Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Rund um Sattel, Trense usw.

Moderatoren: distanzcheck, bettina, sundance, Sepia, Moderator

schwalbe
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 113
Registriert seit: Montag 2. September 2013, 21:34
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 13 20:57

Beitragvon schwalbe » Sonntag 13. Januar 2019, 20:57

Der Winter hat uns voll im Griff und ich möchte beheizbare Schuhsohlen. Kann mir jemand welche empfehlen? Die Preisspannen sind ja enorm. Sind die teueren wirklich so viel besser, als die billigen? Bisher hatte ich diese Wegwerfdinger, aber als sparsamen Mensch, und auch wegen dem Müll, benutze ich die nur, wenn es wirklich nicht anders geht. Es sollen also welche mit Akku her.
Mir reicht es, wenn sie nur ein bisschen warm werden und auch bei der Heizdauer reichen mit 3-4 Stunden.

Handschuhe sollten auch ein bisschen was aushalten (Misten, Wasser!)

Grüße Schwalbe

Benutzeravatar
Keksi
High Poster
High Poster
Beiträge: 285
Registriert seit: Donnerstag 3. Januar 2013, 13:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 06:23

Beitragvon Keksi » Montag 14. Januar 2019, 06:23

Ich hatte elf Jahre lang Sohlen zum Heizen. Der Aku war am schuhrand befestigt. Das kabel hab ich am Knöchel nach oben raus gelegt. Das system war sehr gut. War damals nicht günstig, aber sehr gut. War aus dem Sportfachhandel.
Nix hält ewig.. ...
Habe seit zwei Jahren das teuerste System am Markt...HEIZSOCKEN. Das ist was feines. Der aku wird in die Socke geklickt, so das man in jeden Schuh rein kann. Hält sehr warm und muckelig. Für mich als ober Frost Beule ideal.
Firma hat wohl auch Handschuhe und Westen ....darüber kann ich aber nix sagen.
Meine Stallkolegin hat das system jetzt das 4. oder 5. Jahr und ist immer noch sehr zufrieden.

schwalbe
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 113
Registriert seit: Montag 2. September 2013, 21:34
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 06:58

Beitragvon schwalbe » Montag 14. Januar 2019, 06:58

Danke keksi,
Heizsocken? Die zieht man dann aber über die normalen Socken drüber, oder? Oder kann man die waschen? Für 2 Paar Socken sind die meisten meiner Schuhe zu eng.
Von welcher Firma sind deine Socken?

Benutzeravatar
Keksi
High Poster
High Poster
Beiträge: 285
Registriert seit: Donnerstag 3. Januar 2013, 13:25
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 07:47

Beitragvon Keksi » Montag 14. Januar 2019, 07:47

Ich ziehe die ganz normal an. Kann Natur in die Waschmaschine. Sollte aber nicht zu oft gewaschen werden. Macht die Heizfäden nicht besser.... Da ich ja Kälte Füsse habe komme ich nicht in die Verlegenheit darin zu schwitzen und sie stinken nicht....
Die Firma heißt Lenz, ist aus Österreich.
Sau teuer das Zeug. Aber absolut jeden Cent wert!!!!!

Benutzeravatar
Flaumur
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 539
Registriert seit: Sonntag 8. Februar 2004, 13:45
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 11:56

Beitragvon Flaumur » Montag 14. Januar 2019, 11:56

ich hab mal von ner Kundin ganz billige Tchibo-Heizsohlen bekommen. auch mit Kabel und Akku am Schuh. tun ihren Job jetzt den 4. Winter - für den Preis also echt okay. die machen allerdings nciht wirklich "warm", sondern schaffen so 15-20Grad. macht für mich aber nen Riesenunterschied, ob ich an nel langem Arbeitstag 8 Stunden auf -10Grad kaltem Boden stehe (mit Sicherheitsschuhen...) oder auf 15°
Suche: Loesdau Rainstorm Regenmantel Gr. xxs oder xs

schwalbe
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 113
Registriert seit: Montag 2. September 2013, 21:34
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 14:24

Beitragvon schwalbe » Montag 14. Januar 2019, 14:24

@flamur,
Von den tschibo- Schuhsohlen habe ich schon öfter gehört, aber die scheint es nicht jedes Jahr zu geben. 15 -20 grad würden mir reichen.
Ich habe jetzt gebrauchte Therm-ic bestellt. Mal sehen, wie ich damit zurecht komme.

