Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Hier kann man Pferde suchen

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Nephilim
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 127
Registriert seit: Freitag 25. Oktober 2013, 11:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Jul 2019 09 19:02

Beitragvon Nephilim » Dienstag 9. Juli 2019, 19:02

Ich werfe auch mal in den Raum, dass es futtertechnisch einfach schwierig ist, solch unterschiedliche Pferde zusammen zu halten und allen Bedürfnissen nachzukommen.
Also wenn möglich, würde ich dir auch zu etwas älterem (10 bis 13) blütigem raten.

Nizry
Insider
Insider
Beiträge: 314
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 12:36
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Jul 2019 11 18:00

Beitragvon Nizry » Donnerstag 11. Juli 2019, 18:00

Ich finde, gerade bei Kinderponys kann man nichts pauschalisieren, welche Rasse besonders toll ist oder nicht, welches Alter das Gelbe vom Ei oder welcher Ausbildungsstand. Unser erstes, absolut perfektes Kinderpony (außer meinem Rentner, der für die ersten jahre bei meiner Tochter noch klasse war) war/ist eine Welsh A-Stute, hier über das Forum vermittelt, @Rasputin DANKE!!! 1,24m, sehr flott, charakterlich zurückhaltend aber ein absoluter Babysitter. jetzt sind meine Kinder leider alle so langsam rausgewachsen, zum Glück ist die Maus aber auch ein tolles Fahrpony und mein Jüngster (11) fährt eh lieber Kutsche als daß er reitet.

Dann wurde es mit einem Kinderpony knapp, ich habe hier über das Forum eine zauberhafte Shettydame zur Verfügung gestellt bekommen @Hoppelboppel DANKE!!! und dann eine Weile später ganz übernommen- obwohl ich ja wegen der Größe nie ein Shetty wollte. Sie ist schon lange allen Kindern zu klein, aber ich habe eine entzückende reitbeteiligung für sie und unser Mittlerer (13) fährt gerne Roller mit ihr oder kaspert so herum, hergeben tun wir sie nicht mehr.


Dann passierte, womit wir nie gerechnet haben und erst der eine, dann der andere Sohn bekamen eine Pferdallergie! Nach einer Weile wurde klar, daß wie ein Curly anschaffen möchten. Geritten und gut ausgebildet- unbezahlbar! Wir haben das getan, wofür ich jeden anderen für verrückt erklät hätte und dem damals 9-jährigen ein 2-jähriges Curly gekauft...ebenfalls über das Forum vermittelt @Schlaggi DANKE!!! Mit 3,5 zum einreiten gebracht. Super!!! Einmaliger Charakter! Ein ganz, ganz tolles Pferd, flott, sensibel und lieb und ehrlich, ein Schatz! Große Tochter reitet sie auch, das kommt dem Mittleren natürlich zugute.


Also: Augen auf, gucken, nachdenken und mit Mischung aus Herz und Vernunft kaufen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nizry für den Beitrag:
Motte (Donnerstag 11. Juli 2019, 18:52)
LG, Nanna
Seit 1989 dabei.Jetzt in Warteschleife mit Connemarapony, Tochter mit Lissy (Welsh A, 26km i.d.W.)

Nizry
Insider
Insider
Beiträge: 314
Registriert seit: Samstag 7. Februar 2004, 12:36
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 05 16:28

Beitragvon Nizry » Dienstag 5. November 2019, 16:28

Steffi, hat sich eigentlich bei Euch schon etwas getan in Sachen Pony?
LG, Nanna

Seit 1989 dabei.Jetzt in Warteschleife mit Connemarapony, Tochter mit Lissy (Welsh A, 26km i.d.W.)

Hulla
High Poster
High Poster
Beiträge: 171
Registriert seit: Samstag 7. März 2009, 18:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 06 15:05

Beitragvon Hulla » Mittwoch 6. November 2019, 15:05

Nirak hat geschrieben:Connemaras!

Genau! Ich kenne viele und alle sind nervenstark. Einziges Manko die meisten sind sehr leichtfuttrig, das könnte evtl mit fetter Wiese Probleme geben. Aber eigentlich gilt das für alle Ponys und auch Araber sind gerne EMS Kandidaten...

Hulla
High Poster
High Poster
Beiträge: 171
Registriert seit: Samstag 7. März 2009, 18:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 06 15:14

Beitragvon Hulla » Mittwoch 6. November 2019, 15:14

polldi hat geschrieben:Zum Connemara-Tipp:
Da muß man ganz genau aufpassen, welche Linie und welcher Züchter.
Ich hatte/habe zwei Connemaras und hab noch nie sowas kompliziertes und schwieriges als Pferd gehabt. Nie nie nie mehr wieder.
Auch wenn sie optisch genau meine Rasse sind. Ich sehe aber jetzt mit dem isländischen Reithamster wieder, WIE einfach alles sein kann.
Blöderweise findet man "öffentlich" nichts zu den "beknackten Linien" - aber unter der Hand wird da viel erzählt von Züchtern.
.


