. Seither gibt's bei mir keine Stahlkappen mehr.



:shock: naja, REITschuhe.
ich gehe ein wenig davon aus, dass ein Sicherheitsschuh/stiefel für die industrie etwas strenger getestet wird, als ein Freizeitschühchen. evtl allein aus Produkthaftungsgründen, bevor irgeneind Konzern sie hinterher verklagt, weil hunderten mitarbeitern die Zehen abgequetscht wurden...

aber wie gesagt nur meine persönliche meinung, in den acht Jahren icherheitsschuh im job und etlichen Hotties, die draufstanden, ist mir bisher nix derartiges passiert
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

Benutzeravatar
Primel
High Poster
High Poster
Beiträge: 248
Registriert seit: Montag 28. März 2011, 16:58
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 05 12:35

Beitragvon Primel » Montag 5. November 2018, 12:35

Mist, zu spät gelesen.

Ich habe für den Rettungsdienst Haix. Seit vielen Jahren bewährt, ein Kollege hatte auch schon mal einen Rettungswagen drauf stehen. Die Schuhe waren kaputt, aber der Fuß ganz. Und so ein Rtw ist ja doch ein bisschen schwerer.

Ich habe grundsätzlich das gegenteilige Problem, da ich recht schmale Füße habe. Die schmalere Damenvariante von Haix ist mir fast zu breit, nimmst du den Standardschnitt, dürftest auch du genug Platz haben. (Ich habe noch niemanden getroffen, der sich beklagt hat, dass die Schuhe zu schmal sind.)

Meine Erfahrungen beziehen sich allerdings nur auf die Feuerwehr und Rettungsdienst Schuhe, wie die "normalen" geschnitten sind, weiß ich nicht.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Benutzeravatar
jawarumnur
HopTop
HopTop
Beiträge: 1000
Registriert seit: Dienstag 6. Mai 2008, 14:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 05 20:42

Beitragvon jawarumnur » Montag 5. November 2018, 20:42

Ok, werde mal gucken... Die, die ich jetzt bestellt hatte, sind nämlich leider wieder etwas zu schmal. Ich komme zwar rein, fühle mich aber eingezwängt und laufen ist nicht so bequem.

Also, bzgl. Haix... https://www.haix.de/haix-black-eagle-sa ... r=610022.3
die z.B. sind breit? Die Sohlenansicht sieht wieder so sehr schmal aus...

Was mir z.B. ganz gut passt ist sowas: https://www.markenschuhe.de/meindl-matr ... 05-PLA_Top
Die laufen vorne nicht spitz zu, daher passt dann auch mein kleiner Zeh noch rein. Sowas als Sicherheitsschuh, brauche ich eigentlich.

Benutzeravatar
Primel
High Poster
High Poster
Beiträge: 248
Registriert seit: Montag 28. März 2011, 16:58
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 06 05:55

Beitragvon Primel » Dienstag 6. November 2018, 05:55

Ruf doch einfach mal bei haix an, die sind sehr nett und kennen ihre Produkte, im Zweifel auch im outlet. Welcher der breiteste ist, kann ich dir leider nicht sagen, xr1 lady ist das schmalste war sie im Moment haben.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2082
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 06 08:30

Beitragvon polldi » Dienstag 6. November 2018, 08:30

Würde auch bei den Herstellern (und bei einem Orthopädieschuhmacher) konkret nachfragen.
Meindl hat (immer noch?) auch mal Sicherheitsschuhe gemacht, meine ich.

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2082
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 06 08:32

Beitragvon polldi » Dienstag 6. November 2018, 08:32

Von der Sohlenform?
Müßte es dann "nur" noch irgendwo in 37 geben ;-)

https://www.amazon.de/Green-Comfort-zer ... B01M6AEK44

Benutzeravatar
Kathy71
HopTop
HopTop
Beiträge: 1322
Registriert seit: Mittwoch 1. April 2009, 21:16
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsschuhe

Nov 2018 06 10:14

Beitragvon Kathy71 » Dienstag 6. November 2018, 10:14

Für Hufschmiede gibt es extra Sicherheitsschuhe, wo die "Stahlkappe" über die Mittelfußknochen geht.
http://www.horseshoe4you.at/cms/Hufschm ... BLACKSMITH
LG, Kathy
_____________________________________
*mit Gigabyte A (aka Krümel) LDR-qualifiziert* :-D