Hoppelbobbel
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 139
Registriert seit: Donnerstag 12. April 2012, 08:36
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 18:44

Beitragvon Hoppelbobbel » Montag 14. Januar 2019, 18:44

guck mal bei dem jägerbedarf.
die sitzen stunden lang in der kälte, da muss das beheitzbare zeugs schon was taugen.

mein schatz ist jäger und der hat eine weste vom makita die beheitzt ist, und der hat wohl nie kalte füsse.

ich habe letztens gehört das die rückenpflaster bei kalten füßen helfen sollen.
halbes rückenpflaster in die lendenwirbelsäule kleben und füsse werden warm.

Benutzeravatar
greenorest
Schnellschreiber
Schnellschreiber
Beiträge: 967
Registriert seit: Dienstag 24. Februar 2004, 18:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 19:58

Beitragvon greenorest » Montag 14. Januar 2019, 19:58

Hallo,

ich habe mir vor ca. 2 Monaten beheizbare Handschuhe gegönnt, nachdem mir im Winter im Grunde bei jedem Ritt und insbesondere bei jeder Fahrt die Finger nach ca. 30-45 min "einfroren" ... und dann später sehr schmerzhaft wieder auftauten.

Mein Modell heißt Charly Powerheat, war sündhaft teuer (~200€) aber die beste Anschaffung seit langem. Die Finger bleiben endlich warm(!), die Handschuhe sind feinfühlig genug zum Reiten und Fahren, Obermaterial ist überwiegend Leder. Die Handschuhe sind so wasserdicht, dass selbst extremer Dauerregen bei 1°C kein Problem darstellt. Für die Stallarbeit sind die Handschuhe m.E. aber zu schade. Da verwende ich günstige Arbeitshandschuhe/Fleecehandschuhe, wenn die Finger vorher noch nicht durchgefroren waren, geht das bei mir gut.

Gruß Tina
* http://www.pro-barhuf.de -Vollständig überarbeitete Auflage des Hufbuchs erschienen *

Benutzeravatar
polldi
ForenGuru
ForenGuru
Beiträge: 2299
Registriert seit: Montag 19. September 2011, 14:09
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 20:17

Beitragvon polldi » Montag 14. Januar 2019, 20:17

Mit Heizweste hab ich interessanterweise kaum noch Handschuhe an (und wenn, dann etwas zu große gefütterte und gummierte Arbeitshandschuhe) und auch keine kalten Füße mehr.

Schuhe sollten eher fast zu groß sein, damit genug Bewegungsfreiheit und isolierende Luftschicht möglich.
Die richtige Schuhwahl find ich fast wichtiger, als was beheizbares.
Woolpower Merinosocken (600) wärmen z.B. auch naß noch.

Heizsohlen fliegen hier unbenutzt rum, die Akkubefestigung nervt mich kolossal.

Für stundenlanges Rumsitzen bei -2Grad draussen hab ich eine Powerbank als Handwärmer, kostet keine 20€ und bringt 55Grad.

schwalbe
Super Poster
Super Poster
Beiträge: 113
Registriert seit: Montag 2. September 2013, 21:34
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status:
Offline

Re: Beheizbare Schuhsohlen und Handschuhe

Jan 2019 14 21:53

Beitragvon schwalbe » Montag 14. Januar 2019, 21:53

@hobbelbobbel, ich denke schon, dass die rückenpflaster helfen würden, aber ich will was mit Akku.
@greenorest, stimmt natürlich, wenn man nach dem Reiten/Fahren warme Hände hat, dann tun es fürs Misten normale Handschuhe. Hm, werde ich mir noch überlegen.

@polldi, klar, zu klein dürfen die Schuhe nicht sein. Meine passen, nur mit zwei paar Socken eben nicht. Ich bin da empfindlich, wenn es eng im Schuh wird. Das mag ich gar nicht.