Erfahrung mit Deuber Short&Light

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, sundance, Sepia, Moderator

Benutzeravatar
silvia3
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 86
Registriert seit: Mittwoch 1. Juli 2009, 20:55
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 11 15:21

Beitragvon silvia3 » Donnerstag 11. April 2019, 15:21

Hallo zusammen,

ich habe gerade den oben genannten Sattel in der Western Ausführung (also mit Horn) zur Probe, da der eigentlich von mir sehr geschätzte Sommer Spirit DS nicht so 100%ig zu meinem Jungpferd passt. Auf meinem anderen Pferd liebe ich den Spirit.
Was sind eure Erfahrungswerte? Der Sattel soll für Platzarbeit bis zu Wanderritten nutzbar sein und liegt super auf dem Pferd. So ein Horn erscheint mir auch ganz praktisch und stört mich wider Erwarten gar nicht. Was packt ihr unter den Sattel? Ich nutze bislang gerne Conny-Satteldecken bzw. Rentier, aber für den Short&Light erscheint mir beides zu dick!?
Freue mich über Rückmeldungen :) !
__________________
Viele Grüße
Silvia

Benutzeravatar
Primel
High Poster
High Poster
Beiträge: 291
Registriert seit: Montag 28. März 2011, 16:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 11 16:00

Beitragvon Primel » Donnerstag 11. April 2019, 16:00

Ich habe zwar keine short and light, sondern einen normalen deuber Quantum, aber ich denke das ist vergleichbar.

Ich mag ihn zum Beispiel für die Platzarbeit gar nicht. Aber das musst du ausprobieren.

Drunter habe ich auch eine Sattelunterlage von Conny. Der Sattel wurde einfach mit der Decke angepasst, so ist das gar kein Problem.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Pat
HopTop
HopTop
Beiträge: 1463
Registriert seit: Dienstag 17. Februar 2004, 22:15
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 11 16:21

Beitragvon Pat » Donnerstag 11. April 2019, 16:21

Ich hab den auch und ein Lammfellpad von Christ drunter.
www.hoof-to-move.de

Benutzeravatar
Ali+Wilko
High Poster
High Poster
Beiträge: 290
Registriert seit: Montag 9. Mai 2005, 15:55
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 12 00:07

Beitragvon Ali+Wilko » Freitag 12. April 2019, 00:07

Hallo Silvia, wir haben zwei davon und sind eigentlich super zufrieden. Eine Kaufempfehlung würde ich aber vom Herstellungsdatum abhängig machen, da es bei einigen Modellen Probleme mit der Verstellung der Fork geben kann. Du kannst mich gerne anrufen :)

Benutzeravatar
Helga M.
Insider
Insider
Beiträge: 428
Registriert seit: Donnerstag 16. Oktober 2008, 07:10
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 12 07:02

Beitragvon Helga M. » Freitag 12. April 2019, 07:02

Ich habe den Sattel auch und habe eine Grandeur Satteldecke (Unterseite Baumwolle - Oberseite mit Moosgummi) darunter.

HenrikeBL
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 127
Registriert seit: Mittwoch 9. April 2014, 05:02
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Apr 2019 14 07:27

Beitragvon HenrikeBL » Sonntag 14. April 2019, 07:27

Ich habe den Quantum Western zum Wanderreiten: Top !
Drunter liegt entweder ein Grandeur mit Moosgummi oben und echtem Lammfell unten oder ein dünnes Rieser Kodelpad ohne Einlagen.
Ich habe zur Sattelanpassung verschiedene Decken dabei gehabt und entsprechend den Sattel einstellen/Polstern lassen.
Grüße Henrike


-----------------------------------

Wanderreiten - meine Leidenschaft

Benutzeravatar
Canislupus
Poster
Poster
Beiträge: 34
Registriert seit: Dienstag 3. Februar 2015, 19:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Jun 2019 13 13:26

Beitragvon Canislupus » Donnerstag 13. Juni 2019, 13:26

Hallo, ich habe den Deuber Short and Light sowohl in der derzeitgen, als auch in der 2012 Version. Ich finde beide Modelle super. Den alten hatte ich jetzt erst zum Aufpolstern bei der Fa. Deuber, alles kein Problem. Er ist leichter und kürzer als das derzeitige Modell. Den habe ich für mein Nachwuchs Hotti. Wegen der bereits vorhandenen Sattelpolsterung, habe ich drunter eher dünnere Pads - von Grandeur mit Filzunterseite, Christ - Lammfellpad und Quittpad bei Distanzen. Geht alles prima drunter. Für die Platzarbeit mag ich das neue Modell nicht so sehr, da man doch weiter vom Pferd wegsitzt - da ist der alte irgendwie besser. Ich hab für den Platz einen Filzsattel von Isabell Steiner - der ist super und man fühlt jeden Schritt des Pferdes sehr gut.
Grüßle von Sandra