Hmm, das ist mir jetzt auch neu. Was ich eher kenne ist das viele importierte 3 Jahre auf der Koppel standen, dann innerhalb kürzester Zeit eingeritten werden, eingebrochen ist glaube ich das bessere Wort. Diese Ponys haben logischerweise kein Grundvertrauen in den Menschen und das kann man auch nicht mehr aufholen. Solche werden von vielen Händlern nach Deutschland geholt und über Ehor... verkauft...
Auch beim Kauf eines Connemaras gilt halt Augen auf.

Benutzeravatar
spidi
High Poster
High Poster
Beiträge: 151
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 12:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 06 19:08

Beitragvon spidi » Mittwoch 6. November 2019, 19:08

Hulla hat geschrieben:
Nirak hat geschrieben:Connemaras!

Genau! Ich kenne viele und alle sind nervenstark. Einziges Manko die meisten sind sehr leichtfuttrig, das könnte evtl mit fetter Wiese Probleme geben. Aber eigentlich gilt das für alle Ponys und auch Araber sind gerne EMS Kandidaten...


Ich kenne da doch so ein paar Connemaras, die nicht ganz einfach sind. Letztendlich wie in jeder Rasse. Es gibt solche und solche.

sundance
Moderator||Moderatorin
Moderator||Moderatorin
Beiträge: 3784
Registriert seit: Mittwoch 6. Oktober 2004, 20:14
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 07 08:26

Beitragvon sundance » Donnerstag 7. November 2019, 08:26

ich war dieses Jahr ja auch auf Suche nach einem Jungspund. Mehr als sehr gerne hätte ich wieder einen VA genommen, aaaaaaber, ich hatte sehr konkrete Vorstellung dessen was ich will und was nicht - da war auf dem Arabermarkt nichts zu finden, zumal ich nicht "jahrelang" suchen wollte.

Folglich habe ich meinen Horizont erweitert und überlegt, was noch in Frage kommt. Es blieben u.a. Connemaras. Da im Nachbarstall ein total netter C. steht, habe ich bei dessen Züchterin (in Bayern) angerufen und lange mit ihr gesprochen. Leider hatte sie keinen passendes Pferd für mich; die beiden, die in Frage kamen, waren mit 2 Jahren zu jung. Aaaaaaaber: sie hat dringend vor den Import-Connemaras gewarnt. Gründe: Ekzemneigung, schnelle Verfettung, da das Futter in Irland um einiges karger ist als hier, und charakterlich schwierig. Der Umgang mit Pferden scheint in Irland deutlich anders zu sein als hier. Sie war selber mehrmals vor Ort um zu urlauben und kann somit aus persönlicher Erfahrung berichten.

Ich kenne zwei C., die aus I stammen. Beide alles andere als nett und einfach und kein bisschen klar im Kopf. Der aus der bayerischen Zucht stammende hingegen ist ein super nettes Pferdchen! (Ausnahmen bestätigen sicherlich wie immer die Regel).

Es gibt hier in D ein paar sehr seriöse Züchter. Desweiteren ist es aus ökologischer Perspektive nicht vertretbar, Pferde quer durch die Welt zu verschippern (Stichwort: Klimawandel). Ich würde lieber ein bisschen mehr Geld investieren, die hiesigen Züchter unterstützen, und v.a. WISSEN, auf was ich mich einlasse, wenn ich ein Pferd kaufe.

*justmytwocents*
Es gibt Pferdemenschen und Menschen mit Pferden

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2577
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 07 08:53

Beitragvon polldi » Donnerstag 7. November 2019, 08:53

sundance hat geschrieben: Ich würde lieber ein bisschen mehr Geld investieren, die hiesigen Züchter unterstützen, und v.a. WISSEN, auf was ich mich einlasse, wenn ich ein Pferd kaufe.


Das ist aber sehr oft eine sehr naive Vorstellung.
Meine Erfahrung mit durchaus reichlich angelegtem Geld und dt. Züchtern, auch wenn sie Rang und Namen haben, ist: Ätzend!
Anders kann ich's gar nicht betiteln.
Aber ist ja auch OT.

Hulla
High Poster
High Poster
Beiträge: 171
Registriert seit: Samstag 7. März 2009, 18:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 07 11:44

Beitragvon Hulla » Donnerstag 7. November 2019, 11:44

sundance hat geschrieben:ich war dieses Jahr ja auch auf Suche nach einem Jungspund. Mehr als sehr gerne hätte ich wieder einen VA genommen, aaaaaaber, ich hatte sehr konkrete Vorstellung dessen was ich will und was nicht - da war auf dem Arabermarkt nichts zu finden, zumal ich nicht "jahrelang" suchen wollte.

Folglich habe ich meinen Horizont erweitert und überlegt, was noch in Frage kommt. Es blieben u.a. Connemaras. Da im Nachbarstall ein total netter C. steht, habe ich bei dessen Züchterin (in Bayern) angerufen und lange mit ihr gesprochen. Leider hatte sie keinen passendes Pferd für mich; die beiden, die in Frage kamen, waren mit 2 Jahren zu jung. Aaaaaaaber: sie hat dringend vor den Import-Connemaras gewarnt. Gründe: Ekzemneigung, schnelle Verfettung, da das Futter in Irland um einiges karger ist als hier, und charakterlich schwierig. Der Umgang mit Pferden scheint in Irland deutlich anders zu sein als hier. Sie war selber mehrmals vor Ort um zu urlauben und kann somit aus persönlicher Erfahrung berichten.

