Höchstzeit

Hier können Distanz Neulinge Fragen stellen.

Moderatoren: bettina, distanzcheck, tofffeee, sundance, Moderator

Susi_Sunkist
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 1
Registriert seit: Freitag 30. Dezember 2016, 11:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Status:
Offline

Höchstzeit

Aug 2017 25 09:47

Beitragvon Susi_Sunkist » Freitag 25. August 2017, 09:47

Hallo zusammen! Als absolutes Greenhorn brauche ich mal jemanden, der mir das mit der Höchstzeit erklärt??? Auf der Ausschreibung unseres allerersten Distanzrittes (ER 33km) steht bei Höchstzeit T8 und als Erklärung darunter "langsamste erlaubte Zeit um in der Wertung zu bleiben".
Bedeutet das jetzt ich muss auf jeden Fall schneller als T8 sein, diese Zeit genau reiten oder muss ich unter diesem Wert bleiben? Ich blicke da gerade nicht durch???

Benutzeravatar
Faesschen
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 756
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:55
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Status:
Offline

Re: Höchstzeit

Aug 2017 25 09:51

Beitragvon Faesschen » Freitag 25. August 2017, 09:51

T 8 bedeutet, du hast längsten 264 min Zeit, um die 33 km zu reiten .... also spätestns nach 264 min must du im Ziel sein, um in der Wertung zu bleiben ... da kannst du ganz schön viel Schritt reiten :D ... aber schneller darfst du natürlich auch !

Benutzeravatar
Lesley
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2983
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 13:52
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Höchstzeit

Aug 2017 25 14:19

Beitragvon Lesley » Freitag 25. August 2017, 14:19

Kleine Ergänzung: Die Pausen selber zählen nicht als Reitzeit, aber wenn die Pause als Vetgate ausgeschrieben ist, dann zählt die Zeit, die dein Pferd braucht um den Pulsgrenzwert (meist 64) zu erreichen, als Reitzeit.
Auch die Zeit die dein Pferd in der unangekündigten Pulskontrolle braucht um den Pulsgrenzwert zu erreichen, zählt als Reitzeit.


Bsp. Du reitest 33 km und hast Höchstzeit T8 plus eine Pause von 30 Min. Du startest 8:00, dann musst du spätestens nach 294 Minuten (264 Minuten plus 30 Minuten Pause) im Ziel sein, also 12:54 Uhr.
"Mistakes are the proof that you are trying."

LDR bis 110 km - 1950 km i.d.W.

Paxi
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 891
Registriert seit: Dienstag 31. Januar 2012, 13:32
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status:
Offline

Re: Höchstzeit

Aug 2017 26 07:41

Beitragvon Paxi » Samstag 26. August 2017, 07:41

Und immer ein gewisses Zeitpolster einplanen- irgendetwas kann immer mal aufhalten, da ist bei knapper Kalkulation die Höchstzeit schneller überschritten, als Du glaubst.

Arben
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 667
Registriert seit: Sonntag 17. August 2014, 21:07
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status:
Offline

Re: Höchstzeit

Aug 2017 26 13:37

Beitragvon Arben » Samstag 26. August 2017, 13:37

Und sei es nur, weil ein Mitreiter ein Problem hat. Wir sind mal zu siebt in einer Gruppe geritten, 1 hat einen Hufschuh verloren - alle haben suchen geholfen. 1 Pferd lahmte auf einmal, erstmal zusammen gewartet, bis entschieden war, wer das Pferd abholt. Oh, und Trosspunkte mit einem Eimer Wasser brauchen aucb Zeit, bis alle Pferde am Eimer waren und evtl. der Eimer aufgefüllt war :-) also besser nicht zu knapp kalkulieren.