Paxi
HopTop
HopTop
Beiträge: 1049
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 57 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Jun 2019 13 16:56

Beitragvon Paxi » Donnerstag 13. Juni 2019, 16:56

Wenn Dein Becken keine Neigung zu Klaustrophobie zeigt (müsste sich aber im Spirit auch schon bemerkbar machen): versuch´s. Bei mir klappte nur Aussitzen, Schweben/Leichttraben ging gar nicht. Ich brauche bei Gr. max. 40 aber immer viel Spielraum, mind. Malibaud/McCellan. Drunter müsste eigentlich alles gehen, es sei denn, der Sattel ist von Distanz-/Wanderritt fernen Experten angepasst, die meinen, dass gepolsterte Sättel keinerlei ausgleichendes Zeugs mehr drunter benötigen.

Castano
High Poster
High Poster
Beiträge: 163
Registriert seit: Dienstag 17. Januar 2012, 18:51
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Jun 2019 14 08:46

Beitragvon Castano » Freitag 14. Juni 2019, 08:46

Wir sind ebenfalls Deuber Fans...

3x Quantum Sport
1x El Campo
1x Quantum normal

Wir nutzen Connys Pads, Toklat, Grandeur, Lammfell... Ich nutze generell nur Pads die ich polstern könnte... je nach Pferd mal mit weniger oder mehr Polster... alle Sättel sind auf diese etwas dickeren Pads angepasst...

Klappt wunderbar... ich kann da drin bis Pi und Pa reiten... aber das kommt natürlich immer aufs Pferd und Reiter an... meine ehemalige RB ritt sich in den Deuber und Sommer Sätteln derart wund...

Ich muss gestehen, dass ich darin auch mehr auf dem Schambein sitze als z.B. in einem Dressursattel, was mich nicht stört... aber das kommt halt immer auf die Beckenform an :-)

(Der einzige Nachteil an den Deuber Sätteln, uns sind schon die Steigbügelaufhängungen gerissen... Deuber zeigt sich da leider wenig kooperativ... Einsenden und Reparatur möglich, jedoch möchte ich weder 3-4 Wochen auf meinen Sattel verzichten, noch möchte ich das so repariert haben, wie es war und NICHT gehalten hat... // Ausserdem haben wir an unseren diverse D-Ringe und Haken anbringen lassen... für Vorderzeug und Gepäck...)


=======================================

Alternativ habe ich den Ludomar Alta Escuela, meine Eierlegende-Wollmilch-Sau... mit Flex. Baum... Der passt tatsächlich mit unterschiedlichen Pads auf fast alle unsere Pferde... und ist das Sofa unter den Sätteln... Ludomar eine wie ich finde, völlig unterschätzte Marke :-)

Benutzeravatar
Reiten wie auf Wolken
Insider
Insider
Beiträge: 437
Registriert seit: Donnerstag 13. August 2009, 11:06
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Jun 2019 14 11:35

Beitragvon Reiten wie auf Wolken » Freitag 14. Juni 2019, 11:35

Moin,
ich reite Deuber Short and Light und ja, es gibt einen Unterschied zum normalen Quantum:
Der Baum ist breiter!
Ich persönlich saß immer im Quantum besser, da schmalerer Sitz. Aber mein sehr kräftiger Fjord verlangt einen breiteren Baum.
Inzwischen gibt es den Short and Light auch mit dem so genannten "Dressage Seat", also schmalerem Sitz.

Benutzeravatar
silvia3
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 86
Registriert seit: Mittwoch 1. Juli 2009, 20:55
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Erfahrung mit Deuber Short&Light

Jun 2019 19 12:58

Beitragvon silvia3 » Mittwoch 19. Juni 2019, 12:58

Vielen Dank für eure zahlreichen Erfahrungswerte! Ich habe den Sattel nun käuflich erstanden und bin sehr happy damit. Das Pony auch :D . Die Unterlage wird wieder ein schon vielfach unter meinen anderen Sätteln bewährtes Conny-Pad (also von sattelunterlagen-und-mehr) werden.
__________________
Viele Grüße
Silvia