Ich kenne zwei C., die aus I stammen. Beide alles andere als nett und einfach und kein bisschen klar im Kopf. Der aus der bayerischen Zucht stammende hingegen ist ein super nettes Pferdchen! (Ausnahmen bestätigen sicherlich wie immer die Regel).

Es gibt hier in D ein paar sehr seriöse Züchter. Desweiteren ist es aus ökologischer Perspektive nicht vertretbar, Pferde quer durch die Welt zu verschippern (Stichwort: Klimawandel). Ich würde lieber ein bisschen mehr Geld investieren, die hiesigen Züchter unterstützen, und v.a. WISSEN, auf was ich mich einlasse, wenn ich ein Pferd kaufe.

*justmytwocents*


Das ist das was ich meinte: in Irland bleiben sie ohne Menschenkontakt bis sie innerhalb kürzester Zeit eingebrochen und aufs Festland verkauft werden. Welches Pferd soll das denn ohne „Schäden“ wegstecken? Aber auch da gibt es natürlich Unterschiede zwischen irischen Züchtern und Vermehrern. Ich persönlich kenne nur ein schwieriges Connemara (aus dem nördlichen Ausland) dies hatte als Fohlen eine Fehlstellung und wurde gelinde gesagt mit Gewalt zur Behandlung niedergeschnürt und das mehrfach - wen wundert es da?

Benutzeravatar
Fortissimo
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2298
Registriert seit: Montag 9. Februar 2004, 14:26
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 07 15:15

Beitragvon Fortissimo » Donnerstag 7. November 2019, 15:15

Bekannte von mir verkaufen gerade eine 13-jährige Connemara-Stute. Brav, Wanderreiterfahren, aber Sensibel. Daher nichts für Anfänger und Kinder.

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 2490349448
There is no better way to fly...

Benutzeravatar
Pa Mabrouk
Insider
Insider
Beiträge: 478
Registriert seit: Dienstag 25. September 2007, 08:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 08 07:20

Beitragvon Pa Mabrouk » Freitag 8. November 2019, 07:20

Hallo Nana,

Neee leider ist mir die eierlegende Wollmilchsau noch nicht begegnet.

Ich wollte im Urlaub einen Notkauf machen. Auf unserem Urlaubsbauernhof stand ein supersüßer und grottenbraver 140 großes Tinkersportpony. 6 Jahre alt. Tagaus tagein in der Box, damit er für die Urlaubskinder jederzeit da ist. Auf dem Homepage war die Tierhaltung etwas anders dargestellt. Aber mein Kaufangebot wurde abgelehnt. Den hätte ich ohne mit der Wimper zu zucken mitgenommen.
Pa Mabrouk- der Zauberer (1.296 km i.d.W.)
El Cid du Vivarais (286 km i.d.W.)
Gesamt: 2.289 km i.d.W

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2577
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 08 07:54

Beitragvon polldi » Freitag 8. November 2019, 07:54

Da wäre dann auch nur das nächste Pony direkt nachgerückt. So trifft es wenigstens nur ein Pony. So grausam das dennoch ist.
Da ohne freien Auslauf tierschutzrelevant sollte man sowas jedoch melden.
Und das Interne bietet via Bewertungsportalen etc. auch Möglichkeiten ihm zu helfen...
Menschen sind echt schrecklich, hoffentlich verbringt das arme Pony den Winter dann nicht nur noch in der Box, wenn die Ferienkinder wegbleiben...

Benutzeravatar
Pa Mabrouk
Insider
Insider
Beiträge: 478
Registriert seit: Dienstag 25. September 2007, 08:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 08 09:48

Beitragvon Pa Mabrouk » Freitag 8. November 2019, 09:48

Hab ich schon gemacht. Wird nichts bringen. Technisch vorhanden ist ja alles, Weide, befestigter Paddock. Das wird dem Vetamt gezeigt und bei Kontrolle und das wars. Pflegezustand ist super, kann man nicht meckern. Ja über das Nachrücken hatte ich mir auch Gedanken gemacht. Trotzdem soooo schade um den tollen Kalle
Pa Mabrouk- der Zauberer (1.296 km i.d.W.)
El Cid du Vivarais (286 km i.d.W.)
Gesamt: 2.289 km i.d.W

Benutzeravatar
Ikarus
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 886
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 19:46
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Status:
Offline

Re: Pony oder kl. Araber .... "evtl" gesucht

Nov 2019 10 08:47

Beitragvon Ikarus » Sonntag 10. November 2019, 08:47

Hast ne PN, ein Dülmener sucht was . . .

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
to remember http://www.allbreedpedigree.com/komet+ii 11.03.1992 bis 30.09.2015