Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Hier kann man Pferde suchen

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Nephilim
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 126
Registriert seit: Freitag 25. Oktober 2013, 11:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Jul 2019 09 19:02

Beitragvon Nephilim » Dienstag 9. Juli 2019, 19:02

Ich werfe auch mal in den Raum, dass es futtertechnisch einfach schwierig ist, solch unterschiedliche Pferde zusammen zu halten und allen Bedürfnissen nachzukommen.
Also wenn möglich, würde ich dir auch zu etwas älterem (10 bis 13) blütigem raten.

Nizry
Insider
Insider
Beiträge: 301
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 12:36
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Jul 2019 11 18:00

Beitragvon Nizry » Donnerstag 11. Juli 2019, 18:00

Ich finde, gerade bei Kinderponys kann man nichts pauschalisieren, welche Rasse besonders toll ist oder nicht, welches Alter das Gelbe vom Ei oder welcher Ausbildungsstand. Unser erstes, absolut perfektes Kinderpony (außer meinem Rentner, der für die ersten jahre bei meiner Tochter noch klasse war) war/ist eine Welsh A-Stute, hier über das Forum vermittelt, @Rasputin DANKE!!! 1,24m, sehr flott, charakterlich zurückhaltend aber ein absoluter Babysitter. jetzt sind meine Kinder leider alle so langsam rausgewachsen, zum Glück ist die Maus aber auch ein tolles Fahrpony und mein Jüngster (11) fährt eh lieber Kutsche als daß er reitet.

Dann wurde es mit einem Kinderpony knapp, ich habe hier über das Forum eine zauberhafte Shettydame zur Verfügung gestellt bekommen @Hoppelboppel DANKE!!! und dann eine Weile später ganz übernommen- obwohl ich ja wegen der Größe nie ein Shetty wollte. Sie ist schon lange allen Kindern zu klein, aber ich habe eine entzückende reitbeteiligung für sie und unser Mittlerer (13) fährt gerne Roller mit ihr oder kaspert so herum, hergeben tun wir sie nicht mehr.


Dann passierte, womit wir nie gerechnet haben und erst der eine, dann der andere Sohn bekamen eine Pferdallergie! Nach einer Weile wurde klar, daß wie ein Curly anschaffen möchten. Geritten und gut ausgebildet- unbezahlbar! Wir haben das getan, wofür ich jeden anderen für verrückt erklät hätte und dem damals 9-jährigen ein 2-jähriges Curly gekauft...ebenfalls über das Forum vermittelt @Schlaggi DANKE!!! Mit 3,5 zum einreiten gebracht. Super!!! Einmaliger Charakter! Ein ganz, ganz tolles Pferd, flott, sensibel und lieb und ehrlich, ein Schatz! Große Tochter reitet sie auch, das kommt dem Mittleren natürlich zugute.


Also: Augen auf, gucken, nachdenken und mit Mischung aus Herz und Vernunft kaufen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nizry für den Beitrag:
Motte (Donnerstag 11. Juli 2019, 18:52)
LG, Nanna
Seit 1989 dabei.Jetzt in Warteschleife mit Connemarapony, Tochter mit Lissy (Welsh A, 26km i.d.W.)